Hilfsmittel Tipps und Tricks Part LX

Zur Startseite

Low Budget Rollibeleuchtung

Es scheint die allgemeine Meinung zu herrschen, dass alle Rollifahrer vor Einbruch der Dunkelheit ganz brav zuhause sind, dies ist derzeit im Winter so ca. 16:00 Uhr. Ansonsten w√ľrden sich intelligente Menschen die bei den Rollstuhlherstellern arbeiten, √ľber die Sichtbarkeit von Rollis im dunklen Stra√üenverkehr Gedanken machen.

Anders ist es f√ľr mich nicht zu erkl√§ren, dass handbetriebene Rollis nur nach hinten zwei rote Reflektoren haben.
Mit ein bisschen Gl√ľck hat man vielleicht an den R√§dern noch Katzenaugen oder noch besser reflektierende Reifen.

Es ist paradox, aber kein mir bekannter Aktivrollstuhl, hat ab Werk einen Reflektor nach vorne, geschweige denn ein Front oder R√ľcklicht.
Es gibt schon ein paar √§ltere Beitr√§ge bei denen ich mich mit dem Thema: “Rollireflektoren” und Beleuchtung besch√§ftigte, hier klicken.

Seit neustem habe ich ein kleines rotes, bei Bedarf blinkendes LED-R√ľcklicht hinten am Rollirahmenrohr eingeklemmt. Die Lampen sind richtig hell und hei√üen

Frog oder Froglights

Die Froglights sind eigentlich aus dem Fahrradbereich f√ľr Lenker und Sattelrohr. Es gibt sie mit roten und wei√üen LEDs und blinken k√∂nnen sie auch.

F√ľr uns Rollifahrer sind diese L√§mpchen genial, mit dem Gummi kann man sie ganz einfach um die Rahmenrohre klemmen und zum Einschalten, dr√ľckt man drauf.

Sie bekommt man schon ab 3,00 ‚ā¨ in Ebay oder Amazon.

An meinen Rucksack und die Rollir√ľckenlehne habe ich mir zus√§tzlich Reflektorband einer 2‚ā¨ Warnweste ann√§hen lassen.

 Klickt auf das Bild unten um ein kleines Video zu sehen, wie hell die Frogligts sind.



Hier geht’s,…√§√§h..f√§hrt man zur

Tags: , , , ,

Kommentieren

XHTML: Sie können folgende Elemente nutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>


6 × = vierzig acht