Archive for December, 2009

Quadriplegic Tips Part I

Friday, December 11th, 2009

We quadriplegics almost all have difficulties with the motor function of our fingers.

With these

silicon caps

you can open bottles and jars without problems.

If you also put a non-slip mat under it the bottle can be opened with one arm almost without any power.

The caps are produced by the company Dycem and I consider them ingenious.

See short videos:

jaropener

bottleopener

Translator BL

 

Wie geht’s! Part III

Monday, December 7th, 2009

dscf0085b

Fragen über Fragen:

Gelten für Rollifahrer Eintritts – Preise?

Warum sind Rolltreppen und Tretroller die blödesten Beförderungsmittel für Rollifahrer?

Kann ein Rollifahrer einen Raum überhaupt betreten?

Bekommen Rollifahrer Gehalt oder wie wird das jetzt gehandhabt.

Funktioniert bei Rollifahrern noch das Gehirn?

Muss ich noch ins Gefängnis gehen?

Kann ich vielleicht auch über Los fahren?

Ist es möglich als Rollifahrer beim Schwimmen noch unterzugehen?

Sollte ich doch besser nicht Verfahrenstechnik studieren?

Komm ich noch in den Gehobenen Dienst?

Können Rollifahrer fremdgehen?

Wo ist der Gehpunkt hin?

Darf ich auch ins Licht fahren?

Das wird mir alles zu geheuer!!

Ich weiß, ich bin ein ungehobelter Klotz!

Oh je, mir läuft die Nase.

Wie läuft man als Rollifahrer Schuhe ein?

Kann ich auch am Buffet anrollen, statt stehen?

Ich verstehe nichts mehr!

Helft mir, löst mit mir diese Geheimnise!!

Fußballticket auf Rezept

Thursday, December 3rd, 2009


Wir rollstuhlfahrende Großstädter können unseren aufstauenden Emotionen nicht freien Lauf lassen.
Durch die enge Besiedlung der Städte sind wir gezwungen,
emotionale Ausbrüche wie,

Lautes Schreien und das Werfen von Gegenständen!
(außer Wattebällchen)

in unseren Wohnungen zu unterdrücken.
Dies hat den Hintergrund, dass kein Nachbar jemals mehr zu Hilfe käme, wenn man wirklich ernsthafte Schwierigkeiten hätte,
wie zum Beispiel nach einem ungewollten

Rolli- Bodentransfer.

In den Praxen der Psychologen, wird man angehalten, ruhig zu bleiben und

In sich zu gehen!

Das soll mir mal jemand erklären, wie ich das als Rollifahrer bewerkstelligen kann.

Es ist zum:

Aus der Haut Fahren!!!

Zurück zum Kernpunkt:

Um die aufgestauten Emotionen kontrolliert abzubauen, gibt es zwei Möglichkeiten:

Eine/en Freund/in fragen, ob er/sie einen in den Wald fährt (da dort nicht so viel Polizei unterwegs ist), um mal so richtig

Abzuschreien.

Man sollte jedoch bedenken, dass Rotwild und Bären angelockt werden könnten.

Die zweite und erheblich ungefährliche Methode besteht mit dem Besuch einer der häufig stattfindenden Sportveranstaltungen.
Prädestiniert hierfür ist der Besuch von

Fußballspielen

Es ist völlig unerheblich, was der Patient schreit, es interessiert im Stadion sowieso niemanden. Hauptsache laut und kein gegnerischer Fangesang.
Privatpatienten* erhalten angeblich den Besuch von

1. Bundesliga Spiele

schon seit Jahren auf Rezept.

Diese Alternativtherapie sollte generell im Hilfsmittelkatalog der Krankenkassen aufgenommen werden. Sie ist erheblich kostengünstiger, als der Verbrauch von 50 kg Wattebällchen im Monat.

*Die Privaten Krankenkassen bezahlt fast alles:
Z.B. eine „Rollihängebahn“ für das Treppenhaus,
oder in absurden Sonderfällen angeblich auch mal einen
„Senftenrolli“
mit zwei Edelstahlrohren auf den Kotflügeln,
um durch diese, die Bambusstöcke durchschieben zu können
. smilie_crazy
(Ich nehme einfach zu viele Tabletten!)

THW Emergency Vehicle

Tuesday, December 1st, 2009

Startseite

Der Klimaerwärmung muß entgegengewirkt werden:

Der Umweltschutz macht auch vor dem
„Technischen Hilfswerk“ (THW)
nicht halt.

Das THW wurde angewiesen, den CO2 Ausstoß ihrer Fahrzeuge erheblich zu verringern.

Die ersten umweltfreundlichen

„THW- Einsatzfahrzeuge“


wurden ausgeliefert.

 

(Deutsch) Nutzung neuer Synergieeffekte!

Tuesday, December 1st, 2009

对不起,此内容只适用于Deutsch