Archiv für die Kategorie „Tipps und Tricks“

Rollituning Part XXXIX

Sonntag, 30. Juli 2017

Startseite des Eigude Blogs

Seit ich zum fahrenden Volk gehöre, habe ich meine Armbanduhr immer weniger getragen.

Es ist schon ein wenig lÀstig, wenn sie sich stÀndig beim Rollifahren am Handgelenk um 360° dreht. Die letzten Jahre benutze ich sie gar nicht mehr. Wenn ich wirklich mal wissen will, wie spÀt es ist, schaue ich auf mein Smartphone, das habe ich sowieso umhÀngen.

Minitrac fahren und beim Smartphone das Display zu entsperren, um auf die Uhr zu schauen, funktioniert nicht gleichzeitig. Daher war ich auf der Suche nach einer Uhr, die ich am Lenker vom Minitrac montieren könnte.

In China wurde ich fĂŒndig. Sie ist eigentlich fĂŒr den Lenker eines Mopeds gedacht.

Ich habe sie fest an der Lenkgabel am Rolli montiert, jetzt habe ich die Uhrzeit immer im Blick.

Man kann sie aber auch ganz einfach mit der mitgelieferten Schelle mit einer Schraube an ein Rahmenrohr vom Rolli montieren. Der Preis mit unter 10,00 Euro ist unschlagbar. Der Versand dauert halt ein paar Wochen.

Die Bezugsquelle kann unter rollinator@eigude.de erfragt werden.

Am Ende der Seite weiter bei ” Ältere EintrĂ€ge”

Hier geht’s,…ÀÀh..fĂ€hrt man zur

Ihr könnt euch ĂŒber das RSS Artikel-Feed immer ĂŒber neue Blogs informieren lassen. Hier klicken

 

Hilfsmittel fĂŒr Tetras Part XIII

Donnerstag, 12. Januar 2017

Zur Startseite des Eigude-Blogs

Wir Teddys lieben Zahnpastatuben!

Es fĂ€ngt schon mit dem morgendlichen beherzten Biss in den Schraubverschuß an.

Solange die Tube noch voll ist, bekommt man es meistens, selbst ohne Fingerfunktion noch hin, dass aus der Tube was rauskommt.

Irgendwann braucht man keinen Kaffee zum FrĂŒhstĂŒck mehr, denn proportional mit der Abnahme der Zahnpasta in der Tube steigt der Blutdruck.

Ihr kennt alle die Plastikklipse, mit dem man TĂŒten verschließen kann (siehe Ă€lteren Beitrag).

Mit dem Klip kann ich die Tuben jetzt recht gut festhalten

Nachdem der Schraubverschuß ab ist, lege die Tube auf das Waschbecken und drĂŒckte mit einer Hand die Zahnpastatube aus.

Die Tube muss nicht unbedingt beim ersten Mal leer werden.

Um alle Artikel der “Tetra-Tip-Serie” zu lesen, hier klicken.

Hier geht’s,…ÀÀh..fĂ€hrt man zur

Ihr könnt euch ĂŒber das RSS Artikel-Feed immer ĂŒber neue Blogs informieren lassen. Hier klicken

 

Hilfsmittel Tipps und Tricks XXV

Montag, 2. Januar 2017

Startseite des Eigude Blog

Artikel ist aus dem Januar 2011

Rolli- Behelfsschneeketten

Da hat ein findiger Berliner

Kabelbinder an seine FahrradmÀntel montiert, damit er besser auf Schnee und Eis fahren kann.

Kabelbinder- Fahrradschneeketten im Eigenbau

Das funktioniert auch mit RollirÀdern.

Er fÀhrt auch Schwalbe Marathon MÀntel, wie die meisten Rollifahrer.

Seht selbst, genial einfach und kostengĂŒnstig!

Link: Video bei Spiegel-Online

Probiert es doch mal aus und schreibt einen Kommentar.

Danke Hajo fĂŒr die Info.

Ich wĂŒrde dann aber nicht mehr ĂŒber meinen Parkettfußboden fahren :-)

Seht euch mal diesen Alten Artikel an und wechselt im Winter ggf. das rechte mit dem linken Rollirad:

Link: Laufrichtung beim Schwalbemantel

Ich ĂŒbernehme keinerlei Haftung fĂŒr diesen Tipp!

Hier geht’s,…ÀÀh..fĂ€hrt man zur

Ihr könnt euch ĂŒber das RSS Artikel-Feed immer ĂŒber neue Blogs informieren lassen. Hier klicken

 

Hilfsmittel Tipps und Tricks XXIII

Donnerstag, 22. Dezember 2016

Zur Startseite des Eigude-Blogs

Ich hatte in einem Àlteren Artikel

Funksteckdosen

als sinnvolles Hilfsmittel vorgestellt. Ich benutze diese Teile seit Jahren, um meine

Weihnachtsbaumbeleuchtung

an- und auszuschalten.

Weihnachtsbaum 2016

Seit einigen Wochen bekomme ich von Geisterhand meine Wohnzimmerstehlampe eingeschaltet. Ich finde es recht spaßig, da funkt ein Nachbar bestimmt auf der selben Frequenz!

Hier geht’s,…ÀÀh..fĂ€hrt man zur

Ihr könnt euch ĂŒber das RSS Artikel-Feed immer ĂŒber neue Blogs informieren lassen. Hier klicken

 

Hilfsmittel Tipps und Tricks XLVIII

Montag, 21. November 2016

Zur Startseite des Eigude-Blogs

Endlich keine geschwollenen FĂŒĂŸe mehr
!!!

Die meisten Rollifahrer kennen das Malör mit den geschwollenen FĂŒĂŸen. TagsĂŒber wurden meine FĂŒĂŸe immer dicker und in der Nacht schwollen sie wieder ab. Obwohl dies im letzten Sommer kein befriedigendes Ergebnis mehr war, so dass ich das erste Mal mit den FĂŒĂŸen nicht mehr in die Schuhe passte, obwohl diese zwei Nummern grĂ¶ĂŸer sind und dies nach achteinhalb Jahren Rollifahrer!

Ich hatte bisher nie ThrombosestrĂŒmpfe gebraucht , als Tetra bekomme ich diese unmöglich alleine an und mit meinen Missempfindungen in den FĂŒĂŸen sind die auch nicht so toll.

Da gibt es speziell fĂŒr LĂ€ufer beim Sport lange

Kompressions-strĂŒmpfe

Diese lasse ich mir morgens anziehen und trage sie dann ggf. bis zum nĂ€chsten Morgen. Da schwellen auch tagsĂŒber die FĂŒĂŸe nicht an. Ich kann mich nicht erinnern, dass ich in den letzten neun Jahren so schlanke FĂŒĂŸe hatte. Ich bin natĂŒrlich niemanden auffordern, seine ThrombosestrĂŒmpfe nicht zu tragen. Sollte man allerdings in der selben Situation wie ich, ist das ein super Tipp.

Ihr bekommt sie online z.B. bei eBay, im SportgeschÀft, oder bei

James & Nicholson fĂŒr 8,75€ Zum Link hier klicken

Um alle Artikel der “Hilfsmittel-Serie” zu lesen, hier klicken.

(Am Ende des Blogs weiter bei ” Ă€ltere EintrĂ€ge”)

Hier geht’s,…ÀÀh..fĂ€hrt man zur

Ihr könnt euch ĂŒber das RSS Artikel-Feed immer ĂŒber neue Blogs informieren lassen. Hier klicken

 

Hilfsmittel Tipps und Tricks Part LVII

Freitag, 5. Dezember 2014

Startseite des Eigude Blog

EmpfĂ€nger braucht lĂ€nger zur TĂŒr!!!

Als Rollifahrer bestelle ich doch relativ im Netz, und die Paketzusteller geben sich bei mir die Klinke in die Hand.

Mein Rekord sind fĂŒnf Zusteller, von vier verschiedenen Unternehmen innerhalb von 2,5 Stunden.

Mittlerweile erkenne ich sogar die Unternehmen am Klingeln, 2x ganz kurz hintereinander sind zu 90% “trans o’flex”, oder ein bestimmter Verwandter ;-)

Wenn ich aber gerade im “OstflĂŒgel” meiner Wohnung bin, muss ich mich doch sehr beeilen, dass ich vor der dem taktischen RĂŒckzug des meist “Neuen Postlers”, noch rechtzeitig zur TĂŒr komme.

Zu langsam war ich auch schon, oder die zu schnell weg, so dass sie die Sendung wieder mitgenommen haben, wenn nicht gerade einer meiner netten Nachbarn da war.

Ich sollte ein Paket am “NĂ€chsten DHL-Kiosk” abholen, der von meiner Wohnung nur ca. 1,5 Km entfernt ist. Da es geht/fĂ€hrt es immer schön den HĂŒgel hoch, und zu guter Letzt hat der natĂŒrlich auch Treppenstufen am Eingang …grrr…da braucht man gute Freunde…!!!

Heute Morgen bekam ich ein Paket von meinem Sanihaus, ich stand glĂŒcklicherweise gerade im Flur.

Auf diesem war ein zusĂ€tzlicher Hinweisschild fĂŒr den Zusteller:

Achtung EmpfĂ€nger braucht lĂ€nger zur TĂŒr!!!

Das ist fĂŒr mich was Neues, eine geniale Idee die “Schule” machen sollte. Danke von dieser Seite nach Heidelberg.

Ich habe das Schild “Nachgebastelt”, ihr könnte es euch downloaden und z.B. fĂŒr die nĂ€chsten Lieferung vorher als Mail an euer Sanihaus, EBAY-Partner… schicken.

Download als PDF hier klicken: EmpfĂ€nger braucht lĂ€nger bis zu TĂŒr!!!

Download als PDF-US-Version: Requires some extra time to answer the door!!!

Oder auf die Bilder klicken, kopieren, ausdrucken, ausmalen,…was immer Ihr wollt ;-)

PDF-Link: http://www.eigude.de/blog/wp-content/uploads/2014/12/EmpfĂ€nger-braucht-lĂ€nger-bis-zu-TĂŒr-02b.pdf

PDF-US-Link: http://www.eigude.de/blog/wp-content/uploads/2014/12/Requires-some-extra-time-to-answer-the-door.pdf

Bild-Link: http://www.eigude.de/blog/wp-content/uploads/2014/12/EmpfĂ€nger-braucht-lĂ€nger-bis-zu-TĂŒr-02b.jpg

US-Bild-Link: http://www.eigude.de/blog/wp-content/uploads/2014/12/Requires-some-extra-time-to-answer-the-door-03.jpg

Info fĂŒr alle Shitstormer -ich finde das Schild nicht diskriminierend, spĂ€testens wenn ich die TĂŒr aufmache, weiß der Zusteller sowieso, dass ich Rollifahrer bin.

Ich habe auch einen TĂŒrspion auf Rollifahrerhöhe, siehe Ă€lteren Beitrag.

Hier geht’s,…ÀÀh..fĂ€hrt man zur

Ihr könnt euch ĂŒber das RSS Artikel-Feed immer ĂŒber neue Blogs informieren lassen. Hier klicken

Hilfsmittel Tipps und Tricks Part LIV Rehacare 2014

Mittwoch, 1. Oktober 2014

Startseite

Letzte Woche war ich auf der grĂ¶ĂŸten deutschen Messe rund um das Thema Behinderung mit dem Schwerpunkt Hilfsmittel, bei Rehacare in DĂŒsseldorf.

Dieser Termin Ende September ist fĂŒr mich einmal im Jahr als bekennender Hilfsmittel-Junky natĂŒrlich Pflichtprogramm. Es gibt wieder viel zu berichten.

So viele Rollifahrer wie an diesen drei Tagen sieht man das ganze Jahr nicht, wir waren hunderte Vielfahrer…

Als FußgĂ€nger hĂ€tte ich aus Angst um meine FĂŒĂŸe wahrscheinlich Stahlkappenschuhe angezogen.

Ich hatte vor einiger Zeit den Tipp einer rollifahrenden Bekannten bekommen, sie wĂŒrde sich einen “Mobilen Toilettenhaltegriff” der Firma Mobeli mit SaugnĂ€pfen fĂŒr den Transfer vom Rolli auf die Toilette immer in den Urlaub mitnehmen.

Diesen könne man ganz einfach zerlegen und wenn nötig, dann an den Fliesen der Wand “ansaugend” befestigen.

Den Tipp fand ich gut, ich kannte diese Wand-Glassauger noch aus einem alten Arbeitsleben, aber bei diesen SaugnÀpfen gibt es durchaus QualitÀtsunterschiede.

Am Messestand der

Firma Mobeli 

fragte ich, ob ich die Festigkeit ihrer BĂŒgel testen dĂŒrfte?

Man versicherte mir, obwohl die Fliesen nur an eine Styroporwand geklebt wÀren, brÀuchte ich mir um die StabilitÀt keine Gedanken machen. Ich hatte das GefÀhrdungspotential dieses Rollinator-Tests unterschÀtzt.

Ich hing mich an die BĂŒgel dran und machte mich so richtig schwer, sofern das bei meiner bescheidenen Gewichtsklasse ĂŒberhaupt möglich ist. ;-)

Ich kann bestĂ€tigen, dass die BĂŒgel wie angeschraubt an den Kacheln hielten. Da wackelte nix, durchaus empfehlenswert.

Blöd war nur, dass ich dies von der Messewand leider nicht behaupten kann, da die ca. 6 Meter lange Wand plötzlich ein StĂŒck nach vorne kippte…!!!

Ich habe leider kein Bild davon, als ich an den Mobeli-Haltegriffen hing und zwei Mitarbeiter die Wand abstĂŒtzten. ;-)

Zum Thema Behindertentoilette, Bad und Badumbau, habe ich noch ein paar Tipps und Geschichten, klickt unten auf die entsprechenden “Tags”.

Hier geht’s,…ÀÀh..fĂ€hrt man zur

Hilfsmittel fĂŒr Tetras XVII

Mittwoch, 17. September 2014

Startseite des Eigude Blog

Low Budget Heißkleber-SchlĂŒsselhalter

Ich vergleiche meine krummen, gelÀhmten Finger immer mal wieder mit denen von Leuten, die sehr starke Arthrose in den HÀnden haben.

Ich bekomme mit meinen Fingern noch keinen Joghurtbecher auf, aber ich kann ihn kaputt schlagen. ;-)

Na ja,… wenn man auch keinen SchlĂŒssel mehr im Schloss herumdrehen kann, ist das mehr als blöd. Es gibt im Hilfsmittelbereich die unterschiedlichsten SchlĂŒsselhalter, von denen ich einen auch in Benutzung habe, (siehe Ă€lteren Beitrag).

Wenn ich an jedem SchlĂŒssel so einen Halter hĂ€tte, wĂŒrde mir vom Gewicht wahrscheinlich der Rollirucksack abreißen.

Der Bauerntrick besteht darin, mit einem Finger in den SchlĂŒsselkringel zu greifen und so den SchlĂŒssel im Schloss zu drehen. Bei einer TĂŒr funktioniert das ja noch ganz gut.

Aber mit einer Hand, mit dem anderen halte ich mich fest damit ich nicht aus dem Rolli falle, den SchĂŒssel NUR in ein “gageliges VorhĂ€ngeschloss” zu stecken, kann ich nicht. Die Lösung war eigentlich ganz einfach.

Wir haben den SchlĂŒssel mit Heißkleber an den SchlĂŒsselkringel geklebt.

Jetzt kippt der SchlĂŒssel nicht mehr um und sogar ich bekomme innerhalb der nĂ€chsten halben Stunde, wieder ein VorhĂ€ngeschloss auf :-)

 

Ich versuche immer wieder eine vereinfachte Lösung zu finden, wenn Ihr bessere Ideen habt, stelle ich diese sehr gerne vor.

Jetzt steht mir ein Nebenjob beim SchlĂŒsseldienst nichts mehr im Wege ;-)

Klickt unten bei Tags auf “Greifen” um noch andere Tipps zu Thema zu lesen.

Hier geht’s,…ÀÀh..fĂ€hrt man zur

Hilfsmittel Tipps und Tricks Part LIII

Donnerstag, 24. Juli 2014

Startseite

Man kann es nicht erklĂ€ren, was sich fĂŒr Horror-Szenarien im Kopfkino abspielen, wenn man Durst hat, eine verschlossene GetrĂ€nkeflasche auf dem Tisch vor einem steht und man nicht weiß, wie man mit seinen krummen Fingern die Flasche aufbekommen soll…!!!

NatĂŒrlich war man wiedermal selbst schuld daran, dass man vergessen hat, jemanden zuvor darum zu bitten die Flasche vorzuöffnen.

Vom Ärgern alleine, gehen die Flaschen glĂŒcklicherweise nicht auf, ansonsten mĂŒsste ich in meiner Wohnung slalom um ein paar hundert Stöpsel fahren ;-)

Vor Jahren hatte bereits verschiedene Öffner fĂŒr Flaschen und Dosen vorgestellt, siehe Ă€ltere BeitrĂ€ge.

Ich empfehle die garantiert 100% nicht bissige

Flaschen-Boa

auszuprobieren. Gummiband um den Schraubverschuß legen und ein bisschen zuziehen. Dann am Griff drehen. Die Hebelwirkung ist beachtlich. Wenn man die Flasche zuvor auf eine Antirutschmatte stellt, klappt das noch einfacher mit dem Aufdrehen.

Manchmal gibt es die BOA im Doppelpack, ich habe sie sogar im Baumarkt gekauft.

Die Ähnlichkeit der Handhabung erinnert mich immer an einem ÖlfilterschlĂŒssel vom Auto.

Speedblog Part II

Freitag, 21. MĂ€rz 2014

Startseite

FĂŒr all die, die da wo am 24.03 um 18:00 ned RTL-Hessen guggt habbe…

Rollinator in bunten bewegten Bildern mit Sprechrolle!!!

Innerhalb einer Veranstaltung zur UnfallprĂ€vention fĂŒr Jugendliche, “P.A.R.T.Y.” (Prevent Alcohol and Risk Related Trauma in Youth), habe ich mich am Donnerstag in der BGU-Kinik Frankfurt als todesmutiger Quotenquerschnitt, als Anschauungsobjekt, fĂŒr einen Rolli-Therapiebank-Transfer mit bestgelaunter Physiotherapeutin- das macht mir immer Angst, zur VerfĂŒgung gestellt.

Nachdem ich die Therapiebank erfolgreich erreicht hatte, wurden mir von RTL und den SchĂŒlern noch ein paar Fragen gestellt.

Link zum Filmbericht: http://www.rtl-hessen.de/video/3772/schuelerkonfro-in-unfallklinik

Zum Filmbericht hier klicken

Der Rutschbretttransfer wurde vermutlich zur FSK 18 erklÀrt und durfte daher im Vorabendprogramm nicht ausgestahlt werden. ;-)

An einer Frage bin ich immer noch ein bisschen am grĂŒbeln:

Gehe ich jetzt anders mit meinem Leben um…?

Im Prinzip ja, aber geht das ĂŒberhaupt, ohne Gehen zu können???

 

Tetrathek Part IV

Donnerstag, 6. MĂ€rz 2014

Startseite

Besonders bei motorisch eingeschrĂ€nkter Hand- und Fingerfunktion ist die Suche nach dem passenden Hilfsmittel um selbststĂ€ndig Schreiben, Flaschen öffnen, Essen… zu können immer recht schwierig.

Diverse Hilfsmittel hatte ich diesbezĂŒglich bereits vorgestellt, (siehe Ă€ltere BeitrĂ€ge).

Griffverdickungen aus Schaumstoff helfen oft beim Greifen von Stiften, Rasierern, ZahnbĂŒrsten…

Die Handicaps sind so individuell, am einfachsten schnitzt man sie sich seine Hilfsmittel selbst…

Ich mache dies im Prinzip seit Jahren, aber auf die Idee zu kommen, “Das Schnitzen” einmal wörtlich zu nehmen, kam ich noch nie. Meine Materialien waren schon immer eher Eisen, Alu, Plastik,… ich hab mir meine Teile gefeilt, oder besser gesagt feilen lassen ;-)

Hilfsmittel schnitzen, aus nachhaltigen Rohstoffen wie “Holz”…warum eigentlich nicht???

MĂ€ggi hat eine geniale Schreibhilfe, bei der durch einen Ast “nur” ein Loch gebohrt wurde, um einen Stift hindurch zu stecken.

Genial einfach,… einfach genial!!!!

Morgen fahre ich in den Wald, Ersatzteile fĂŒr meinen Rolli holen!!! ;-)

Danke fĂŒr den super Tipp. Wenn Ihr auch solche selbstgebauten Hilfsmittel habt, macht ein paar Bilder und schickt sie mir bitte. Warum das Rad immer wieder neu erfinden… Auf meinem Sever ist noch viiiel… Platz

E-Mail wie immer:rollinator@eigude.de

Hier geht’s,…ÀÀh..fĂ€hrt man zur

Hilfsmittel Tipps und Tricks L

Dienstag, 21. Januar 2014

Zur Startseite

Smartphone find ich gut…!!!

Mit meinem alten Handy hab ich in 5 Jahren seit dem Unfall noch keine 5 SMS geschrieben, da ich die “Klaane Knöpfcher” mit meinem krummen Daumen nicht drĂŒcken konnte.

Wenn ich die Tasten mit dem Zeigefinger treffen wollte, sah das dann ein bisschen aus, wie bei unseren MitbĂŒrgern die vor 1965 geboren wurden. ;-)

Ich möchte an dieser Stelle einmal anmerken, dass man Geduld nicht lernen kann!!!

Man könnte eventuell sagen: Man kann lernen, Geduld zu ertragen, mehr aber auch nicht.

FĂŒr jemanden wie mich mit seinen mĂŒden Fingern ist ein Smartphone eigentlich genial. Ein bisschen darĂŒber streicheln und schon ist der Satz der SMS quasi fertig.

Die Suche nach dem 1. Smartphone gestaltete es sich etwas schwierig.

Viele Sachen die ich kaufe, suche ich nach Bedienungs-und SchlĂŒsselbĂ€ndchetauglichkeit aus, damit sie mir nicht sofort herunterfallen.

Ich bin “Herr der SchlĂŒsselbĂ€ndchen”, siehe Ă€lteren Beitrag.

(Bild ist nicht gestellt!!!)

Newton, ihr wisst wen ich meine, der mit dem Apfel, ist bei mir schon vor Jahren in Ungnade gefallen.

Bei der Suche nach einem “Rollinator-Tetratauglichen-Smartphone” ist der mir ist aufgefallen, dass die Dinger im Vergleich zum Standarthandy keine Öse mehr haben, um sie an eines meiner geliebten BĂ€ndchen zu hĂ€ngen.

Der VerkĂ€ufer erzĂ€hlte mir, man könne ja ein BĂ€ndchen an die Schlitze des Lautsprechers des Covers befestigen….

Das hÀlt bei mir noch keine 2 Minuten!!!

Die Überlebenschance eines Smartphones ohne Rollinator-Absturzsicherung liegt hoch geschĂ€tzt bei unter 5 Tagen.

Ich besaß zuvor ein Samsung Offroadhandy, mit riesiger Öse und aĂŒĂŸerst robust, konnte aber nix..

Ich kaufte mir das Samsung S3-Offroadsmartphone, brachte dieses aber nach einem Wochenende Installationsarbeiten wieder zurĂŒck, da es stĂ€ndig abstĂŒrzte…!!! Ich meine diesmal ausnahmsweise nicht das GerĂ€t, sondern die Software. Außerdem langte der interne Speicher von 100Mb fĂŒr lachhafte 25 Apps… setzten “6″.

Also doch das normale S3. Die Bedienung kannte ich ja jetzt, aber mit einem festen Leder- oder Silikoncover und SchĂŒsselbĂ€nchen-Öse.  Da sollte es im Zubehör bestimmt was passendes fĂŒr mich geben..

Ich hatte auch nach tagelanger Suche in LĂ€den und Netz seltsamerweise kein Cover gefunden, an das man ein SchlĂŒsselbĂ€nchen hatte hĂ€ngen können!!!

Wollen die Hersteller, dass die Teile regelmĂ€ĂŸig runterfallen???

Selbst ist der Tetra…!!!

Die Lösung war so einfach,… ich kaufte mir ein Standard-Ledercover und lochte mir mein SchlĂŒsselbĂ€ndchen-Loch mit meinem BĂŒrolocher selbst ein.

Smartphone mit Selfmade-Absturzsicherung


Man beachte das Display: Modell 386 SX 12MHz ;-)

Es gibt tatsĂ€chlich ein Smartphonecover mit “SchlĂŒsselbandöse”, siehe Kommentar…!!!

Hier geht’s,…ÀÀh..fĂ€hrt man zur

Hilfsmittel Tipps und Tricks XXXIII

Mittwoch, 11. Dezember 2013

Startseite des Eigude Blog

Es mĂŒssen ja nicht immer die ganz großen Umbauten in der Wohnung wie z. B Bad oder Treppenlifter… sein (siehe Ă€ltere BeitrĂ€ge).

Oft muss man “nur” ein einziges Loch an der richtigen Stelle bohren, um sich das Leben als Rollifahrer zu erleichtern.

Da ich noch nie ĂŒber ein Video-Überwachungs-Sicherheitssystem an meiner WohnungstĂŒr verfĂŒgte, benutzte ich noch als FußgĂ€nger einen quasi wartungsfreien analogen TĂŒrspion.

Mit seiner Einbauhöhe von 145 cm ist dieser fĂŒr mich ausschließlich in Verbindung mit meinem Stehstuhl, manche unwissenden Kollegen bezeichnen diesen auch als Stehrolli noch zu verwenden.

Da ich doch das eine, oder andere, oder auch ganz viele andere Teile im Netz bestelle und den Paketfahrern gerne in die Augen schaue, bevor ich die WohnungstĂŒr öffne, habe ich mit tatkrĂ€ftiger UnterstĂŒtzung einer Bekannten ein 14 mm Loch in individueller auf mich angepasster Hobbithöhe in meine WohnungstĂŒr gebohrt.

Ein höchstpreisiger Conrad Elektronik- TĂŒrspion Bst. Nr.: 75 01 63 mit dem Gesamtpreis von 6,39€ wurde dann von beiden Seiten eingeschraubt.

Der analoge NSA-Hobbit-TĂŒrspion

erfĂŒllt seinen Zweck zu 100%.

Der Blickwinkel ist ĂŒberraschend gut, man sieht das Gesicht des “DrĂŒckers” auch ĂŒber 1,40m KörpergrĂ¶ĂŸe, wenn einer da ist… !!!
Man muss die Postfahrer nicht an der GrĂ¶ĂŸe ihres mitgebrachten Sackes identifizieren ;-)

Schaut euch den Artikel ĂŒber einen Griff an meiner KĂŒchentĂŒr an, einen solchen habe ich jetzt auch an meine WohnungstĂŒr montiert, um die TĂŒr von außen einfacher schließen zu können, (siehe Ă€lteren Beitrag).

Jetzt brauch ich nur noch im OMA-Style ein Pflaster zum verdecken des Spions ;-)

 

Rollituning Part XXXVII

Donnerstag, 28. November 2013

Startseite

Ein dreckiger und quietschender Rolli ist fĂŒr mich ein absolutes NOGO…Ă€hhh… NODRIVE…!!!

Schuhe werden ja auch hin und wieder geputzt und mit ImprĂ€gnierungsspray eingesprĂŒht.

So ein Rolli darf auch schön aussehen (siehe Àlteren Beitrag).

Oft sind die Quietschverursacher die kleinen Plastikteile an den Rahmenrohren z. B. am Kreuz des Faltrollis, die meine Nerven ein wenig strapazieren.

Alle beweglichen Teile mit Silikonspray* einsprĂŒhen…!!!

Achtung: Mit Silikonspray möglichst immer nur Draußen sprĂŒhen, denn wenn der Silikonnebel z.B. auf Laminat trifft, wird dieser so glatt, dass der nĂ€chte FußgĂ€nger ganz schlimm stĂŒrzen kann, auch Mundschutz verwenden!!!! (Siehe zusĂ€tzlichen Sicherheitshinweis, unten.)

Bei der Rolliwartung empfehle ich zuvor die Reinigung des Rollis mit handelsĂŒblichen Reinigungsmitteln. Dieses Intervall darf auch öfters als nur vor Weihnachten und Ostern geschehen. Hierbei sollte man auch die Radachsen gleich mit ölen (siehe Ă€lteren Beitrag).

Edelstahlreiniger ist wegen seiner Schmierstoffe fĂŒr Fußbrett und die Greifringe denkbar ungeeignet, es sei denn man möchte dauerhaft auf das Abbremsen des Rollis bei der Bergabfahrt verzichten.

Tipps zu den GreifringĂŒberzĂŒgen gib’s hier klicken

Bei etwas stĂ€rker verschmutzten Rollis hilft nur noch der Besuch der Autowaschstraße… ;-)


Auf dem Bild oben ist nicht mein Rolli zu sehen, sondern sein Bruder, letzte Dusche ca. 2 Jahre her. Der Rolli ist bei genauerer Betrachtung nicht dreckig, sondern hat einen Schutzpelz ;-)

Ich bin einmal in Österreich mit dem Rolli im Schlamm steckengeblieben… zum Artikel hier Klicken ;-)

Mal ernsthaft, die Jungs vor der Waschstraße haben fast alle einen Dampfstrahler!!!

Sicherheitshinweis*:

Angeblich können sich SilikondÀmpfe in der Lunge festsetzen. Vorsichthalber sollte dabei ein Mundschutz verwendet oder wenigstens ein Taschentuch vor Mund und Nase gehalten werden.

Mit einem sauberen und entquietschten Rolli kann man sich dann auch wieder in der Oper blicken lassen :-)

Hilfsmittel Tipps und Tricks XXXI

Freitag, 11. Oktober 2013

Startseite

Es mĂŒssen ja nicht immer so große Hilfsmittel wie Rollstuhl, Rollator, oder Beintrainer sein, ĂŒber die man berichten sollte.

Oft kommt es auf die kleinen Dinge an!!!

Wenn der Bettnachbar, oder man selbst nachts ein wenig röchelt, kann dies schnell zu Unstimmigkeiten fĂŒhren.

Da ich angeblich nachts einem Nebenjob als Waldarbeiter nachginge, war ich sogar im Schlaflabor und bekam eine CPAP-Maschine + Olivenmaske verschrieben. Ich meine mit der Maske nicht das Standardmodell: “ICH BIN DEIN VATER”, (siehe Ă€lteren Blog).

Jetzt bin ich nachts ein sehr beliebter Bettnachbar, wenn ich brav die Maske trage.

Bei Krankenhausaufenthalten in Mehrbettzimmern sollen angeblich schon Pullerflaschen bei erhöhtem LautstÀrkepegel nach 22:00 Uhr durch die Zimmer geflogen sein.

Ich hatte im FrĂŒhjahr einen knapp 94 Jahre alten Metusalix im Krankenhaus neben mir liegen, dessen AtemgerĂ€usche nachts ein wenig an den Start einer Ju 52/3* erinnerte.

Ich bekam einmal einen super Tipp, es gebe

Ohrstöpsel der Firma Alpine Typ: “SleepSoft”

www.alpine-gehoerschutz.de


Alpine kannte ich nur als Hersteller hochwertigen Autoradios mit “viel Laut”. Diese waren bei Dieben so beliebt , dass meines damals nach ca. 6 Wochen fachmĂ€nnisch aus meinem Polo ausgebaut wurde…grrr…!!!

Das besondere an diesen Ohrstöpseln ist, dass sie in der Mitte ein Röhrchen haben, so dass man zwar das Schnarchen des Nachbarn nicht mehr hört, aber man trotzdem wĂ€hrend dessen mit der Nachtschwester intensiv ĂŒber Quantenphysik diskutieren kann.

Die gewĂŒnschten “Schnarch-Frequenzen” werden herausgefiltert, leider wird der Wecker noch gehört und gegen die Schwester morgens ist man sowieso chancenlos…

Es gibt die unterschiedlichsten Typen von Ohrstöpseln fĂŒr die verschiedensten Einsatzgebiete.
Vom Schlafen, Schwimmen, Musik, bis hin zum Jagdsport ist alles dabei.

Ich habe die Ohrstöpsel todesmutig im Selbstversuch auf einem Konzert getestet. Als Vorgruppe:

ANTHRAX,

eine der leiseren Metallbands,…wer’s glaubt… ;-)

und dann…

Motörhead

Diese Ohrstöpsel haben ihren Hardcore-Hardrocktest  und die 4 wöchige nÀchtliche Metusalixbeschallung im Krankenhaus mit Auszeichnung bestanden.

War das ein geiles Konzert, dafĂŒr bin ich sogar mit dem Navi, ohne Visum zur Stadthalle nach Offenbach gefahren.

Lemmy gehört deffinitiv nicht zu den leisen SchmusesÀngern ;-)

*3 motoriges Popellerflugzeug der Fa. Junker