Eigude Pranger Part XXVIII

Startseite

Hilfsmittel- Qual-ität aus deutschen Landen

Öfter mal was neues…

Es ist kaum zu glauben, aber am Montag hatte ich nach dem Duschen bei meinem Duschrolli am Vorderreifen einen Platten.

Ich bekam den Duschrolli als neues Hilfsmittel als ich seinerzeit im Herbst 2008 nach dem Unfall das Krankenhaus verließ. Die gelbe Gelauflage hatte ich mir nach langer Suche, privat angeschafft.

Es scheint sich bei dem Duschrolli um ein Sondermodell zu handeln, denn seit ich ihn habe, wird dieser im Vergleich zum Benutzer kontinuierlich leichter.

Die Rahmenrohre rosten von innen und ständig brechen Teile, oder fallen ab.
Diverse Plastikabdeckungen, Federn, Schrauben und Muttern… Da geht/sitzt mehr kaputt als der Stuhl Teile hat. ^^

Dieses mal flüchtete die Lauffläche des rechten Vollgummireifens.

Die großen Hinterräder, die man eigentlich abmachen könnte, sind Mithilfe von Rost und Kalk mit dem Stuhl in Symbiose gegangen. Diese halten vorbildlich und sind wie festgeschweißt.

Es handelt sich selbstverständlich nicht um Konstruktionsfehler, oder minderwertige Materialien!

Ich bin schuld, ich benutze ihn deffinitiv zu oft. Kein Duschtoirolli ist für eine tagtägliche Benutzung konzipiert, oder…???

Bei einer täglichen Strecke von 15 Metern vom Schlafzimmer, ins Bad und auch wieder zurück, waren das in den letzten sechs Jahren mindestens 60 km die ich als “Rollender Nudist” zurück legte.

Das hält selbst der “Beste Duschrolli” nicht aus…!!! ;-)

Ich sollte mir langsam über die Anschaffung von einer 5 kg-Dose “Rokokopuder” Gedanken machen.

Hier geht’s,…ääh..fährt man zur

Tags: , ,

2 Responses to “Eigude Pranger Part XXVIII”

  1. Manu 说道:

    Einen Dusch-Rollstuhl nass machen?!? Bist du des Wahnsinns…???

  2. Frangipani 说道:

    Es muß ja nicht gleich Rokoko sein; unsere Großeltern haben immerhin schon 1 x die Woche geduscht, bzw. gebadet, und NUR daraufhin ist der Duschrolli konzipiert.
    Wenn du den so gnadenlos wässerst, brauchst du dich wirklich nicht zu wundern :D

Leave a Reply

XHTML: You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>


× 1 = 二