Gef√ľhlte zweihundertste Behindertenparkplatz-Geschichte

Zur Startseite

Einer meiner Stammsuperm√§rkte ist der HTI und der Baumarkt IBO, oder so…, mit einer gro√üen gemeinsamen Tiefgarage.

Dort gab es keinen einzigen Behindertenparkplatz, so dass ich mir zur “Aufgabe” gemacht habe, das √ľber die Jahre zu √§ndern und ein bisschen zu nerven.

Man macht sich in einer stark frequentierten Tiefgarage nicht unbedingt beliebt, wenn man sein Auto gleich auf 2 Parkpl√§tze stellt. Da hat man schnell einmal ein sch√∂nes modernes Streifenmuster von einem Schl√ľssel im Autolack, oder wird zur Frau erkl√§rt.

So ein Serviceschalter im Supermarkt ist schon was Schönes.

Seit 2009 fragte ich dort alle paar Monate, wie es denn mit einem Behindertenparkplatz da unten wäre?

Ausnahmsweise holte ich nicht den gro√üen “Kn√ľppel” raus, sondern ging das Projekt, mal sehen w√§r den l√§ngeren “Atem” hat, mit einem inneren Grinsen an.
Das st√§ndig wechselnde Personal am Serviceschalter hat mich ein wenig gest√∂rt, ich h√∂rte immer wieder, da sei etwas in Arbeit…der Hausmeister und so…!!

Beim letzten Mal holte die Servicemitarbeiterin gleich ihren Chef, sie erinnerte sich an einen Rollstuhlfahrer mit derselben Anfrage.

Ungefähr ein Jahr zuvor hatte ich einen rollenden Kollegen, den ich in der Tiefgarage getroffen habe, ein wenig angestachelt, auch ein bisschen das Servicepersonal zu beschäftigen.

Als der Chef kam, erz√§hlte er mir, er kenne das Problem, es g√§be Schwierigkeiten mit dem Besitzer, da durch die Behindertenparkpl√§tze die Gesamtanzahl der Tiefgaragenparkpl√§tze sinken w√ľrde.
Ist schon klar, wie schon erw√§hnt, ich wollte den Kn√ľppel im Sack lassen und nicht gleich mit Gesetzen und Vorschriften um mich werfen.

Ich hatte da die ganze Zeit schon einen speziellen Parkplatz im Auge.

Der Chef fand die Idee, diesen Parkplatz zum Behindertenparkplatz zu erkl√§ren, sofort gut und wollte sich darum k√ľmmern.
Na ja, warten wir mal ab, ich komme wieder ;-)

Am Freitag war ich nach ca. 5 Wochen wieder einmal in der Tiefgarage und freute mich, gleich einen geeigneten Parkplatz gefunden zu haben.

Nach dem Einkauf machte ich noch ein Foto vom vielleicht zuk√ľnftigen Behindertenparkplatz.

Als ich mir gestern die Bilder am PC etwas genauer angesehen habe, wollte ich es kaum glauben, an der Wand hängt tatsächlich ein Rollifahrersymbol.

Eine Bodenmarkierung konnte ich nicht sehen, aber wir fangen mal klein an. Ich bin gespannt, ob ich in diesem Jahr einmal in den Genuss dieses VIP- Parkplatz komme, oder ob ich mich doch nur √ľber Behindertenparkplatzblockierer aufrege.

Ich halte euch auf dem Laufenden!!!

Klickt bei Tags einmal auf Behindertenparkplatz, um andere nette Geschichten zu lesen.

Tags: , ,

Kommentieren

XHTML: Sie können folgende Elemente nutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>


acht + = 16