Nachtrag Bremskeil Part XIV

Zur Startseite

Schon wieder vier Wochen zuhause…!!!

Wie bereits berichtet, habe ich im M√§rz beim Duschen zuhause auf das Titangeh√§use meiner eigentlich im Bauch implantierten Medikamentenpumpe geschaut. Diese war durch die Bauchdecke gebrochen, woraufhin ich mich schon wieder – nach nur dreiw√∂chigem “Heimaturlaub” – im Krankenhaus quasi selbst einwies. (Siehe √§lteren Blog).

Dieses Mal lag ich im Zimmer nebenan auf derselben Station wie drei Wochen zuvor, man kannte mich noch.

Man könnte fast meinen, dass mir dort das Krankenhausessen so gut schmeckt. Ich weiß ja nicht, was ihr so zum Abendessen esst, doch diesen Chefsalat, den man jeden Abend als Alternativessen bekommen kann, ist oberlecker. Man kann also sagen, dass mir dort doch irgendwie das Essen ganz gut schmeckt. ;-)

Nach dem mehrt√§gigen erfolglosen Versuch, wieder auf Tabletten umzusteigen, um sich dadurch die Medikamentenpumpe vollst√§ndig zu sparen, hat man schlie√ülich die alte, nicht mehr sterile Pumpe auf der rechten Seite mit dem dazugeh√∂rigen Schlauch, der zum R√ľcken zwischen zwei Wirbeln in den Spinalkanal f√ľhrt, explantiert und nach zwei Wochen Liegen mit einer externen Pumpe in einer zweiten OP eine neuen Pumpe inklusive Schlauch wieder auf der linken Seite implantiert.


(Nicht schlecht, das Dope!)

Es gab mir allerdings etwas zu denken, dass mich der Krankenhauspfarrer, diverse Anästhesisten und verschiedene Pfleger auf der Intensivstation noch von vor acht Jahren kannten.

Dieser Pumpenwechsel war zwar wegen der Neuanlage wieder insgesamt mit f√ľnf Wochen Liegen im Bett verbunden, doch f√ľr mich ohne gr√∂√üere Komplikationen verlaufen.

Jetzt bin ich wieder vier Wochen zuhause und freue mich schon, wenn in sieben Jahren die Batterien der neuen Pumpe leer sind und ich spätestens dann wieder eine Neue Pumpe und Narbe bekomme. Ich hoffe, dass man dann die Lage der Pumpe nicht tauschen muss, ich hätte aber oberhalb und unterhalb des Bauchnabels noch Platz :-)

Wenn ich mir die zahlreichen Narben auf meinem Hals, Bauch und R√ľcken genauer anschaue, muss ich wahrscheinlich meinen Berufswunsch als” Topmodel” auf dem zweiten Bildungsweg nochmals √ľberdenken.

Hier geht’s,…√§√§h… f√§hrt man direkt zur

Tags: , ,

2 Kommentare zu „Nachtrag Bremskeil Part XIV“

  1. Simon Oettinger sagt:

    Weshalb musstest du so lange warten? Mein NC meinte beim Wechsel muss ich nur eine Nacht zur Beobachtung bleiben. Ich nehme mal an du hast Morphin in der Pumpe?

  2. Rollinator sagt:

    Hallo Simon,
    zu deiner Frage, in meiner Pumpe ist nur Baclofen. Von meiner Pumpe f√ľhrt ein Katheter zwischen zwei R√ľckenwirbeln durch die Hirnhaut direkt in den Spinalkanal in dem das R√ľckenmark verl√§uft. Ich gebe dir recht, als 2015 im Februar nur die Pumpe getauscht wurde, war ich auch nur 14 Tage im Krankenhaus. Meine Wundheilung ist als Querschnitt sehr verlangsamt, von dem Pflegeaufwand reden wir besser nicht.
    Da diesmal Pumpe und Katheter getauscht werden musste, rechnet man bei einer Neuanlage der Hauttasche in der später die Pumpe liegt drei Wochen.
    Du solltest auch wissen, dass ich durch die Lähmung keine Bauchmuskeln habe, was die ganze Sache zusätzlich noch erschwert.
    Ich hoffe ich habe deine Fragen verständlich beantwortet.
    Möchtest du noch mehr wissen?
    Teddygruß Steffen

Kommentieren

XHTML: Sie können folgende Elemente nutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>


neun − = 4