Eigude- Pranger IV

Zur Startseite

Mit dem Rolli das erste mal Seilbahn fahren, ist schon ein Erlebnis f├╝r sich. Als ich dann endlich oben am Berg ankam, wollte der Seilbahnf├╝hrer mir sofort aus der Gondel helfen, obwohl diese noch nicht ausgependelt war. Ich wei├č nicht, wie sich dabei andere Rollifahrer f├╝hlen, aber ich finde es gar nicht gut wenn sich der Boden beim Aussteigen noch bewegt.

Am Nebelhorn in Obersdorf gab es noch einen Nachschlag.
Um eine Treppe zur Sonnenterrasse ├╝berwinden zu k├Ânnen, haben sie dort einen

Plattformlifter.

Im Prinzip eine Super Sache. Diese Teile sind f├╝r mich nicht besonderes, da ich im ersten Stock wohne und selbst tagt├Ąglich einen benutze.
Bei diesem Lifter m├╝sste

Helmpflicht

herrschen!! Kein Quatsch:
Normalerweise wird die Bodenplatte abgesenkt, die Absturzb├╝gel schwenken aus und man f├Ąhrt selbst auf den Lifter, um dann die Treppe herunterzufahren.
Dieser ist ein bisschen anders:
Es wird auch erst die Bodenplatte abgesenkt, dann f├Ąhrt man selbst auf den Lifter und jetzt muss man ganz schnell den Kopf einziehen, sonst wird man vom ausschwenkenden

Sicherheitsb├╝gel

erschlagen, oder die Treppe heruntergeschubst.

Positiv ist zu erw├Ąhnen, dass ich von der Aufzugf├╝hrerin auf diese Besonderheit im letzten Moment hingewiesen wurde.

Tags: , , ,

Kommentieren

XHTML: Sie können folgende Elemente nutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>


+ 5 = vierzehn