Medical Device Quiz Part I

Frontpage

The technical aids and medical devices market is glutted with more or less reasonable parts in function and design.

This quite special

wheelchair user hanger

 

has an official medical device number.

Alternatively also a clothes hanger can be used !

For which intended purpose has this part been produced?

What would you do with it?

How much could that cost?

Any ideas?

Be creative, and please leave a comment!

Tip #1: Has something to do with clothing!

Tip #2: Read RoboÔÇÖs comment*, that will help for sure! :-)

 

* RoboÔÇÖs comment:
I have such a hanger myself, it was strongly recommended to me when I was in rehab. It is definitely more clothes-gentle than the clothing hanger technique.
In the meantime it is a real multifunctional tool. It is excellently suitable to temporarily store jackets or bags at wheelchair handles, door handles or sink edges.
It is also usable to pick up fallen down keys, bent beverage cartons from the upper shelf in the supermarket over the edge or stop toddlers from running away. It is almost unbeatable as back-scratcher, but likes to entangle itself in the hem of the undershirt.
For the originally intended purpose I use, since I am wearing stretch trousers only, the natural trouser waistband stopper which is sitting directly below the catheter insertion pipe.

Translator BL

Tags: ,

4 Responses to “Medical Device Quiz Part I”

  1. FX says:

    Es ist ein Angelhaken f├╝r die Hochseefischerei mit dem man Fische bis 0,5t Bruttoregistertonnen fangen kann.
    Den Preis sch├Ątze ich auf 12ÔéČ, da er eine Hilfsmittelnummer hat multipliziere ich das aber mit dem Hilfsmittelfaktor 10 =>120ÔéČ

  2. Rollinator says:

    Die Idee, im n├Ąchsten Urlaub mit dem B├╝gel Schwertfische zu angeln, sollte ich mal ├╝berdenken.

    Ich verrate mal so viel, mit 10 ÔéČ Rezeptgeb├╝hr bist Du dabei :-)

    Hat was mit Kleidung zu tun!

    Viel Spa├č beim Raten!

  3. Rolling Robo says:

    Ich hab selbst so einen Haken, wurde mir seinerzeit in der Reha dringend angeraten. Er ist definitiv w├Ąscheschonender als die Kleiderb├╝geltechnik.

    Inzwischen ist das ein echtes Multifunktionswerkzeug Er eignet sich hervorragend, um Jacken oder Taschen am Rolligriff, T├╝rgriff oder Waschbeckenrand zwischenzulagern.

    Auch um heruntergefallene Schl├╝ssel aufzuheben, Getr├Ąnkekartons aus dem oberen Regal im Supermarkt ├╝ber die Kante zu kippen oder weglaufende Kleinkinder aufzuhalten, l├Ąsst er sich nutzen. Als R├╝ckenkratzer ist er fast unschlagbar, verf├Ąngt sich aber gerne im Saum des Unterhemds.

    F├╝r den urspr├╝nglichen Zweck verwende ich, seit ich nur noch Stretchhosen trage, den nat├╝rlichen Hosenbundstopper, der direkt unter dem Kathetereinf├╝hrstutzen sitzt.

  4. Rollinator says:

    Hallo Robo,

    mit Deinem Kommentar, hast Du jetzt aber auch den letzten Erdenb├╝rger verwirrt.
    Das r├Ąt jetzt niemand mehr, welche Verwendung der B├╝gel hat.

    Das Wort “Hosenbundstopper” und “Kathetereinf├╝hrstutzen”, kennt nicht einmal Wiki und was ist daran “nat├╝rlich”?
    Du solltes vielleicht Deine Medikation ├╝berpr├╝fen lassen ;-)

    In der DDR gab es einen so genannten “Mufti”. Abk├╝rzung f├╝r einen h├Âhenverstellbarer “Multifunktionstisch”.

    Somit hast Du ja einen “Mufb├╝”, einen Multifunktionsb├╝gel oder so?

    Meine Tabletten wirken schon!

Leave a Reply

XHTML: You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>


7 × = twenty one