Inconceivable…!!!

Frontpage

Post a comment!!!

I don’t have a description for “this” any more!!!

Translator BL

Tags: , ,

19 Responses to “Inconceivable…!!!”

  1. rollingrobo says:

    Foto hast du schon.
    Schicks unter Angabe von Datum und Uhrzeit ans Ordnungsamt.
    Die freuen sich, wenn der Stadtsäckel wieder ein paar Euronen bekommt.

    Und/Oder packs auf parkplatzsuender.de
    Laut der neuen Rechtsprechung ist es momentan mal wieder erlaubt, hab ich irgendwo gelesen.

    LG robo

  2. Lebbe says:

    Na ik wĂĽrd ma sagen dreist wie immer oder vllt auch die berĂĽhmte kurzzeitblindheit… auf jeden Fall hilft ja leider nur Ordnungsamt rufen und hoffen, dass es ihm mehr kostet als 35€

  3. rollingrobo says:

    breite Finger:
    “mal wieder erlaubt, das Kennzeichen zu zeigen” sollte das eigentlich heiĂźen

  4. Diana says:

    also – der parkt seiner Ansicht nach sicher nicht auf dem Platz sondern daneben… – is klar.. nur daneben benehmen ist halt auch nicht ohne… lg

  5. Katjes says:

    Da fällt mir nur eins ein:

    BEHINDERN IST HEILBAR!!!

  6. Rollinator says:

    Danke,

    euere Kommentare sind Klasse!!!

    Wenn wir ein paar zusammen haben, mach ich vielleicht einen Flyer…oder einen eigenen Blog!!!

    Macht doch noch ein bisschen Werbung, dann setzt in den nächsten 200 Jahren eventuell auch bei diesen Kollegen die Einsicht ein,
    dass es beim unberechtigten Parken auf einem B-Parkplatz nicht darum “geht” kein Knöllchen zu bekommen,
    sondern uns das “Parken” zu ermöglichen!!!

  7. Kurt says:

    und falls der Flyer fertig ist ich drucke die ersten 1000 kostenlos

  8. Rollinator says:

    Eigude Kurt,

    danke für das Angebot, das wäre doch mal ein Projekt ;-)

  9. Michael says:

    War heute in der Stadt…
    Hab 2 nette stadtsheriffs getroffen.
    Parkplatzkummer? Servicenummer!
    069-212-44044
    Frankfurt freut sich über spenden, so sehr, daß sie sogar hinkommen und die spendendanksagung direkt aushändigen.
    Zeit ist denke ich mal der Faktor.

  10. Werner says:

    Da gibt es nur eins, Verurteilung zur Zwangsarbeit im Steinbruch nicht unter 4 Wochen.

  11. Holger says:

    Dazu kann man nur eins sagen : Der Fahrer des Pkw hat die schlimmere Behinderung. Man kann sie ihm zwar nicht ansehen, sie hat aber schlimme Auswirkungen.
    - Tunnelblick (was neben ihm ist interessiert ihn nicht.
    - Tunnel-Denken (er steht ja nicht drauf, ihm kann also nix passieren…)
    - übermäßiger Egoismus
    - Ein IQ wie eine Saatkartoffel

    Bei sowas hilft nur ein schneller Anruf bei Ordnungsamt oder Polizei. Bei solchen Leuten ist eine Chance auf Heilung nur gegeben wenn man die Geldbörse auf Diät setzt.

  12. Urs says:

    Es gibt GrĂĽnde warum Sprengstoff bei Aldi frei erhältlich sein sollte…

  13. Kurt says:

    hier stehen 600 (sechshundert) Pelikan Nachfüllsätze für den Pixma Drucker an mir soll es nicht liegen

  14. pitt4 says:

    Ja ja der ist ganz doll behindert aber im kopf!!!!.

    in einem anderen forum hatten wir mal eine Pedition im Bundestag gestellt. auf erhöhung der Strafe für nicht berechtigte parker auf Behinderten Parkplätzen. um von der OWI zum Busgeld mit Punkten in Flenzbug zu kommen. wir waren der meinung das die 35.-€ ordnungsgeld nicht ausreicht um eine abschreckung zuerreichen sondern nur Punkte in Flensburg wirklich abschreckend sind.

  15. Rollinator says:

    Neue Idee, erzieherische MaĂźnahme:

    Auto abschleppen,

    dem Behindertenparkplatzblockierer vor die HaustĂĽr stellen,

    mit einer Parkkralle versehen und 4 Wochen angeschlossen da stehen lassen!!!

  16. Steffen says:

    Es gibt auch geistig behinderte Menschen

  17. >Caro says:

    unfassbar des geht ja mal gar nicht…

  18. Dieter says:

    Ă–yyy… Den kenne ich doch !!!
    Der gleiche hat mir vor Kurzem auch das ParkverknĂĽgen auf diesem Parkplatz vermasselt :-(

  19. Karl says:

    Ich habe das schon so oft erlebt dass ich schon ein Buch darüber schreiben könnte. Seit meinem Unfal vor 10 Jahren habe ich pro Jahr bestimmt 200 x vor blockierten Behindertenparkplätzen gestanden aber der Oberhammer passierte vor einem deutschlandweit operierenden Elekteonikmarkt.
    Da gibt es drei Behindertenparkplätze und eine Taxifahrerin stand mit ihrem Mercedes quer auf allen drei Parkplätzen. Hupen, mehrmals hupen, dauerhupen, nichts konnte die blonde Dame mit Fellweste dazu bewegen die Parkplätze zu räumen. Dann kam ein Mitarbeiter des Marktes und fragte was die Huperei soll. Nach einer kurzen Erklärung versuchte er das blonde Erbsenhirn zu bewegen das Feld zu räumen aber sie schaute ihn, so sagte er es mir, nur mit einem hohlen Blick an und reagierte nicht. 10 Minuten später traf die Polizei ein. Jetzt behauptete die Blondiene sie hätte nicht gemerkt dass sie auf Behindertenparkplätzen steht und sie hätte auch keine Hupe gehört. Die Dame musste dann mit zur Wache. Ihr Vater, der Besitzer des Taxiunternehmens rief mich an und beschwerte sich darüber dass seine Tochter nun so viele Probleme hat weil ich sie wegen Nötigung angezeigt hätte. Da wusste ich sofort von wem die Tochter ihren rücksichtslosen Charakter geerbt hat. Und sowas darf Taxi fahren. Schlimm!

    Ach ja, seit dem Vorfall mit dem Taxi zeige ich jeden Fahrer der einen Behindertenparkplatz blockiert wegen Nötigung an. Anfangs habe ich mich davor gescheut jemanden anzuzeigen aber ich habe gelernt dass man diesen rücksichtslosen Nasen anders nicht beikommt. Ich habe inzwischen 73 Anzeigen geschrieben und ich werde auch weiterhin jeden Anzeigen der unberechtigt auf Behindertenparkplätzen parkt. Der Staat, die Länder und Gemeinden unternehmen nichts gegen diese lauffaulen Genossen, also müssen wir Rollifahrer uns selbst helfen. Ich würde mir wünschen dass andere Behinderte das auch tun damit die endlich mal lernen dass diese Plätze für Menschen reserviert sind die absolut darauf angewiesen sind.

Leave a Reply

XHTML: You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>


3 × = twenty four