Teneriffa Part V

Zur Startseite

Die Barrierefreiheit von Los Christianos hatte ich bereits erwähnt. Sie haben dort einen eigenen Bereich für uns
Rolli- und Scooterfahrer am Strand eingerichtet.

Man kann mit seinem Rolli auf Holzplanken bis fast ins Wasser fahren.

Wenn man wirklich ins Wasser möchte, sind da zwei Rollibademeister die einen mit Lifter in einem

Strandrolli

 

umsetzen und über den Sand ins Wasser fahren.

Die Jungs haben mich im Laufschritt über den Strand geschoben. Ich war geschockt, dass sich Spanier so schnell bewegen können, Respekt.

Nach 3,5 Jahren das erste Mal wieder im Meer baden,
was ein Gefühl!

Ich war kaum im Wasser, begann das große Fischsterben.

Tags: , , , , ,

3 Kommentare zu „Teneriffa Part V“

  1. Karin sagt:

    Hallo Steffen – super Bilder!!!
    Du hast wohl den einzigen Fisch, der sich an die Playa de las Vistas verirrt hat, zu Tode erschreckt. Vermute es lag an deinem Hut!

    Liebe Grüße aus Wien!

  2. Rollinator sagt:

    Na, na Karin,
    was muss ich da lesen!
    Meine Kopfbedeckung müsste eine Hilfsmittelnummer haben.

    Extra gekauft zum Handbike fahren.
    Modell:

    Lawrence von Arabien mit Nackenschutzläppchen

    Was für Passivrollifahrer gut ist (Kinderwagenbenutzer), kann für uns
    Hobbits doch nichts schlechtes sein?

  3. Karin sagt:

    Unbedingt Hilfsmittelnummer anlegen für: alternatives Fischen. LG

Kommentieren

XHTML: Sie können folgende Elemente nutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>


× 9 = fünfzig vier