Archiv für die Kategorie „Hilfsmittel fĂĽr Tetras“

Hilfsmittel Tipps und Tricks LVI

Donnerstag, 5. Januar 2017

Zur Startseite des Eigude-Blogs

Wie vermeide ich als Rollifahrer

auch ohne Fingerfunktion,

dass mein Smartphone herunterfällt!

Ich fahre ohne Smartphon selbst in meiner eigenen Wohnung keinen Meter alleine herum.

Was soll dort schon passieren?

Vor ein paar Jahren fuhr ich in meinem BĂĽro ĂĽber ein 220 Volt Verlängerungskabel. Dieses wickelte sich dann um meine Räder vom Rolli ,und ich kam weder vor noch zurĂĽck. Zu Mobilfunk-und Festnetztelefon, waren es “nur” wenige Zentimeter. So muss sich ein Schiff anfĂĽhlen , wenn es auf Grund gelaufen ist. Ich benötigte selbst ca. 2 h bis der Rolli wieder frei war. Auf die “Flut” warten hätte vielleicht geholfen.

Da ich kein Telefon vom Boden aufheben kann, sollte das Herunterfallen vermieden werden.

Wenn ich im Rolli sitze habe ich immer ein Smartphon an einem Schlüsselbändchen umhängen. Ich musste schon mehrfach die 112 wählen.

In die Handytasche haben wir zwei Ösen gestanzt. An einem hängt das Schlüsselbändchen und an dem anderen hängen ich beim telefonieren mein Zeigefinger ein, da ich das Telefon nur ein bisschen festhalten kann.

Jeder von euch kennt die Smartphonetaschen, die Jogger am Oberarm tragen.

Eine solche Tasche nehmt ihr, lasst euch das Armband kĂĽrzen, dass die Tasche mit Telefon um den Unterarm passt.

Jetzt könnt ihr das Smartphone mit der anderen Hand bedienen, ohne das herunter fällt.

Hier geht’s,…ääh..fährt man zur

Um alle Artikel der “Hilfsmittel-Serie” zu lesen, hier klicken.

(Am Ende des Blogs weiter bei ” ältere Einträge”)
Ihr könnt euch über das RSS Artikel-Feed immer über neue Blogs informieren lassen. Hier klicken

 

Hilfsmittel Tipps und Tricks XXIII

Donnerstag, 22. Dezember 2016

Zur Startseite des Eigude-Blogs

Ich hatte in einem älteren Artikel

Funksteckdosen

als sinnvolles Hilfsmittel vorgestellt. Ich benutze diese Teile seit Jahren, um meine

Weihnachtsbaumbeleuchtung

an- und auszuschalten.

Weihnachtsbaum 2016

Seit einigen Wochen bekomme ich von Geisterhand meine Wohnzimmerstehlampe eingeschaltet. Ich finde es recht spaĂźig, da funkt ein Nachbar bestimmt auf der selben Frequenz!

Hier geht’s,…ääh..fährt man zur

Ihr könnt euch über das RSS Artikel-Feed immer über neue Blogs informieren lassen. Hier klicken

 

Hilfsmittel Tipps und Tricks Part LV

Dienstag, 13. Dezember 2016

Startseite des Eigude Blogs

Seit ich gestern den aktuellen Artikel auf der Internetseite der Sauer-Stiftung ĂĽber ein geniales “Besteck fĂĽr Tetras” gelesen habe, komme ich aus dem schmunzeln nicht mehr raus.

Als ich die Bilder sah, dachte ich, ich wĂĽrde in meine Besteckschublade in der KĂĽche schauen. Vergleicht selbst, die Ă„hnlichkeit ist frappierend.

Zum Artikel der Sauer Stiftung hier klicken

Mein Ex Kollege hatte bereits im Winter 2008 meine Besteckvariante nach meinen Vorstellungen geschweiĂźt.

Seit dieser Zeit benutze ich es wieder, bei meinen Fingerfunktionen benötige ich nur einen Ring.

Der englische “Erfinder” hat vermutlich nicht meine SpĂĽlmaschine ausgeräumt.
Ich hatte damals auch einem anderen Teddy eine Version geschenk, allerdings nur Löffel und Gabel. Die Eislöffelfelvariante kam später und ist bei Joghurtbechern sehr hilfreich. Eine Eislöffelvariante sind auf Bildern im Querschnitt.de- Artikel nicht zu sehen.

Bei Karl Benz  und Gottlieb Daimler war’s dasselbe, gute Ideen setzen sich durch.
Ich möchte kein Patentstreit, es würde mich aber freuen wenn sein Besteck in Zukunft zu kaufen wäre.

Hier geht’s,…ääh..fährt man zur

Um alle Artikel der “Hilfsmittel-Serie” zu lesen, hier klicken.

(Am Ende des Blogs weiter bei ” ältere Einträge”)

 

Hilfsmittel Tipps und Tricks Part LXIII

Montag, 20. April 2015

Zur Startseite

Rollinator- Smartphone- Ladestecker- Clip

Seit ich zum fahrenden Volk gehöre, trage ich mein Handy / Smartphone am Schlüsselbändchen nahe an meinem Herzen ;-)

Spätestens wenn sich eine rumliegende Schnur um das Hinterrad des Rollis gewickelt hat und der Rolli daher vehement seine Weiterfahrt verweigert, sollte ein Telefon in Reichweite sein, wenn man nicht gerade in der Vorweihnachtszeit in der Fußgängerzone steht.

Die äußerst bescheidene Akkulaufzeit von Smartphones brauche ich nicht näher auszuführen.
Der Akku sollte in der freien Wildbahn natĂĽrlich immer voll sein.

Bei geschätzten drei Minuten, die ich täglich benötigte, um mit meinen krummen Fingern den Mikro-USB-Stecker zum Laden in das Handy zu stecken, habe ich in den letzten drei Jahren ĂĽber zwei Tage meines Lebens meinem Handystecker gehuldigt,… na toll…

Die einfachste Lösung dieser Lebenszeitverschwendung entgegenzuwirken erschien mir in der Anschaffung einer Ladeschale. Diese war leider nicht mit meiner Lederhülle des Handys kompatibel.

Ich hatte mir vor einigen Jahren bereits meine Fernsehzeitungshalter mit einer kleinen Metallklammer, mit denen man lose Blätter zusammenhält getunt, das brachte mich auf die Idee, (siehe älteren Beitrag).

Die Größe 20mm x 10mm x 8mm der kleinen Klammern klemmen optimal auf den Micro- USB Stecker.

Jetzt noch ein kleiner Kabelbinder dran und auch ich bekomme ohne Fingerfunktion und täglichen Blutdruckanstieg den USB-Stecker ins Handy und auch wieder ab.

Die Klammern bekommt ihr im Netz, im Schreibwarengeschäft oder nach mehrtägiger Suche in eurer Gruschel-Schublade.

Um andere Tipps zum Thema “Hilfsmittel fĂĽr finger- und handmotorisch Eingeschränkte”, wie z.B. Tetras wie mich zu lesen, hier klicken.

Hier geht’s,…ääh..fährt man zur

Hilfsmittel Tipps und Tricks Part LXI

Dienstag, 20. Januar 2015

Zur Startseite

Voodoozauber,…Aliens,… Hilfe,mein Bauch piepst…???

Mein Bauch versucht seit gestern mit mir zu kommunizieren.

Ich bekomme seit gestern alle zwei Stunden dubiose Nachrichten von ihm: “Nur einem Ping,…ähh…Piep…!!!”. ;-)

Zum Beweis, habe ich die Diktierfunktion an meinen Smartphone eingeschaltet und es mir auf den Bauch gelegt, hört selbst die 9 Sekunden MP3 ab….

 

Will er Kekse, Bier,… oder ist es meine Medikamentenpumpe die nach Strom schreit…

2008 hatte man mir ein halbes Jahr nach meinem Unfall eine Medikamentenpumpe im Bauchraum implantiert, die mir das Dope über einen Schlauch und zwischen den Rückenwirbeln direkt in den Spinalkanal ins Hirnwasser spritzt ,siehe älteren Blog.

Ohne diese Pumpe hätte ich keinen Spaß mehr am Leben, aber so ganz ungefährlich ist die ganze Sache auch nicht.

Es gibt diese Medikamentenpumpen batterie- und gasdruckbetrieben. Die Gasdruck- Medikamentenpumpen haben eine Benutzbarkeit von angeblich 25 Jahren.

Ich habe eine “eingebaute” batteriebetriebene Pumpe, der Firma Medtronic Typ Synchromed II mit einem Medikamentenreservoir von 40 ml, klein ist sie nicht…

Sie wird unter der Haut implantiert, vergleichbar einer Brustvergrößerung, habe ich eine gut sichtbare Bauchvergrößerung.

Diese ist von auĂźen programmierbar und wird komplett nach 6-7 Jahren ausgetauscht, weil dann die Batterien leer sind.

Das ist zwar blöd, aber alle paar Jahre eine neue Hardware kann ja auch nicht schaden. ;-)

Man kann den Alarm der Pumpe mit einem Programmiergerät abschalten, dieses habe ich aber leider nicht im Regal liegen…!!!

Hier geht’s,…ääh..fährt man zur

Eigude Pranger Part XXVIII

Sonntag, 14. Dezember 2014

Startseite

Hilfsmittel- Qual-ität aus deutschen Landen

Ă–fter mal was neues…

Es ist kaum zu glauben, aber am Montag hatte ich nach dem Duschen bei meinem Duschrolli am Vorderreifen einen Platten.

Ich bekam den Duschrolli als neues Hilfsmittel als ich seinerzeit im Herbst 2008 nach dem Unfall das Krankenhaus verließ. Die gelbe Gelauflage hatte ich mir nach langer Suche, privat angeschafft.

Es scheint sich bei dem Duschrolli um ein Sondermodell zu handeln, denn seit ich ihn habe, wird dieser im Vergleich zum Benutzer kontinuierlich leichter.

Die Rahmenrohre rosten von innen und ständig brechen Teile, oder fallen ab.
Diverse Plastikabdeckungen, Federn, Schrauben und Muttern… Da geht/sitzt mehr kaputt als der Stuhl Teile hat. ^^

Dieses mal flüchtete die Lauffläche des rechten Vollgummireifens.

Die großen Hinterräder, die man eigentlich abmachen könnte, sind Mithilfe von Rost und Kalk mit dem Stuhl in Symbiose gegangen. Diese halten vorbildlich und sind wie festgeschweißt.

Es handelt sich selbstverständlich nicht um Konstruktionsfehler, oder minderwertige Materialien!

Ich bin schuld, ich benutze ihn deffinitiv zu oft. Kein Duschtoirolli ist fĂĽr eine tagtägliche Benutzung konzipiert, oder…???

Bei einer täglichen Strecke von 15 Metern vom Schlafzimmer, ins Bad und auch wieder zurĂĽck, waren das in den letzten sechs Jahren mindestens 60 km die ich als “Rollender Nudist” zurĂĽck legte.

Das hält selbst der “Beste Duschrolli” nicht aus…!!! ;-)

Ich sollte mir langsam ĂĽber die Anschaffung von einer 5 kg-Dose “Rokokopuder” Gedanken machen.

Hier geht’s,…ääh..fährt man zur

Hilfsmittel Tipps und Tricks Part LVI

Donnerstag, 30. Oktober 2014

Startseite des Eigude Blogs

Warme Beine finde ich gut!

Nachdem sich der Sommer, sofern man die paar helleren Tage diesen Jahres so nennen kann, sich mit dem nassen Herbst fĂĽr den Winterschlaf fertig macht, beginnt damit definitiv nicht die Lieblingszeit eines jeden Rollifahrers. Wohl dem, der im Mar y Sol in Teneriffa ĂĽberwintern kann.

Ich weiß nicht wie es euch geht, aber in dem Moment, nachdem ich die Heizung in der Wohnung aufgedreht habe, ist wird mir und insbesonderen meinen Beinen plötzlich kalt.

Alle Besucher loben die “Sommerlichen Temperaturen” bei mir Zuhause, was ich jedes Jahr mit der Nebenkostenabrechnung bestätigt bekomme, aber meine Beine sind trotzdem kalt, was u. a. mit der fehlenden Bewegung zu tun hat.

Der kälteste Platz ist bei mir ist natĂĽrlich unter dem Schreibtisch im BĂĽro, was ich mittlerweile auf “Polar-Trolle” oder “Thermische Eigendynamik” zurĂĽckfĂĽhre.

Ein Bekannter von mir auch Tetraplegiker (Tetra) wie ich, völlig ohne jedes Temperaturempfinden mehr erzählte mir vor ein paar Jahren, er habe sich einmal so lange mit dem Ellenbogen auf dem noch heißen Ceranfeld abgestützt, bis er seinen eigenen Arm gerochen hätte.

Daher kommt bei mir kein HeizlĂĽfter unter den Schreibtisch. Auch ich habe in den Beinen kein Temperaturempfinden mehr.
Nach langer Suche hatte ich mir November 2013 eine

Mobile Infarot- Schreibtischheizung Modell TH190

http://www.schreibtischheizung.de

gefunden. Das Teil ist genial, die Heizung benötigt nur zwischen 90-220 Watt und wird laut Gespräch des Herstellers nicht heißer als 45°C, so dass man diese sogar über den Beinen, unter die Tischplatte schrauben kann.

Die Perspektive täuscht, das Gerät ist ca. 65cm x 45cm x 3cm groß und arbeitet völlig geräuschlos.

Ich benutze meine “Beinheizung” mit dem recht teureren MetallfuĂźständer von rund 40,00€, der nur eine M-förmige verbogene Metallplatte ist, als Standgerät.

Das Gerät hat zwei Temperatur-Einstellungsmöglichkeiten mit kabelgebundener Fernbedienung.
Der Preis der Infarot- Schreibtischheizung liegt mit 189,00€ noch im vernünftigen Rahmen.

Ich kann die Schreibtischheizung wärmsten empfehlen Da sie nur maximal ca. 45° heiß wird, kann man sie auch direkt unter die Tischplatte schrauben.

Schaut euch doch einmal die Kategorie Winter auf dem Blog an, da gibt’s eine Menge Tipps fĂĽr Rollifahrer!!!

Hier geht’s,…ääh… fährt man direkt zur

Ihr könnt euch über das RSS Artikel-Feed immer über neue Blogs informieren lassen. Hier klicken

Hilfsmittel Tipps und Tricks Part LV

Donnerstag, 23. Oktober 2014

Startseite

Ich freue mich immer ĂĽber Kommentare und Tipps von euch.

Vor ein paar Wochen bekam ich eine Mail von Waltraud aus Ă–sterreich, die mir den

Culinario 051233 Multi-Ă–ffner 5 in 1

empfahl. Nochmals Danke von dieser Seite.

Ich bestellte mir den Ă–ffner fĂĽr Dosen und Flaschen bei Amazon (Culinario) zu eigenen Testzwecken.

Er wird auch unter der Bezeichnung “Gefu 12830 Multifunktionsöffner 5 in 1″ vertrieben.

Ich musste leider feststellen, da er aufgrund seiner fehlenden Hilfsmittelnummer, nur rund 5,00€ kostete und daher vermutlich auch nicht im Sanihaus verfügbar ist. ;-)

Nach mehrwöchigen intensiven Hardcore-Rollinator-Test aller fünf Funktionen erkläre ich den Culinaro zu einem gut durchdachten Öffner.

Besonders ĂĽberzeugend fand ich:

Teilgummierter Griff und gute Hebelwirkung beim Ă–ffnen von Dosen

Sehr gute konische Gummierung zum Aufschrauben von Standard-FlaschenverschlĂĽssen.

Bei manchen schmalen Deckeln klappt das Hebeln leider nicht, hier schon.


Sinniger Fingernagelersatz

FĂĽr die 5. Kronkorkenöffnenmethode fehlt ein Bild. Wie man mit dem Teil eine Bierflasche öffnen kann, könnte man sich denken…!!!

Ich kann den Culinario nur weiterempfehlen, insbesondere wenn man Schwierigkeiten beim Ă–ffnen von Standard-Flaschen hat.

Dem Culinario-Multiöffner erteile 4 von 5 möglichen “Goldenen Kronkorken“…!

Weitere Tipps zu Ă–ffnern und anderen KĂĽchenhilfsmitteln findet Ihr hier auf dem Blog: hier klicken.

Solltet Ihr hinterher feststellen, dass Ihr mit dem Culinario-Öffner doch nichts anfangen könnt, schenkt ihn einfach einem eurer älteren Nachbaren, die können ihn bestimmt gebrauchen. ;-)

Hier geht’s,…ääh… fährt man zur

 

Nachtrag Hilfsmittel Tipps und Tricks IXL

Montag, 6. Oktober 2014

Zur Startseite des Eigude Blog

2012 hatte ich das FreeWheel zum Hilfsmittel des Jahres gekĂĽrt.

Ich möchte nicht noch einmal den ganzen Artikel wiederholen, lest selbst den Blog 2012 FreeWheel.

Es handelt sich dabei um ein Speichenrad in der Größe wie das eines Pukyfahrrads, das man vorne am Rolli am Fußbrett einklippsen kann. Das Teil ist genial und bei mir ständig in Benutzung.

Unebene Wege, kleinere Bordsteinkanten, Kopfsteinpflaster, Sand, Schotter, Rasen und natĂĽrlich Schnee sind mit dem FreeWheel kein Hindernis mehr.

Seinerzeit gab es das FreeWheel nur für Starrahmenrollstühle. Ich hatte damals dem Erfinder Patrick Dougherty sein Messemuster abgekauft und das Rad an meinen Faltrolli mit durchgängigem Fußbrett gezaubert.

Ich schickte ihm die Bilder von meiner Variante der Rollianpassung, und er machte sich Gedanken ĂĽber einen Adapter.

Nach 2 Jahren Entwicklung gibt es seit FrĂĽhjahr 2014 offiziell auch einen FreeWheel-Adapter fĂĽr FaltrollstĂĽhle.

Leider bisher nur fĂĽr Rollis mit geteiltem FuĂźbrett, wie ich das verstanden habe.

FreeWheel Faltrolli-Adapter

Bei RĂĽckfragen wie immer Kontakt: rollinator@eigude.de

Hier geht’s,…ääh..fährt man zur

Hilfsmittel fĂĽr Tetras Part XIII

Mittwoch, 25. Juni 2014

Startseite

Studie zur Neuroprothese bei Tetraplegikern des Uniklinikum Heidelberg

Das bei mir durch die Rückenmarksverletzung an den Halswirbeln (Tetraplegie) die Funktion meiner Arme, Hände bzw. der Finger stark eingeschränkt ist, ist ja nichts Neues.

Diesbezüglich hatte ich für den Alltag schon so manche Hilfsmittel vorgestellt, siehe ältere Beiträge.

Viele Tetra-Kollegen, dessen Rückenmarksschädigung höher Richtung Kopf ist, können ihre Finger, Hände und Arme noch weniger, oder auch gar nicht mehr bewegen.

Das Universitätsklinikum Heidelberg führt derzeit eine derzeit Studie durch, um mithilfe einer Armprothese mit Elektrostimulation ein Greifen der gelähmten Finger wieder zu ermöglichen.

Stand gestern den 24.06.14, waren noch Studienplätze frei.

Ich möchte keine falschen Infos weitergeben, lest selbst, Link Uniklinikum- Heidelberg: Studie zur Verbesserung der Greiffunktion bei Tetraplegikern mittels Neuroprothesen.

Link, Der-Querschnitt.de : Greifneuroprothese: Der Schlüssel(-griff) zu mehr Lebensqualität.

Ich hatte von der Studie erfahren, bekam auch einen Termin und war gestern in Heidelberg.

Die Neuroprothese ist fĂĽr mich nicht das richtige Hilfsmittel, aber mit einem externen Stromimpuls wieder einmal etwas sicher greifen und festhalten zu können, wäre schon was…

Eventuell kann man meine komatösen Finger durch Training mit genug Ampere auch wieder erwecken ;-)

Ich finde es toll, dass das Heidelberger Team auch mir helfen möchte, obwohl ich für die Studie der Neuroprothese nicht der geeignete Patient bin. Vielen Dank von dieser Seite.

Man sollte ja annehmen, dass sich als Elektroniker schon von Berufswegen Stromresistent bin.

Es stellte sich aber gestern bei der Suche nach den Fingernerven heraus, ich bin wie man meinem Blick ansieht ein

Extrem-Amper-Weichei.

Man gab mir zu trainingszwecken eines dieser “Elektro-Stimulationsgeräte” (anderes Modell) mit.

Jetzt darf ich einige Wochen, täglich meine Arme, Hände und Finger mit Strom durchfluten.


Das Ergebnis bei mir ist noch offen, aber ich halte euch auf dem laufenden.

Fortsetzung folgt…

Endlich kann ich selbst meinem Masochismus frönen und brauche dafür keine Physiotherapeuten mehr, siehe Beitrag von 2009.

Hier geht’s,…ääh..fährt man zur

Hilfsmittel Tipps und Trick LI

Mittwoch, 9. April 2014

Startseite

Mein neues Spielzeug: Elektro-Handbike Teil I

So ein Adaptiv-Handbike, das man direkt am Rolli andocken kann ist eine feine Sache (siehe ältere Beiträge).

Ich bin im letzten Jahr mit meinem im März 2010 gekauften “Speedybike”, nur mit “Mus-kelkraft” fast 900 Kilometer in der näheren Umgebung herumgefahren, dafĂĽr benötigte ich nur ungefähr 250 Std.

Ein Handbike im allgemeinen vergrößert den Bewegungsradius immens und schont dabei auch die Schultern. Über die optimale Sitzposition beim Handbiken, gibt es eine äußerst interessante Schweizer Studie.

Durch den langen Radstand vom Vorderrad zu den Rollirädern bekommt man aber schon bei kleinen Steigungen kaum noch Druck auf das Vorderrad, so dass ich “MĂĽder Krieger” regelmäßig am Berg verhungerte.

Es gibt zwar auch fĂĽr die Handbikes einen Mountaindrive, eine Erfindung der Firma Schlumpf aus der Schweiz (kein Witz), das ein Planetengetriebe im Tretlager ist, womit man ohne lästiges “normales” Schalten, mit einem einzigen Handkantenschlag die Gänge halbieren kann. Dann fährt man sehr langsam den Kippel (hessisch fĂĽr HĂĽgel) hoch, aber man fährt…

Mein Bike (siehe Bild oben), hat diesen Luxusantrieb leider nicht.

Wäre mir diese Problematik vorher bekannt gewesen, hätte ich niemals ein Bike ohne Mountaindrive gekauft.

Es gibt zwar auch Radstandsverlängerungen, mit denen man die Rollräder 20 cm weiter hinten an den Rolli steckt, um so durch die Schwerpunktverlagerung, mehr Druck aufs Vorderrad zu bekommen. Wie man den Radwechsel alleine als Tetra mit eingeschränkter Fingerfunktion bewerkstelligen soll, weiĂź nur der Wind…!!!

Außerdem scheint die dann nicht mehr zu funktionierende Feststellbremse am Rolli von mir gänzlich überbewertet zu werden. Da fährt man dann auch ohne Handbike recht flott das Gefälle herunter, ob man will oder nicht :-(

Ich glaube die größte sportliche Herausforderung meiner “FuĂźgänger-Trainingspartner” bestand darin, mit dem Fahrrad wegen meines “Nichtspeed”, beim Fahren nicht umzufallen, öfters mal auf zu warten, abzusteigen und mich Rampen und BrĂĽcken hochzuschieben.

Die Lösung war einfach: Ich brauchte was mit Motor!!!

Ich fand in den Tiefen des Internets einen bereits eingerittener Elektro-Hand-Drahtesel, der zum Verkauf stand.

Mich sprang die Kontakt-Emailadresse der Anzeige sofort ins Auge, sie war einem Bekannten von mir, ich nenne ihn einmal Martin. ;-)

Wir wurden uns schnell handelseinig und ich bin jetzt stolzer Besitzer eines

Stricker E-Handbike-Schopper

Derzeit bin ich noch in der Einreitphase, aber wir zwei verstehen uns täglich besser. Die ersten 166 Kilometer sind schon auf dem Tacho ;-)

Fortsetzung folgt!

Hier geht’s,…ääh..fährt man zur

Tetrathek Part IV

Donnerstag, 6. März 2014

Startseite

Besonders bei motorisch eingeschränkter Hand- und Fingerfunktion ist die Suche nach dem passenden Hilfsmittel um selbstständig Schreiben, Flaschen öffnen, Essen… zu können immer recht schwierig.

Diverse Hilfsmittel hatte ich diesbezüglich bereits vorgestellt, (siehe ältere Beiträge).

Griffverdickungen aus Schaumstoff helfen oft beim Greifen von Stiften, Rasierern, ZahnbĂĽrsten…

Die Handicaps sind so individuell, am einfachsten schnitzt man sie sich seine Hilfsmittel selbst…

Ich mache dies im Prinzip seit Jahren, aber auf die Idee zu kommen, “Das Schnitzen” einmal wörtlich zu nehmen, kam ich noch nie. Meine Materialien waren schon immer eher Eisen, Alu, Plastik,… ich hab mir meine Teile gefeilt, oder besser gesagt feilen lassen ;-)

Hilfsmittel schnitzen, aus nachhaltigen Rohstoffen wie “Holz”…warum eigentlich nicht???

Mäggi hat eine geniale Schreibhilfe, bei der durch einen Ast “nur” ein Loch gebohrt wurde, um einen Stift hindurch zu stecken.

Genial einfach,… einfach genial!!!!

Morgen fahre ich in den Wald, Ersatzteile fĂĽr meinen Rolli holen!!! ;-)

Danke fĂĽr den super Tipp. Wenn Ihr auch solche selbstgebauten Hilfsmittel habt, macht ein paar Bilder und schickt sie mir bitte. Warum das Rad immer wieder neu erfinden… Auf meinem Sever ist noch viiiel… Platz

E-Mail wie immer:rollinator@eigude.de

Hier geht’s,…ääh..fährt man zur

Hilfsmittel Tipps und Tricks L

Dienstag, 21. Januar 2014

Zur Startseite

Smartphone find ich gut…!!!

Mit meinem alten Handy hab ich in 5 Jahren seit dem Unfall noch keine 5 SMS geschrieben, da ich die “Klaane Knöpfcher” mit meinem krummen Daumen nicht drĂĽcken konnte.

Wenn ich die Tasten mit dem Zeigefinger treffen wollte, sah das dann ein bisschen aus, wie bei unseren MitbĂĽrgern die vor 1965 geboren wurden. ;-)

Ich möchte an dieser Stelle einmal anmerken, dass man Geduld nicht lernen kann!!!

Man könnte eventuell sagen: Man kann lernen, Geduld zu ertragen, mehr aber auch nicht.

FĂĽr jemanden wie mich mit seinen mĂĽden Fingern ist ein Smartphone eigentlich genial. Ein bisschen darĂĽber streicheln und schon ist der Satz der SMS quasi fertig.

Die Suche nach dem 1. Smartphone gestaltete es sich etwas schwierig.

Viele Sachen die ich kaufe, suche ich nach Bedienungs-und Schlüsselbändchetauglichkeit aus, damit sie mir nicht sofort herunterfallen.

Ich bin “Herr der SchlĂĽsselbändchen”, siehe älteren Beitrag.

(Bild ist nicht gestellt!!!)

Newton, ihr wisst wen ich meine, der mit dem Apfel, ist bei mir schon vor Jahren in Ungnade gefallen.

Bei der Suche nach einem “Rollinator-Tetratauglichen-Smartphone” ist der mir ist aufgefallen, dass die Dinger im Vergleich zum Standarthandy keine Ă–se mehr haben, um sie an eines meiner geliebten Bändchen zu hängen.

Der Verkäufer erzählte mir, man könne ja ein Bändchen an die Schlitze des Lautsprechers des Covers befestigen….

Das hält bei mir noch keine 2 Minuten!!!

Die Überlebenschance eines Smartphones ohne Rollinator-Absturzsicherung liegt hoch geschätzt bei unter 5 Tagen.

Ich besaĂź zuvor ein Samsung Offroadhandy, mit riesiger Ă–se und aĂĽĂźerst robust, konnte aber nix..

Ich kaufte mir das Samsung S3-Offroadsmartphone, brachte dieses aber nach einem Wochenende Installationsarbeiten wieder zurĂĽck, da es ständig abstĂĽrzte…!!! Ich meine diesmal ausnahmsweise nicht das Gerät, sondern die Software. AuĂźerdem langte der interne Speicher von 100Mb fĂĽr lachhafte 25 Apps… setzten “6″.

Also doch das normale S3. Die Bedienung kannte ich ja jetzt, aber mit einem festen Leder- oder Silikoncover und Schüsselbänchen-Öse.  Da sollte es im Zubehör bestimmt was passendes für mich geben..

Ich hatte auch nach tagelanger Suche in Läden und Netz seltsamerweise kein Cover gefunden, an das man ein Schlüsselbänchen hatte hängen können!!!

Wollen die Hersteller, dass die Teile regelmäßig runterfallen???

Selbst ist der Tetra…!!!

Die Lösung war so einfach,… ich kaufte mir ein Standard-Ledercover und lochte mir mein SchlĂĽsselbändchen-Loch mit meinem BĂĽrolocher selbst ein.

Smartphone mit Selfmade-Absturzsicherung


Man beachte das Display: Modell 386 SX 12MHz ;-)

Es gibt tatsächlich ein Smartphonecover mit “SchlĂĽsselbandöse”, siehe Kommentar…!!!

Hier geht’s,…ääh..fährt man zur

Hilfsmittel Tipps und Tricks XXXII

Freitag, 1. November 2013

Startseite

Es sind oft die kleinen Dinge die einem helfen, sich trotz seines Handicaps ein bisschen weniger zu ärgern. Mit meinen krummen Fingern habe ich immer “geringfĂĽgige” Schwierigkeiten Stifte zu halten.

Ich hatte schon vor meinem Unfall eine Art Geheimschrift (Sauklaue), die ich teilweise nur noch selbst entziffern konnte, aber jetzt…

Meine “Handschrift” ist trotz Ergotherapie, bei der ich wie in der 1. Klasse mit “e” und “a” malen wieder angefangen habe, gar scheuĂźlich…

Ich versuche mir immer zu suggerieren alles sportlich zu sehen und ruhig zu bleiben, aber wenn’s ums Schreiben “geht”, gelingt mir das selten.

Jeder, der früher einen gesunden Satz Hände hatte, weiß was ich meine.

Wer so ein Handicap mal ausprobieren will, empfehle ich mindestens 1,5 Stunden mit Leder-Skihandschuhen in der Wohnung den Haushalt zu machen, oder auch nur versuchen eine Adresse auf einen Brief zu schreiben… mit Absender! ;-)

Wenn ich dazu wirklich jemanden motivieren konnte, wĂĽrde ich mich ĂĽber einen Erfahrungsbericht freuen. rollinator@eigude.de

Besonders Bleistifte und Kulis mag ich garnicht mehr, die Teile sind mir zu glatt.

Man kann zwar aus dem Rehabereich Schaumstoff oder GummihĂĽtchen auf die Stifte schieben, es “geht” aber auch anders.

Die Firma Staedtler ist fĂĽr ihre Schreibwaren aller Art bekannt.

Sie haben einen an den Rädern

Gummierten Bleistift (Modell Noris Ergosoft)

im Angebot, den ich aufgrund seiner Griffigkeit, fĂĽr sehr empfehlenswert erachte. Die Ergosoft-Stifte gibt’s auch als Buntstifte.

 

Von der Firma Schneider gibt es einen Kuli, der super griffig -und ohne Druck zu verweden ist.

Gummierten Kuli (Modell Slider Memo XB)

Der Kuli ist in 6 Faben erhältlich.

Mit diesen Stiften könnte man vielleicht auch mit Skihandschuhen einen Liebesbrief schreiben. ;-)

Klickt unten bei den Tags auf ” Greifen” oder “Hilfsmittel”, um andere Tipps zum Thema zu lesen.

Hier geht’s,…ääh..fährt man zur

Hilfsmittel Tipps und Tricks II (Blog aus 2009)

Freitag, 25. Oktober 2013

Startseite

Nachdem ich die Box fast täglich benutze, habe ich den rund 4 Jahre alten Artikel wieder einmal herausgekramt ;-)
Wie man an der Nummer erkennt, war es einer meiner Ersten.

Der Transport von Gegenständen aller Art ist uns Rollifahrern ein Gräuel, besonders wenn sie rund sind!
Oberschenkel sind gänzlich ungeeignet zur Beförderung von Kernobst.

Die hohe deutsche Ingenieurskunst hat sie nach jahrelanger Forschung herausgebracht:

Die Pflaumentransportbox fĂĽr Rollifahrer

Die Ähnlichkeit mit einem Eierkarton täuscht!

Hier geht’s,…ääh..fährt man zur