Artikel-Tags: „Rolli“

Rollituning Part XXXIX

Sonntag, 30. Juli 2017

Startseite des Eigude Blogs

Seit ich zum fahrenden Volk gehöre, habe ich meine Armbanduhr immer weniger getragen.

Es ist schon ein wenig lÀstig, wenn sie sich stÀndig beim Rollifahren am Handgelenk um 360° dreht. Die letzten Jahre benutze ich sie gar nicht mehr. Wenn ich wirklich mal wissen will, wie spÀt es ist, schaue ich auf mein Smartphone, das habe ich sowieso umhÀngen.

Minitrac fahren und beim Smartphone das Display zu entsperren, um auf die Uhr zu schauen, funktioniert nicht gleichzeitig. Daher war ich auf der Suche nach einer Uhr, die ich am Lenker vom Minitrac montieren könnte.

In China wurde ich fĂŒndig. Sie ist eigentlich fĂŒr den Lenker eines Mopeds gedacht.

Ich habe sie fest an der Lenkgabel am Rolli montiert, jetzt habe ich die Uhrzeit immer im Blick.

Man kann sie aber auch ganz einfach mit der mitgelieferten Schelle mit einer Schraube an ein Rahmenrohr vom Rolli montieren. Der Preis mit unter 10,00 Euro ist unschlagbar. Der Versand dauert halt ein paar Wochen.

Die Bezugsquelle kann unter rollinator@eigude.de erfragt werden.

Am Ende der Seite weiter bei ” Ältere EintrĂ€ge”

Hier geht’s,…ÀÀh..fĂ€hrt man zur

Ihr könnt euch ĂŒber das RSS Artikel-Feed immer ĂŒber neue Blogs informieren lassen. Hier klicken

 

Neuer Rolli wider Willen!

Donnerstag, 16. Februar 2017

Startseite des Eigude-Rollifahrer-Blog

Das Jahr 2017 fÀngt ja schon wieder gut an!

Mitte Oktober 2016 kam ich mit einem Liegendtransport in die Klinik, ich hatte meinen Rolli dabei.

Ich lag schon ununterbrochen einige Tage im Krankenhausbett als mich meine Frau besuchte und sie sich in meinen Rolli setzen wollte, der wie ĂŒblich am Kopfende des Bettes stand, sich aber trotz geöffneter Bremse nicht bewegte.

Da hat mir doch irgendwann eine Schwester oder Pfleger das Krankenhausbett auf eine Bremse von meinem Rolli gestellt. Die BremshebelverlĂ€ngerung ragte ca. 5 cm ĂŒber den Rolli hinaus. Als sie erfuhr, dass mein Rolli einen Rahmenschaden hat und es keine Ersatzteile mehr gĂ€be, er sei zu alt, war ich den der TrĂ€nen nahe. Was an den Rolli alleine ohne Umbau dran passte: Speedy Electra/Bike, Stricker Bike, Minitrac, FreeWheel, MountainbikerĂ€der und ins Autoverladesystem passte er auch. Von der ganzen anderen Sonderausstattung nicht einmal gesprochen, (siehe Ă€ltere BeitrĂ€ge). Was ich mit ihm alles erlebt habe,
 es sind mittlerweile alleine 500 Blogs hier auf der www.eigude.de

Archivbild

Da saß ich nun auf meinem wirtschaftlichen Totalschaden. Man baut in acht Jahren schon ein gewisses Beziehung auf….snief…

Schadensmeldung wurde geschrieben na dann
 die nÀchsten Telefonate spare es ich mir mal.

Nach ca. drei Wochen meldete sich der Versicherer der Klinik und wollte Rechnungen sehen. Ich hatte keine, der Rolli war der Kasse!
Nach Anruf bei der Krankenkasse sagte diese: Der Rolli sei er schon so alt, ich solle mir einen neuen verschreiben lassen, man wĂŒrde persönlich mit dem Versicherer reden, ich sei da raus. Das habe ich natĂŒrlich gemacht.

Am 24. Dezember mittags bekam ich mein erstes Weihnachtsgeschenk in Form einer KostenĂŒbernahme der Kasse fĂŒr meinen vermeintlich neuen Rollstuhl.
Was habe ich mich gefreut…

Vor zwei Wochen konnte ich ihn schon im Sanihaus abholen. Wir mussten gleich ein bisschen was vom alten zum neuen Rolli umschrauben (2,5 Stunden).

Am nĂ€chsten Tag musste ich gleich Luft nachfĂŒllen und Tags darauf hatte ich endgĂŒltig einen Platten. Erster Plattfuß in neun Jahren.

Jetzt schaut euch mal an, mit was ich rumfahren muss  hier klicken.

Hier geht’s,…ÀÀh..fĂ€hrt man zur

Ihr könnt euch ĂŒber das RSS Artikel-Feed immer ĂŒber neue Blogs informieren lassen. Hier klicken

 

Hilfsmittel Tipps und Tricks XXV

Montag, 2. Januar 2017

Startseite des Eigude Blog

Artikel ist aus dem Januar 2011

Rolli- Behelfsschneeketten

Da hat ein findiger Berliner

Kabelbinder an seine FahrradmÀntel montiert, damit er besser auf Schnee und Eis fahren kann.

Kabelbinder- Fahrradschneeketten im Eigenbau

Das funktioniert auch mit RollirÀdern.

Er fÀhrt auch Schwalbe Marathon MÀntel, wie die meisten Rollifahrer.

Seht selbst, genial einfach und kostengĂŒnstig!

Link: Video bei Spiegel-Online

Probiert es doch mal aus und schreibt einen Kommentar.

Danke Hajo fĂŒr die Info.

Ich wĂŒrde dann aber nicht mehr ĂŒber meinen Parkettfußboden fahren :-)

Seht euch mal diesen Alten Artikel an und wechselt im Winter ggf. das rechte mit dem linken Rollirad:

Link: Laufrichtung beim Schwalbemantel

Ich ĂŒbernehme keinerlei Haftung fĂŒr diesen Tipp!

Hier geht’s,…ÀÀh..fĂ€hrt man zur

Ihr könnt euch ĂŒber das RSS Artikel-Feed immer ĂŒber neue Blogs informieren lassen. Hier klicken

 

Sonntag, 1. Januar 2017

Startseite des Eigude Blog

Artikel ist vom 27. Dezember 2014.

Irgendwie erinnert er mich an was?

Alles eine Frage der Hardware…!!!

Ich war heute mit meinem Minitrac (siehe Àltere BeitrÀge), das erste Mal im Schnee unterwegs.

Mit seinen Traktor-RĂ€dern ein perfektes Hilfsmittel.

Hier geht’s,…ÀÀh..fĂ€hrt man zur

Ihr könnt euch ĂŒber das RSS Artikel-Feed immer ĂŒber neue Blogs informieren lassen. Hier klicken

Bremskeil Part XV

Montag, 31. Oktober 2016

Startseite des Eigude Blogs

Aufgebockt…!

Nachdem ich am Freitag das vierte Mal in diesem Jahr aus meiner Stammklinik entlassen wurde, wird mir fĂŒr einen fĂŒnften Aufenthalt so langsam 2016 die Zeit knapp, daher habe ich mich so lange nicht mehr gemeldet.

Als ich letztens mal wieder zum “Tanken”, meine Medikamentenpumpe war leer, ambulant in der Klinik war, verband ich diesen Termin gleich mit einem Pitstop in der Werkstatt des dortigen SanitĂ€tshauses. Ich sollte zwei neue Bremsen bekommen, die je mit zwei Schrauben von unten am Rolli befestigt sind. Der Monteur ist selbst Rollifahrer und kommt schlecht an die Schrauben, wenn ich im selben Rolli sitze. Als sein Schrauberkollege, ich nenne ihn mal RenĂ©, kam, der FußgĂ€nger ist, schlug ich vor, dass er mich ja mit Rolli auf die kleine MontagehebebĂŒhne stellen könne, um beim “auf die Schnelle tauschen der Bremsen”  nicht auf dem Boden liegen zu mĂŒssen, und ich könne in meinem eigenen Rolli sitzen bleiben. Wir kennen uns schon lange.

Gesagt getan!


Als er fertig war, stand ich mit dem RĂŒcken zu ihm auf der HebebĂŒhne, als er zu seinem Kollegen meinte, die HebebĂŒhne wĂŒrde nicht nach unten fahren. Sie versuchten alles Mögliche…

Nach ca. 2 min sagte ich zu ihm: “Jetzt habt ihr euren Spaß gehabt, jetzt kannst Du mich wieder herunter lassen.”

Er: “Ich mache keinen Spaß, die HebebĂŒhne bewegt sich wirklich nicht…!”

Nach kurzer Fehlersuche stellten wir mit Schrecken fest, dass die Kaffeemaschine auch nicht funktionierte.

Da ist doch wirklich in dem Moment, als ich auf der HebebĂŒhne stand, im halben Stockwerk die Sicherung gefallen. Meine guten Rundenzeiten waren dahin.

Mein kurzer Pitstop dauerte dann doch ca. 45 min.

Ich sag’s mal so: ” Ich sitze fast alles aus!” :-)

Hier geht’s,…ÀÀh… fĂ€hrt man direkt zur

Ihr könnt euch ĂŒber das RSS Artikel-Feed immer ĂŒber neue Blogs informieren lassen. Hier klicken

 

Hilfsmittel, Tipps und Tricks LXIV

Sonntag, 14. Februar 2016

Zur Startseite

Mein neuestes Hilfsmittel – ein Deckenlifter

Nachdem ich ein halbes Jahr gezwungenermaßen bei freier Kost und Logis die Hilfsmittel und Therapiemöglichkeiten in verschiedenen KrankenhĂ€usern testen durfte, bin ich jetzt wieder zu Hause und möchte Euch mein neuestes Hilfsmittel vorstellen.

Als quasi “Weihnachtsgeschenk” hatte mir die Krankenkasse netterweise einen Deckenlifter genehmigt, den wir aufgrund meiner leider grĂ¶ĂŸer gewordenen EinschrĂ€nkungen beantragt hatten. (Ein mobiler Standard-Patientenlifter kann in Kombination mit meinem höhenverstellbaren Einlegerahmen nicht eingesetzt werden.) Nach ein paar Wochen organisatorischem Hin und Her zwischen Krankenkasse, SanitĂ€tshaus und Lifterfirma – Ihr kennt das sicher – wurde der Lifter Anfang Februar montiert.

Der Lifter hĂ€ngt bei mir im Schlafzimmer und stellt den Bett-Luft-Rollstuhl-Transfer sicher (wahlweise kann der Rollstuhl durch einen Duschrolli ersetzt werden) – bei Bedarf auch den RĂŒckweg.

FĂŒr Menschen mit RĂŒckenproblemen empfiehlt sich zum Transfer allerdings statt der von mir verwendeten Gurte die Verwendung eines Liftertuchs.

Mit den drei SchwerlastdĂŒbeln, die jeweils 1 Tonne Traglast haben, muss ich jetzt nicht unbedingt anfangen zu fasten ;-)

Hier geht’s,…ÀÀh..fĂ€hrt man zur

Hilfsmittel Tipps und Tricks Part LX

Freitag, 16. Januar 2015

Zur Startseite

Low Budget Rollibeleuchtung

Es scheint die allgemeine Meinung zu herrschen, dass alle Rollifahrer vor Einbruch der Dunkelheit ganz brav zuhause sind, dies ist derzeit im Winter so ca. 16:00 Uhr. Ansonsten wĂŒrden sich intelligente Menschen die bei den Rollstuhlherstellern arbeiten, ĂŒber die Sichtbarkeit von Rollis im dunklen Straßenverkehr Gedanken machen.

Anders ist es fĂŒr mich nicht zu erklĂ€ren, dass handbetriebene Rollis nur nach hinten zwei rote Reflektoren haben.
Mit ein bisschen GlĂŒck hat man vielleicht an den RĂ€dern noch Katzenaugen oder noch besser reflektierende Reifen.

Es ist paradox, aber kein mir bekannter Aktivrollstuhl, hat ab Werk einen Reflektor nach vorne, geschweige denn ein Front oder RĂŒcklicht.
Es gibt schon ein paar Ă€ltere BeitrĂ€ge bei denen ich mich mit dem Thema: “Rollireflektoren” und Beleuchtung beschĂ€ftigte, hier klicken.

Seit neustem habe ich ein kleines rotes, bei Bedarf blinkendes LED-RĂŒcklicht hinten am Rollirahmenrohr eingeklemmt. Die Lampen sind richtig hell und heißen

Frog oder Froglights

Die Froglights sind eigentlich aus dem Fahrradbereich fĂŒr Lenker und Sattelrohr. Es gibt sie mit roten und weißen LEDs und blinken können sie auch.

FĂŒr uns Rollifahrer sind diese LĂ€mpchen genial, mit dem Gummi kann man sie ganz einfach um die Rahmenrohre klemmen und zum Einschalten, drĂŒckt man drauf.

Sie bekommt man schon ab 3,00 € in Ebay oder Amazon.

An meinen Rucksack und die RollirĂŒckenlehne habe ich mir zusĂ€tzlich Reflektorband einer 2€ Warnweste annĂ€hen lassen.

 Klickt auf das Bild unten um ein kleines Video zu sehen, wie hell die Frogligts sind.



Hier geht’s,…ÀÀh..fĂ€hrt man zur

FundstĂŒck der Woche

Dienstag, 2. Dezember 2014

Startseite

Hier geht’s,…ÀÀh..fĂ€hrt man zur

Eigude Pranger Part XXVI

Dienstag, 11. November 2014

Startseite

UnterstĂŒtzt online die Petition…!

“Ausschreibungen von RollstĂŒhlen verbieten”

Ich bitte euch unten auf den Link zu drĂŒcken und die Petition zu unterstĂŒtzen.

Den Kostendruck der Krankenkassen kann ich ja durchaus verstehen, der sie veranlasst hat, genehmigte RollstĂŒhle ĂŒber eine Ausschreibung von verschiedensten SanitĂ€tshĂ€usern deutschlandweit, anstatt vom SanitĂ€tshaus um die Ecke, dem Patienten liefern zu lassen.

Wenn aber z. B. eine Reparatur des Rollis ein paar Tage dauert, weil das SanitÀtshaus, das den Rolli lieferte 160 Kilometer entfernt ist, erachte ich dies als Körperverletzung.

Weitere GrĂŒnde aus der Petition:

…Ausschreibungen im Bereich der Hilfsmittel, hier insbesondere RollstĂŒhle, fĂŒhren zu einer Verschlechterung der Situation von pflegebedĂŒrftigen Personen und Personen mit Behinderung.

Die schnelle Versorgung mit diesen Hilfsmitteln ist bei Ausschreibungen nicht gewĂ€hrleistet….

…durch die Zerstörung der wohnortnahen Versorgung kommt es immer zu einer VerlĂ€ngerung der Lieferzeiten. Dies nicht nur bei der Erstlieferung eines Hilfsmittels sondern auch bei Reparaturen. Ausschreibungsgewinner sind nicht in der Lage, wegen einer kleinen Reparatur extra einen Fahrer zum Versicherten zu schicken…

Wenn Ihr auf den Link unten klickt, könnt Ihr den kompletten Petitionstext lesen!

Typischer Fall einer Rolli-Fehlversorgung, der Rolli ist dem Teddy 1/2 Zoll zu klein ;-)
Hier geht’s,…ÀÀh..fĂ€hrt man zur

Crazy Flash XXIV

Mittwoch, 28. Mai 2014

Startseite des Eigude Blogs

Oh je,… noch 1 Punkt und ich muss wieder zu Fuß gehen…!!!

Klickt unten auf “Comedy”, da gib’s noch mehr faszinierendes… ;-)

Hier geht’s,…ÀÀh..fĂ€hrt man zur

Ihr könnt euch ĂŒber das RSS Artikel-Feed immer ĂŒber neue Blogs informieren lassen. Hier klicken

Rollituning Part IXXXX

Donnerstag, 10. April 2014

Startseite

Die Suche nach der optimalen Bereifung am Rolli erinnert immer ein bisschen an die Formel 1 (siehe Àltere BeitrÀge).

Ich fahre seit einiger Zeit 5 Zoll-Soft- Slicks-LenkrÀder mit einer sehr weichen Gummimischung.

Trotz der 4,5 cm Breite der RĂ€der, “Laufen” sie sehr gut und schlucken auch die SchlĂ€ge, die durch die Fugen der Verbundsteine auf dem Trottwa (allerfeinstes Frankfurter-Obrigkeits-Französisch), entstehen.

Schaut hier, wie man ganz einfach die Einstellung Lenkgabeln ĂŒberprĂŒfen kann, hier klicken.

Ein ausgedehnter Schneetauglichkeitstest musste wegen fehlenden PrĂŒfmitteln 2013/14 in Frankfurt vorerst auf Eis gelegt werden.

Ich finde die RĂ€der super, und möchte auch nicht mehr auf den Fahrkomfort verzichten, wenn da nicht diese lĂ€stige Kleinigkeit gewesen wĂ€re…

Beim Rumfahren auf Gummiboden oder Laminat lĂ€d sich der Rolli mit mir als Steuermann statisch so dermaßen  auf, dass ich an allen MetalltĂŒrzagen in meinem eigenen Etablissement, an Aufzugknöpfen, angeschlossenen USB-Kabeln… so richtig eine Geschossen bekam. Das machte zwar kurzfristig wach, konnte aber auf Dauer nicht gesund sein.

Im Schlafzimmer musste ich nicht mehr Abends das Licht einschalten, eine BerĂŒhrung an der TĂŒrzage, und der kleiner Blitz von “nur” ca.1 cm erhellte kurzfristig den Raum.

Wenn meine Frau nach Hause kam, hat’s bei uns zwei so richtig gefunkt. ;-)

Ich hatte in einem frĂŒheren Leben rund 2 Jahre in einer LeiterplattenbestĂŒckung gearbeitet.

Durch statische Aufladung, ca. 50.000 Volt kann man viele Computerchips sofort ins Nivana schicken. Daher musste ich damals schon um die Halle betreten zu dĂŒrfen, Designer-ESD-Spezialschlappen mit “Intergierter Erdungssohle” tragen, (ESD: electrostatic sensitive device).

Ich hab doch tatsĂ€chlich noch so ein Paar im Schrank liegen gehabt, bringt aber sitzend im Rolli nix, hab ich getestet…

Bei meinem letzten Arbeitgeber hatten wir eine sehr “Funkt-ionierende HebebĂŒhne”, der ich schon 1999 eine Eisenkette zur Erdung bis auf den Boden hinten anmontierte, die nach Aussage eines Ex-Kollegen noch heute hĂ€ngt…

Im letzten Jahrtausend hatte man hin und wieder ein Autos mit einem Erdungsband am Heck gesehen. Das Band ist aber seit einer Änderung der Gummimischung der AutorĂ€der ĂŒberflĂŒssig geworden.

Das sollte man bei diesen RollirĂ€dern auch einfĂŒhren…
Nach langer Suche fand ich im Netz noch so ein Auto-Erdungsband, das wir auch gleich an meinen Rolli geschraubt haben.

Aktivrolli-Blitzableiter

…da funkt nix mehr,…der funktioniert 1A…

Typ: Antistatikband FLEXERBA

Bei Fragen, wie immer Kontakt: rollinator@eigude.de

Aus optischen GrĂŒnden werden wir den Blitzableiter noch um 90° drehen.

Die Autoblitzableiter aus Gummi kann man problemlos  kĂŒrzen, die mit den Metalldraht innen wĂŒrde ich nicht Empfehlen, damit verkratzt man sich wahrscheinlich auf Dauer nur die Wohnung!

Der Anblick ist etwas gewöhnungsbedĂŒrftig, aber da unten sehe ich den sowieso nicht.

Ich hab jetzt gar keine Angst mehr, bei Blitz und Donner draußen herumzufahren, mir kann ja jetzt nicht mehr passieren oder…???

Rollituning Part XXXVIII

Donnerstag, 20. Februar 2014

Zur Startseite

Man sagt mir nach, ich sei mit meiner Sammlung unterschiedlichster RollirÀder ein bisschen wie so manche Frau mit ihrem Schuhtick.

Na ja…ok, ich bekenne mich schuldig…siehe Ă€ltere Artikel zum Thema RollirĂ€der !!!

Es ist einem FußgĂ€nger schwer zu erklĂ€ren, wie sehr sich das Fahrverhalten eines Rollis nur durch Tausch der RĂ€der verĂ€ndert. Außerdem darf meiner Meinung nach ein Rolli auch schön aussehen.

Der Rolli spiegelt ein bisschen die Seele des Fahrers!

Zeige mir einen Rolli und ich erstelle ein vollstĂ€ndiges psychologisches Profil des “Be-Sitzers”.

Oder, wie der Herr, so’s Gescherr ;-)

Man braucht fĂŒr jeden Anlass das richtige Rollirad, oder wĂŒrdet Ihr mit Springerstiefeln…ÀÀhh…MountainbikerĂ€dern in die Oper gehen/fahren???

So ein Opernrad hatte mir irgendwie noch gefehlt…

So wie die MĂ€dels auf Rosa und Bling-Bling stehen/sitzen, fahren die Jungs schon immer auf Chrom ab.

Dieses Y-Chrom-osom habe ich natĂŒrlich auch.

Als ich in den Tiefen des Internets dieses funkelnde Rollirad, mit mehr als 140 Speichen

und der mÀchtigen Rennsportmutter in der Mitte sah, musste ich sofort an James Bond und seinen Aston Martin DB05 aus Goldfinger und Feuerball denken.

Quelle: jamesbond.wikia.com

Mein zweiter Gedanke war nur, die RĂ€der wollen mit ihren Weißbandreifen ganz geschwinnt an meinen Rolli.

Ich finde sie sehen toll aus, die Chromleisten hatte ich am Kleiderschutz vorher schon. Die blaue Lenkgabel wird natĂŒrlich noch ausgetauscht.

Was meint Ihr, was muss noch umgebaut werden, ein ChromkĂŒhlergrill zwischen den Beinen ist bereits im GesprĂ€ch ;-)

Hier geht’s,…ÀÀh..fĂ€hrt man zur

Rollituning Part XXXVII

Donnerstag, 28. November 2013

Startseite

Ein dreckiger und quietschender Rolli ist fĂŒr mich ein absolutes NOGO…Ă€hhh… NODRIVE…!!!

Schuhe werden ja auch hin und wieder geputzt und mit ImprĂ€gnierungsspray eingesprĂŒht.

So ein Rolli darf auch schön aussehen (siehe Àlteren Beitrag).

Oft sind die Quietschverursacher die kleinen Plastikteile an den Rahmenrohren z. B. am Kreuz des Faltrollis, die meine Nerven ein wenig strapazieren.

Alle beweglichen Teile mit Silikonspray* einsprĂŒhen…!!!

Achtung: Mit Silikonspray möglichst immer nur Draußen sprĂŒhen, denn wenn der Silikonnebel z.B. auf Laminat trifft, wird dieser so glatt, dass der nĂ€chte FußgĂ€nger ganz schlimm stĂŒrzen kann, auch Mundschutz verwenden!!!! (Siehe zusĂ€tzlichen Sicherheitshinweis, unten.)

Bei der Rolliwartung empfehle ich zuvor die Reinigung des Rollis mit handelsĂŒblichen Reinigungsmitteln. Dieses Intervall darf auch öfters als nur vor Weihnachten und Ostern geschehen. Hierbei sollte man auch die Radachsen gleich mit ölen (siehe Ă€lteren Beitrag).

Edelstahlreiniger ist wegen seiner Schmierstoffe fĂŒr Fußbrett und die Greifringe denkbar ungeeignet, es sei denn man möchte dauerhaft auf das Abbremsen des Rollis bei der Bergabfahrt verzichten.

Tipps zu den GreifringĂŒberzĂŒgen gib’s hier klicken

Bei etwas stĂ€rker verschmutzten Rollis hilft nur noch der Besuch der Autowaschstraße… ;-)


Auf dem Bild oben ist nicht mein Rolli zu sehen, sondern sein Bruder, letzte Dusche ca. 2 Jahre her. Der Rolli ist bei genauerer Betrachtung nicht dreckig, sondern hat einen Schutzpelz ;-)

Ich bin einmal in Österreich mit dem Rolli im Schlamm steckengeblieben… zum Artikel hier Klicken ;-)

Mal ernsthaft, die Jungs vor der Waschstraße haben fast alle einen Dampfstrahler!!!

Sicherheitshinweis*:

Angeblich können sich SilikondÀmpfe in der Lunge festsetzen. Vorsichthalber sollte dabei ein Mundschutz verwendet oder wenigstens ein Taschentuch vor Mund und Nase gehalten werden.

Mit einem sauberen und entquietschten Rolli kann man sich dann auch wieder in der Oper blicken lassen :-)

Sponsoren gesucht!

Dienstag, 5. November 2013

Startseite

Mein Freund David Lebuser (Dad Lebbe), die zukĂŒnftige

“Deutsche Chairskater-Legende” sucht Sponsoren,

fĂŒr eine weitere Teilnahme an der WM in den USA und einem Videoprojekt.

In diesem Jahr ist er 3. Sieger geworden, auch kleine Sponsorengelder sind willkommen.

Er war der erste Deutsche, der mit dem Rolli durch die Skaterparks und Halfpipes fÀhrt.

Er hatte 2013 eine große MedienprĂ€senz: SAT1 Morgenmagazin, MDR, ZDF, Welt, Bild online, YouTube…

Seit neusten gibt er mit dem Deutschen Rollstuhlsportverband auch Workshops, unter der neu erschaffenen Sportrubrik: “Action Sport”.

Hierbei zeigt er den Kids und Interessierten, dass fast jeder Rollifahrer sicher durch die Skaterparks dĂŒsen und auch im Rolli Spaß haben kann.

Schaut euch die Webseite mit Video an, da sind alle Information.

Der Typ ist klasse, zur Webseite: hier klicken (David Lebuser)

Ich war mit ihm im Juni 2013 im Skaterpark in Frankfurt  und hatte damals einen grĂ¶ĂŸeren Artikel (mit Video) ĂŒber ihn geschrieben, (siehe Ă€lteren Beitrag).

Es wĂ€re schade, wenn er im nĂ€chsten Jahr in Kalifornien nicht unsere “Deutsche Fahne” hochhĂ€lt.

Rollituning Part XXXV

Dienstag, 1. Oktober 2013

Startseite

Man entdeckt auf der Rehacare in DĂŒsseldorf immer wieder etwas Neues.

Bei manchen GerÀtschaften muss man schon etwas genauer hinschauen, um beim vorbeigehen/fahren den Einsatzbereich zu erkennen.

Oft wird auf altbewĂ€hrtes zurĂŒckgegriffen. Diese vermeidlich neue technische Errungenschaft ist offensichtlich ein Mittelalter-Upgrate.

Ein durch ein mittleres StĂŒtzrad akkuangetriebener

Offroad-SĂ€nftenrolli

hat schon was.

Gebaut wird er von : www.ferriol-matrat.com und ermöglicht Wandertouren durch quasi jedes GelÀnde. Die Firma baut auch anderere inovative Hilfsmittel.

Es gibt auch die Variante des

Halbsenften-Offroadrolli

mit zwei mittleren RĂ€dern, damit der Rolli nicht umfĂ€llt, fĂŒr nur einen schiebenden Schubser.

Man kann sich an verschiedenen Orten in Deutschland auch einen solchen Rolli fĂŒr Touren ausleihen. FĂŒr nĂ€hee Informationen Herrsteller kontaktieren!!!

 Jetzt brauch ich nur noch zwei Sherpas und ich kann den Feldberg im Taunus im Rolli wieder ĂŒber den Nordhang erklimmen ;-)