Artikel-Tags: „Rollir√§der“

Rollituning Part XXXIX

Sonntag, 30. Juli 2017

Startseite des Eigude Blogs

Seit ich zum fahrenden Volk gehöre, habe ich meine Armbanduhr immer weniger getragen.

Es ist schon ein wenig l√§stig, wenn sie sich st√§ndig beim Rollifahren am Handgelenk um 360¬į dreht. Die letzten Jahre benutze ich sie gar nicht mehr. Wenn ich wirklich mal wissen will, wie sp√§t es ist, schaue ich auf mein Smartphone, das habe ich sowieso umh√§ngen.

Minitrac fahren und beim Smartphone das Display zu entsperren, um auf die Uhr zu schauen, funktioniert nicht gleichzeitig. Daher war ich auf der Suche nach einer Uhr, die ich am Lenker vom Minitrac montieren könnte.

In China wurde ich f√ľndig. Sie ist eigentlich f√ľr den Lenker eines Mopeds gedacht.

Ich habe sie fest an der Lenkgabel am Rolli montiert, jetzt habe ich die Uhrzeit immer im Blick.

Man kann sie aber auch ganz einfach mit der mitgelieferten Schelle mit einer Schraube an ein Rahmenrohr vom Rolli montieren. Der Preis mit unter 10,00 Euro ist unschlagbar. Der Versand dauert halt ein paar Wochen.

Die Bezugsquelle kann unter rollinator@eigude.de erfragt werden.

Am Ende der Seite weiter bei ” √Ąltere Eintr√§ge”

Hier geht’s,…√§√§h..f√§hrt man zur

Ihr k√∂nnt euch √ľber das RSS Artikel-Feed immer √ľber neue Blogs informieren lassen. Hier klicken

 

Neuer Rolli wider Willen!

Donnerstag, 16. Februar 2017

Zur Startseite des Eigude-Blogs

Das Jahr 2017 fängt ja schon wieder gut an!

Mitte Oktober 2016 kam ich mit einem Liegendtransport in die Klinik, ich hatte meinen Rolli dabei.

Ich lag schon ununterbrochen einige Tage im Krankenhausbett als mich meine Frau besuchte und sie sich in meinen Rolli setzen wollte, der wie √ľblich am Kopfende des Bettes stand, sich aber trotz ge√∂ffneter Bremse nicht bewegte.

Da hat mir doch irgendwann eine Schwester oder Pfleger das Krankenhausbett auf eine Bremse von meinem Rolli gestellt. Die Bremshebelverl√§ngerung ragte ca. 5 cm √ľber den Rolli hinaus. Als sie erfuhr, dass mein Rolli einen Rahmenschaden hat und es keine Ersatzteile mehr g√§be, er sei zu alt, war ich den der Tr√§nen nahe. Was an den Rolli alleine ohne Umbau dran passte: Speedy Electra/Bike, Stricker Bike, Minitrac, FreeWheel, Mountainbiker√§der und ins Autoverladesystem passte er auch. Von der ganzen anderen Sonderausstattung nicht einmal gesprochen, (siehe √§ltere Beitr√§ge). Was ich mit ihm alles erlebt habe,‚Ķ es sind mittlerweile alleine 500 Blogs hier auf der www.eigude.de

Archivbild

Da sa√ü ich nun auf meinem wirtschaftlichen Totalschaden. Man baut in acht Jahren schon ein gewisses Beziehung auf….snief…

Schadensmeldung wurde geschrieben na dann… die nächsten Telefonate spare es ich mir mal.

Nach ca. drei Wochen meldete sich der Versicherer der Klinik und wollte Rechnungen sehen. Ich hatte keine, der Rolli war der Kasse!
Nach Anruf bei der Krankenkasse sagte diese: Der Rolli sei er schon so alt, ich solle mir einen neuen verschreiben lassen, man w√ľrde pers√∂nlich mit dem Versicherer reden, ich sei da raus. Das habe ich nat√ľrlich gemacht.

Am 24. Dezember mittags bekam ich mein erstes Weihnachtsgeschenk in Form einer Kosten√ľbernahme der Kasse f√ľr meinen vermeintlich neuen Rollstuhl.
Was habe ich mich gefreut…

Vor zwei Wochen konnte ich ihn schon im Sanihaus abholen. Wir mussten gleich ein bisschen was vom alten zum neuen Rolli umschrauben (2,5 Stunden).

Am n√§chsten Tag musste ich gleich Luft nachf√ľllen und Tags darauf hatte ich endg√ľltig einen Platten. Erster Plattfu√ü in neun Jahren.

Jetzt schaut euch mal an, mit was ich rumfahren muss  hier klicken.

Hier geht’s,…√§√§h..f√§hrt man zur

Ihr k√∂nnt euch √ľber das RSS Artikel-Feed immer √ľber neue Blogs informieren lassen. Hier klicken

 

Hilfsmittel Tipps und Tricks XXV

Montag, 2. Januar 2017

Startseite des Eigude Blog

Artikel ist aus dem Januar 2011

Rolli- Behelfsschneeketten

Da hat ein findiger Berliner

Kabelbinder an seine Fahrradmäntel montiert, damit er besser auf Schnee und Eis fahren kann.

Kabelbinder- Fahrradschneeketten im Eigenbau

Das funktioniert auch mit Rollirädern.

Er fährt auch Schwalbe Marathon Mäntel, wie die meisten Rollifahrer.

Seht selbst, genial einfach und kosteng√ľnstig!

Link: Video bei Spiegel-Online

Probiert es doch mal aus und schreibt einen Kommentar.

Danke Hajo f√ľr die Info.

Ich w√ľrde dann aber nicht mehr √ľber meinen Parkettfu√üboden fahren :-)

Seht euch mal diesen Alten Artikel an und wechselt im Winter ggf. das rechte mit dem linken Rollirad:

Link: Laufrichtung beim Schwalbemantel

Ich √ľbernehme keinerlei Haftung¬†f√ľr diesen Tipp!

Hier geht’s,…√§√§h..f√§hrt man zur

Ihr k√∂nnt euch √ľber das RSS Artikel-Feed immer √ľber neue Blogs informieren lassen. Hier klicken

 

Rollituning Part IXXXX

Donnerstag, 10. April 2014

Startseite

Die Suche nach der optimalen Bereifung am Rolli erinnert immer ein bisschen an die Formel 1 (siehe ältere Beiträge).

Ich fahre seit einiger Zeit 5 Zoll-Soft- Slicks-Lenkräder mit einer sehr weichen Gummimischung.

Trotz der 4,5 cm Breite der R√§der, “Laufen” sie sehr gut und schlucken auch die Schl√§ge, die durch die Fugen der Verbundsteine auf dem Trottwa (allerfeinstes Frankfurter-Obrigkeits-Franz√∂sisch), entstehen.

Schaut hier, wie man ganz einfach die Einstellung Lenkgabeln √ľberpr√ľfen kann, hier klicken.

Ein ausgedehnter Schneetauglichkeitstest musste wegen fehlenden Pr√ľfmitteln 2013/14 in Frankfurt vorerst auf Eis gelegt werden.

Ich finde die R√§der super, und m√∂chte auch nicht mehr auf den Fahrkomfort verzichten, wenn da nicht diese l√§stige Kleinigkeit gewesen w√§re…

Beim Rumfahren auf Gummiboden oder Laminat l√§d sich der Rolli mit mir als Steuermann statisch so derma√üen¬† auf, dass ich an allen Metallt√ľrzagen in meinem eigenen Etablissement, an Aufzugkn√∂pfen, angeschlossenen USB-Kabeln… so richtig eine Geschossen bekam. Das machte zwar kurzfristig wach, konnte aber auf Dauer nicht gesund sein.

Im Schlafzimmer musste ich nicht mehr Abends das Licht einschalten, eine Ber√ľhrung an der T√ľrzage, und der kleiner Blitz von “nur” ca.1 cm erhellte kurzfristig den Raum.

Wenn meine Frau nach Hause kam, hat’s bei uns zwei so richtig gefunkt. ;-)

Ich hatte in einem fr√ľheren Leben rund 2 Jahre in einer Leiterplattenbest√ľckung gearbeitet.

Durch statische Aufladung, ca. 50.000 Volt kann man viele Computerchips sofort ins Nivana schicken. Daher musste ich damals schon um die Halle betreten zu d√ľrfen, Designer-ESD-Spezialschlappen mit “Intergierter Erdungssohle” tragen, (ESD: electrostatic sensitive device).

Ich hab doch tats√§chlich noch so ein Paar im Schrank liegen gehabt, bringt aber sitzend im Rolli nix, hab ich getestet…

Bei meinem letzten Arbeitgeber hatten wir eine sehr “Funkt-ionierende Hebeb√ľhne”, der ich schon 1999 eine Eisenkette zur Erdung bis auf den Boden hinten anmontierte, die nach Aussage eines Ex-Kollegen noch heute h√§ngt…

Im letzten Jahrtausend hatte man hin und wieder ein Autos mit einem Erdungsband am Heck gesehen. Das Band ist aber seit einer √Ąnderung der Gummimischung der Autor√§der √ľberfl√ľssig geworden.

Das sollte man bei diesen Rollir√§dern auch einf√ľhren…
Nach langer Suche fand ich im Netz noch so ein Auto-Erdungsband, das wir auch gleich an meinen Rolli geschraubt haben.

Aktivrolli-Blitzableiter

…da funkt nix mehr,…der funktioniert 1A…

Typ: Antistatikband FLEXERBA

Bei Fragen, wie immer Kontakt: rollinator@eigude.de

Aus optischen Gr√ľnden werden wir den Blitzableiter noch um 90¬į drehen.

Die Autoblitzableiter aus Gummi kann man problemlos¬† k√ľrzen, die mit den Metalldraht innen w√ľrde ich nicht Empfehlen, damit verkratzt man sich wahrscheinlich auf Dauer nur die Wohnung!

Der Anblick ist etwas gew√∂hnungsbed√ľrftig, aber da unten sehe ich den sowieso nicht.

Ich hab jetzt gar keine Angst mehr, bei Blitz und Donner drau√üen herumzufahren, mir kann ja jetzt nicht mehr passieren oder…???

Rollituning Part XXXVIII

Donnerstag, 20. Februar 2014

Zur Startseite

Man sagt mir nach, ich sei mit meiner Sammlung unterschiedlichster Rolliräder ein bisschen wie so manche Frau mit ihrem Schuhtick.

Na ja…ok, ich bekenne mich schuldig…siehe √§ltere Artikel zum Thema Rollir√§der !!!

Es ist einem Fußgänger schwer zu erklären, wie sehr sich das Fahrverhalten eines Rollis nur durch Tausch der Räder verändert. Außerdem darf meiner Meinung nach ein Rolli auch schön aussehen.

Der Rolli spiegelt ein bisschen die Seele des Fahrers!

Zeige mir einen Rolli und ich erstelle ein vollst√§ndiges psychologisches Profil des “Be-Sitzers”.

Oder, wie der Herr, so’s Gescherr ;-)

Man braucht f√ľr jeden Anlass das richtige Rollirad, oder w√ľrdet Ihr mit Springerstiefeln…√§√§hh…Mountainbiker√§dern in die Oper gehen/fahren???

So ein Opernrad hatte mir irgendwie noch gefehlt…

So wie die Mädels auf Rosa und Bling-Bling stehen/sitzen, fahren die Jungs schon immer auf Chrom ab.

Dieses Y-Chrom-osom habe ich nat√ľrlich auch.

Als ich in den Tiefen des Internets dieses funkelnde Rollirad, mit mehr als 140 Speichen

und der mächtigen Rennsportmutter in der Mitte sah, musste ich sofort an James Bond und seinen Aston Martin DB05 aus Goldfinger und Feuerball denken.

Quelle: jamesbond.wikia.com

Mein zweiter Gedanke war nur, die Räder wollen mit ihren Weißbandreifen ganz geschwinnt an meinen Rolli.

Ich finde sie sehen toll aus, die Chromleisten hatte ich am Kleiderschutz vorher schon. Die blaue Lenkgabel wird nat√ľrlich noch ausgetauscht.

Was meint Ihr, was muss noch umgebaut werden, ein Chromk√ľhlergrill zwischen den Beinen ist bereits im Gespr√§ch ;-)

Hier geht’s,…√§√§h..f√§hrt man zur

Rollituning Part XXXIV

Montag, 13. Mai 2013

Startseite

Ich habe bereits mehrfach darauf aufmerksam gemacht, dass man als Rollifahrer im Dunkeln von den Autofahrern kaum gesehen wird und das Nachr√ľsten von Reflektoren am Rolli durchaus das Leben verl√§ngern kann (siehe √§ltere Beitr√§ge).

F√ľr die “18 j√§hrige Buben”, die meinen ihr hochgetunter 65 PS Corsa br√§uchte au√üer der blau-rot blinkenden Fu√ürauminnenbeleuchtung noch au√üen am Auto das absolute Highlight, gibt es f√ľr die R√§der leuchtende Ventilkappen.

Wenn sich die Räder drehen, fangen die batteriebetriebenen Lämpchen in verschiedenen Farben an zu leuchten oder zu blinken.
Macht schwer was her und zieht auch sofort die Aufmerksamkeit der Polizei auf einen…da war doch noch was mit der STVO… ;-)

F√ľr uns Rollifahrer sind die L√§mpchen genial. Da dreht man ein bisschen am Rad, es macht blink, blink und man wird im Stra√üenverkehr und auch beim Stra√üenfest von den Fu√üg√§ngern gesehen.

Man kann sie bereits f√ľr ein paar Euro in Ebay, teilweise auch direkt aus Hongkong kaufen. Bisher sind bei mir alle Sendungen aus China unbesch√§digt angekommen.

Diese Teile funktionieren Monate ohne Batteriewechsel.

Ich verwende sie auch an meinem heißgeliebten FreeWheel (siehe Blogpost), einem einzelnen Speichenrad, das vorne an das Fußbrett des Rollis geklemmt wird.

Meinem rollifahrenden Freund hatte ich einen Satz dieser Birnchen geschenkt, und er hatte sie gleich an seinen Rolli geschraubt.

Er wurde doch tatsächlich von der Polizei angehalten, als er gerade aus der Apotheke kam, und sollte wegen seiner illegalen Beleuchtung am Rolli einen Strafzettel bezahlen.
F√ľr jedes Laufrad am Rolli 5 Euro Strafe wegen blauer, anstatt orangefarbener Beleuchtung, und da die Ventilkappenl√§mpchen keinen Ausschalter h√§tten, nochmal 2 x 5 Euronen drauf.

So ein Unsinn…das sind die Bestimmungen f√ľr ein Fahrrad…

20 Euro Strafe daf√ľr, dass die Polizei einen Rolli nicht von einem Fahrrad unterscheiden kann…!!!

Mein Freund bat die Beamten, den Strafzettel mit den entsprechenden Paragraphen an ihn nach Hause zu schicken und machte sie auf die voraussichtliche Veröffentlichung des Vorfalls auf dem EIGUDE-Internetblog aufmerksam.

Wir warten leider seit ein paar Monaten auf Zusendung des Strafzettels ;-)

Hier geht’s,…√§√§h..f√§hrt man zur

Rollituning Part XXXIII

Samstag, 9. März 2013

Startseite

Genau genommen ist ein Rollstuhl nichts anderes als ein Schuh!!!

Er gehört einem nicht einmal selbst, sondern dem Sanitätshaus.

Versch√∂nerungen durch Umbauten darf u. a. aus versicherungstechnischen Gr√ľnden nur das Sanit√§tshaus vornehmen ;-) ;-) ;-)

Au√üer putzen darf man da offiziell eigentlich nix…!!!

Ich empfehle aber auch regelmäßiges fetten und ölen (siehe älteren Beitrag).

Bei einem neu verschriebenen Rolli darf man sich meistens noch die Farbe aussuchen, da hört es aber auch schon wieder mit der Individualität auf.

Nat√ľrlich muss ein Rollstuhl in erster Linie medizinisch gesehen passen, aber wo steht das geschrieben, dass er¬†nicht auch¬†stylish aussehen darf.

Die Optik des Rolli spiegelt die¬†Seele des Fahrers…ommm…

Ich muss unbedingt an meiner Meditation… √§h, Medikation,¬†arbeiten, na ja, ein bisschen stimmt das schon..!!!

Die einfachste Methode, das Aussehen des Rollis zu verändern, ist das Anbringen von Speichenschutzplatten mit Motiv auf den Laufrädern.

Der eigentliche Sinn der Speichenschutzplatten besteht darin, dass so ein Krummfinger wie ich sich beim Rollifahrer nicht die Finger in den Speichen klemmt.

Kinder bekommen die doch recht teuren Platten mit Logos von Fußballvereinen oder Motiven von Lilifee bis zur Maus von der Krankenkasse bezahlt, und die Kids sind dann ganz stolz, wie toll ihr Rolli aussieht.

Als alter Sack muss man die Platten selbst löhnen oder fährt halt mit der original Krankenkassen-Einkaufswagen-Optik rum.

Man hat “von der Stange” je nach Firma dutzende von Motiven zur Auswahl, kann sich¬†aber auch so ziemlich jedes Bild auf die Platten drucken lassen.
Glaubt mir, ich hab schon schräge Sachen gesehen.

Da kann man seiner Kreativit√§t “freien Lauf” lassen.
Ich habe mir jetzt auch Platten anfertigen lassen, und zwar nach meinem eigenen Design mit persönlichem Bezug:

Mit so einem “Hingucker”¬†wird¬†der Rolli von Au√üenstehenden nicht mehr so als medizinisches Hilfsmittel angesehen und kann auch manche Situation auflockern. Vor allem Kinder reagieren ganz unbefangen auf das Motiv und haben keine Ber√ľhrungs√§ngste.

Ich habe die Platten bei einem innovativen Familienunternehmen anfertigen lassen (Kontakt auf Anfrage bei rollinator@eigude.de).

Solltet Ihr am 25.-27. April 2013 die REHAB in Karlsruhe besuchen, haltet mal die Augen offen, ob Ihr mein Motiv an einem Messestand entdeckt ;-)

Ein Physiotherapeut stellte mit Kennerblick fest, dass der L√∂we ja Untererschenkelamputiert sei…
Ich war in dem Moment gerade im Schwimmbad, vergaß die Arme zu bewegen und wäre fast ertrunken.

Hier geht’s,…√§√§h..f√§hrt man direkt zur

Crazy Flash XVII

Dienstag, 23. Oktober 2012

Startseite

Mein Lieblings-Rollifahrerwitz

 

Ein Blinder, ein Taubstummer und ein Rollifahrer stehen am Flusse Jordan.

Da spricht eine Stimme zu ihnen:

Durchschwimmt den Fluss, und ihr werdet ein Wunder erleben.

Der Rollifahrer gibt zuerst dem Blinden einen Schubs in die richtige Richtung, und der fällt ins Wasser.

Er schwimmt auf die andere Seite und ruft laut, ich kann wieder Sehen, ich kann wieder Sehen.

Jetzt ist der Taubstumme an der Reihe, als er aus dem Wasser steigt schreit er laut, ich kann wieder Sprechen und ich kann wieder Hören!!!

Der Rollifahrer springt ins Wasser, er schafft es gerade noch so auf die andere Seite ohne zu ertrinken.

Als er Böschung hochkommt, ruft er laut:

Juhuuu… ein Satz “Neue R√§der”,… ein Satz “Neue R√§der”…!!!

Hier geht’s,…√§√§h..f√§hrt man zur

Rollituning Part XXXI

Montag, 4. Juni 2012

Startseite des Eigude Blog

Der Rolli f√§hrt nicht geradeaus…√ľberpr√ľfen der Lenkgabeln leicht gemacht!!!

Als ich 2008 nach der Entlassung aus dem Krankenhaus das selbe Rollstuhlmodell bekam, das ich auch im Krankenhaus fuhr musste ich feststellen, dass ich mit diesem Rolli erheblich schlechter vom Fleck kam.

Ich muss erwähnen, dass mich noch heute noch jeder 3 Jährige mit seinem Holzlaufrad (siehe älteren Beitrag), locker abhängt.

Ich habe mich die letzten Jahre intensiv mit der Optimierung meines Rollis besch√§ftigt und habe dabei festgestellt, dass die exakte Einstellung der Lenkgabeln der Vorderr√§der extrem wichtig ist. Die Achsen d√ľrfen auch nicht verbogen sein. Das spart sehr viel Kraft von der ich sowieso nicht viel habe.

Die Lenkgabeln sind verstellbar, damit man individuell die Größe der Vorderräder wählen kann.

Dies mach zwar Sinn, hat aber den negativen Effekt, dass sie auch ungewollt verstellen werden können. Das passiert z.B. wenn der Fahrdienst seine Haken der Gurte (Kraftknoten) an die Gabeln der Vorderräder, anstatt des Rollstuhlrahmen hängt.

Manchmal langt auch ein Bordstein, oder “qualifizierte” Mitarbeiter am Flughafen, die Gabeln zu verstellen.
Egal warum, mit schiefen Lenkgabeln fährt kein Rollli mehr geradeaus!!!

In jeder Bedienungsanleitung des jeweiligen Rollis ist nachzulesen, wie man die Lenkgabeln einstellt.
Schaut doch mal rein, √§u√üerst interessant…

Solche Einstellungen d√ľrfen aus versicherungstechnischen Gr√ľnden nur von Fachkr√§ften des Sanit√§tshaus ausgef√ľhrt werden.

Gucken darf man ja mal, nur mit den Augen schrauben…!!!

Ich habe eine Methode ausbaldowert, ich nenne sie Lucky Wheel,¬†womit jeder die Lenkgabeln mit einem ebenen Holzbrett und einem Anschlagwinkel, oder auch einem Geodreieck¬†noch aus Schulzeiten¬†kinderleicht √ľberpr√ľfen kann. Einen vermeindlich ebenen Boden, kann ich nicht empfehlen.

Man stellt den Rolli auf¬†das Holzbrett und dreht ein Vorderrad nach au√üen im 90¬į Winkel zum Rollstuhlrahmen.
Jetzt hält man einen Anschlagwinkel oder das Geodreieck, am Rad b.z.w. am Brett rechts und links an.

Sollte dann zwischen Rad und Winkel wie mein Ausbilder immer so nett sagte:

Da kommt ja mehr Licht durch, als durch die Fensterscheib…, ein Schlitz sein (siehe unten am Bild), ist die Lenkgabel verstellt, oder es ist etwas anderes defekt.

Im Notfall geht’s z. B. auch mit einem Pixibuch… ;-)

Den Schlitz zwischen Gabel und Winkel (Buch), könnte nun durch verdrehen der Lenkgabel, die bei meinem Rollimodell einen Exzenter hat geschlossen werden.

Solche Einstellarbeiten √ľberlassen wir selbstverst√§ndlich den geschulten Mitarbeitern des Sanit√§tshauses.

Wenn dies nach ein paar Tagen erledigt ist, dreht man zur Kontrolle au√üerdem das Rad wiederum 90¬į, diesmal zur Innenseite des Rollis und h√§lt seinen Winkel nochmals an.

Sollte dann aus unerkl√§rlichen Gr√ľnden trotz gewissenhafter Einstellung auf der Au√üenseite ein Schlitz zu sehen sein, ist m√∂glicherweise die Achse verbogen und muss ausgetauscht werden.

In diesem Fall, hat außerdem noch das Aluminium der Lenkgabel nachgegeben, so zwei große Unterlegsscheibe wirken da Wunder (siehe Bild oben).

Ich m√∂chte nochmals darauf hinweisen, dass ich auf diese √úberpr√ľfungsm√∂glichkeit der Lenkgabeln und allen damit zusammenh√§ngenden Folgen keinerlei Haftung √ľbernehme!!!

Bei R√ľckfragen Kontakt: rollinator@eigude.de

Hier geht’s,…√§√§h..f√§hrt man zur

Rollituning Part XXX (Konkurrenz)

Sonntag, 12. Februar 2012

Startseite

Dass Standardrollis, Schnee und Sand nicht gerade die größten Freunde sind, ist ja nicht die Erkenntnis des Tages.
Die

Low Budget -Mountainbike-Rolliräder,
(siehe älteren Beitrag),

die ich mir habe bauen lassen, sind zwar bei schlechten Bodenverh√§ltnissen f√ľr mich eine gro√üe Erleichterung, aber die kleinen Lenkr√§der sind f√ľr Sand und Schnee wirklich die mit Abstand schlechteste L√∂sung.

Na ja, mit manchen speziellen Skater-Rollen als Lenkräder bekommt man vielleicht den Schnee zum Leuchten, aber vom Fleck kommt man trotzdem nicht schneller.

Ich verstehe es eigentlich nicht, aber die Ingenieure bei den Rollstuhlherstellern scheinen weder Schnee noch Sand zu kennen. Selbst bei l√§ngerer √úberlegung fiel mir kein Land ein, das nicht mindestens eines davon hat. Die leben wahrscheinlich auf B√§umen, sonst g√§be es schon standardm√§√üig f√ľr jeden Rolli die entsprechende Sommer- und Winterausr√ľstung.

Irgendwann baue ich in alter MacGyver Manier mit einem aufblasbaren Physiotherapieball und einem Handventilator ein mobiles Anbauset, womit mein fahrender Untersatz zum untergrundunabhängigen Luftkissenrolli wird ;-)

Bis es soweit ist, durchforste ich weiterhin die Hilfsmittelszene, was denn die Kollegen so alles entwickeln.

Ich wohne zwar in der Stadt, aber letztes Jahr lag sogar bei mir in Frankfurt a.M. Schnee satt.

Als ehemaliger Alpin-Skibesessener, der 2007 noch mit den 2-Meter-Latten in den Alpen rumfuhr (nix Carvingski in Kinderl√§nge), hatte ich schon mehrfach den Gedanken, meine 2 Keller-Dekoski in hom√∂opathische St√ľckchen zu s√§gen und anstatt der Vorderr√§der an meinen Rollstuhl zu schrauben, um beim letztj√§hrigen Schneechaos wenigstens die Wohnung verlassen zu k√∂nnen.

Ein Sitzversuch in einem Monoski war auf der Messe ganz nett und ich war √§u√üerst √ľberrascht, wie stabil ich darin sa√ü, bis ich meinen Freund hinter mir fragte, ob er auf dem Ski st√§nde?

Er bejahte dies, nahm den Fu√ü herunter, ich fiel um und, das Projekt Monoski wurde vorerst vertagt…!!!

Wer war’s, ein Schweizer wars…!!!

Als ich den Post eines mir bekannten Rollifahrerhotels in Oberstdorf gesehen habe, war auch ich gleich mal begeistert.

Patrick Mayer, so ein Zufall aber auch, auch selbst ein Rollifahrer (aus der Schweiz), der bestimmt jedes Jahr viel mehr Testschnee hat als ich, hat die Wheel Blades entwickelt.
Die

www.wheelblades.ch

(Zum Vergrößern auf das Bild klicken!)

sind kleinen Kufen, die nur mit einem B√ľgel jederzeit, quasi tetraleicht an die Lenkr√§der des Rollis geklemmt werden.
Die Räder bleiben dran!!! Die Bindung ist individuell einstellbar.

Da war ein echter Könner am Werk. Seht euch den Video an, der fährt mit den Teilen am Rolli eine flache Skipiste herunter. Da steigt der Neidfaktor, ok ich gönne es ihm ja.
Er hat die Dinger sogar mit F√ľhrungsschienen versehen, damit sie die Spur auf der Piste halten, grandios, Chapeau!!!

Die Wheelblades kann man ab Oktober 2012 vorbestellen, ich werde dies tun.

Um allem vorzugreifen, die bezahlt höchstens die Berufsgenossenschaft, oder man hat einen guten Anwalt vor dem Sozialgericht!!!

Von Testfahrten in der Snowboarder-Halfpipe ist mir noch nichts bekannt, und die Sand- und Wasserskitauglichkeit muss erst erprobt werden ;-)

Hier geht’s,…√§√§h..f√§hrt man zur

Winter Spezial

Dienstag, 20. Dezember 2011

Zur Startseite

Habe aus gegeben Anlass, sprich 5 cm Schnee diesen Artikel nochmals veröffentlicht.

Nachdem der Winter unaufhaltsam anr√ľckt und sich die Artikel √ľber die kalte Jahreszeit, sich doch etwas in den Tiefen des Blogs verstecken, gibt es eine neue

Kategorie Winter!

Geschichte zum Bild, siehe unten!

F√ľr alle, denen das St√∂bern innerhalb der Kategorie immer noch zu lange dauert, hier eine Linksammlung rund um den Winter mit Tipps und skurrilem:

Wheelblades, Rolliskier

http://www.eigude.de/blog/?p=9362

FreeWheel, das Zusatzfrontrad

http://www.eigude.de/blog/?p=15468

Reflektoren und Beleuchtung

http://www.eigude.de/blog/?p=5699

http://www.eigude.de/blog/?p=4162

http://www.eigude.de/blog/?p=882

Moutainbik-Winterräder                        

http://www.eigude.de/blog/?p=1311

http://www.eigude.de/blog/?p=4829

http://www.eigude.de/blog/?p=2068

http://www.eigude.de/blog/?p=4759

Rolli- Behelfsschneeketten

http://www.eigude.de/blog/?p=4928

Laufrichtung Schwalberäder 

http://www.eigude.de/blog/?p=2271

Rolliräder-Reinigungsteppich

http://www.eigude.de/blog/?p=1328

Rollstuhlräder-Hausschuh                          

http://www.eigude.de/blog/?p=3298

Weihnachtsbaum-Fernbedienung

http://www.eigude.de/blog/?p=4397

Spezialrolli zum Schneeräumen 

http://www.eigude.de/blog/?p=4239

Geschichte zum Bild

http://www.eigude.de/blog/?p=4582

Diverses

http://www.eigude.de/blog/?p=750

http://www.eigude.de/blog/?p=4636

Wenn Ihr gute Ideen habt, wie immer E-Mail an rollinator@eigude.de

 

Rollituning Part XXVI

Montag, 5. September 2011

Zur Startseite

Besonders bei der derzeitigen regnerischen Wetterlage sollte die Wartung des Rollis nicht vernachlässigt werden.

Die Raufräder werden nass und die Achsen könnten rosten. Man sollte meiner Meinung nach, spätestens alle 4 Wochen die Raufräder vom Rolli entfernen. Die Achsen mit einem Lappen reinigen und dann mit Kettenfett oder Maschinenöl abschmieren.

Wenn man dies¬†nicht regelm√§√üig¬†erledigt,¬†k√∂nnten die Achsen trockenlaufen.¬†Wenn diese “fettfrei” sind, kann sich auf den

 Achsen Flugrost

bilden, der sich dann so dermaßen festsetzt, dass man unter Umständen die Räder kaum mehr vom Rolli trennen kann.

Wenn sich bereits dieser dunkelbrauner Belag auf den Achsen befinden, sollte dieser sofort von den Achsen entfernt werden, ansonsten könnte es beim nächsten Aufstecken oder Abziehen am Rolli, zu größten Schwierigkeiten kommen.

Der dunkelbraune Belag l√§sst sich mit einem Messer, Drahtb√ľrste,¬†oder am besten Schmirgelpapier entfernen.

Wenn die Achses wieder blank sind, diese neu √Ėlen oder Fetten und der Rolli ist wieder fit.

Wie man auf dem Bild sehen ist dies auch schon mir passiert!

Hier geht’s,…√§√§h..f√§hrt man zur

Rollituning Part XX Konkurrenz

Donnerstag, 3. Februar 2011

Startseite

Hässlichster Offroadrolli aller Zeiten, mit Zwillingsbereifung

Modell Buschkrankenhaus

 

Quelle (BST)

Rennrolli Typ:

Manta mit Pl√ľschw√ľrfel

 

und der legendäre E-Rolli von Meyra:

 Blauer Panzer 3.037

Neupreis des “Blauen Panzer” in 1997 angeblich ca. 25.000 DM

Wenn ihr Fotos von “Abgefahrenen Rollis” habt, immer her damit!

E-Mail wie immer an: rollinator@eigude.de

Hilfsmittel Tipps und Tricks XXIV

Dienstag, 28. Dezember 2010

Startseite

Low-Budget Rollstuhl-Mountainbike-Winterräder

Wie bereits in mehreren Artikeln erw√§hnt, bin ich ein √ľberzeugt, dass jedem Rollifahrer ein Satz

Mountainbike- Rollstuhlräder

als Grundausstattung schon beim Erstrollstuhl zur Verf√ľgung gestellt werden m√ľsste.
Von den großen Vorteilen dieser Räder wird irgendwie ein Geheimnis gemacht.
F√ľr mich sind diese Teile keine √ľberfl√ľssigen Luxusg√ľter, oder
Poser-Sportger√§te, sondern eine medizinische Notwendigkeit, womit eine Begr√ľndung f√ľr eine Hilfsmittelverordnung, dem Antrag f√ľr die Genehmigung bei der Krankenkasse prinzipiell vorliegt.

Durch die breiteren Räder wird die Sicherheit insbesondere bei Städten mit Kopfsteinpflaster erhöht, da man nicht mehr so oft in den Fugen hängenbleibt.

Viele “Schl√§ge” wegen schlechter Bodenbeschaffenheit fangen die R√§der ab, somit wird die Wirbels√§ule ¬†b.z.w.¬† der ganze K√∂rper nicht mehr so stark belastet. Da freut sich der R√ľcken und der Popo .

Der Rollstuhlschubser wird bei schlechten Wegen, Matsch, ¬†Eis und Schnee… ¬†sehr stark entlastet.

Die Behauptung, mit den R√§dern k√§me man nicht vom Fleck, ist zwar sehr stark vom Mantel abh√§ngig, aber nicht pauschal richtig. Die Vorteile √ľberwiegen. Ich empfehle als Mantel einen Schwalbe Land Cruiser.

Der Nachteil der Räder, liegt in der Verbreiterung des gesamten Rollstuhls. Schon blöd, wenn man nicht mehr in die Garage kommt.

In wieweit es f√ľr die Krankenkasse medizinisch wichtig ist, dass der Rollifahrer auch im Schneetreiben die Wohnung verlassen kann, wei√ü ich nicht. Man k√∂nnte sich ja erk√§lten, aber der Einkauf der wichtigsten Lebensmittel wie Kaffee, Schokolade und Kondomen… sollte auch im Winter gew√§hrleistet sein.

Bei Preisen f√ľr einen Satz Mountainbike- Rollstuhlr√§dern von 560‚ā¨ bis 900‚ā¨ bei den Rollstuhlherstellern, habe ich f√ľr jeden Verst√§ndnis der diese ablehnt, da es sich eigentlich “nur” um Rollstuhlr√§der mit einer 10‚ā¨- 20‚ā¨ teuer Fahrradfelge mit Fahrradschlauch und Mantel handelt.

Ich verweigere aus Prinzip, solche Wucherpreise zu zahlen. F√ľr das Geld gibt es schon richtig sch√∂ne komplette
Mountainbike- Fahrr√§der. Daher habe ich mir privat f√ľr insgesamt ca. 220‚ā¨ zwei Rollir√§der bauen lassen.

Gestern habe eine Rollstuhlersatzteilfirma im n√§heren Ausland gefunden, die pro St√ľck

Rollstuhl- Mountainbikerad 132‚ā¨


verlangt. Dieser Preis ist mehr als fair.

Die versicherungstechnische Seite sollte man nicht vergessen. Bei Eigenbauten kann man Probleme bekommen, wenn mal was passiert.

Die Firma hat derzeit bis Januar Betriebsferien.

Ich habe einen recht speziellen

Tetra-Rolliradgreifring

bei der Firma bestellt, mit dem ich mir erhoffe draußen im Schnee vielleicht doch alleine ein bisschen herumfahren zu können.

Sollte das mit der Bestellerei funktionukkeln, werde ich nat√ľrlich sofort berichten.

Firmennamenanfrage an mich  unter:

Kontakt: rollinator@eigude.de

Ab einer Schneehöhe 2 Metern stoßen auch meine Räder so langsam an seine Grenzen. 

Klickt bei Tags doch¬†mal auf “Rollir√§der” um weitere¬†Artikel zu lesen.

Hier geht’s,…√§√§h..f√§hrt man zur

Weihnachtsfeier 2010

Freitag, 17. Dezember 2010

Startseite

Meine

Rollifahrer- Schneetaufe

Gestern Nachmittag war ich mit meinen alten Kollegen auf dem Frankfurter Weihnachtsmarkt, sie hatten mich mit dem Auto abgeholt.

Ich hatte vorsichtshalber die Winterreifen am Rolli aufgezogen,
(siehe √§lteren Beitrag), da eine Schneefront angek√ľndigt war.

Frankfurt und Schnee, ho, ho, ho..!!!

Es fing ein wenig an zu Schneien an.
Weihnachtsmarkt, Gl√ľhwein und Schnee, des war scheeee….!

Gegen 18:00 Uhr ging es dann per “Rolliroll” zum Eisenen Steg eine alte Br√ľcke √ľber den Main, die haben da zwei¬†Aufz√ľge, zum Weihnachtsessen in eine klassische Frankfurter Apfelweinkneipe.

Zu dieser Zeit, waren es bereits ein paar Flocken mehr.

Während wir drinnen mit der Vernichtung von Gänsen, Schweinebeinen, Apfelwein und Calvadoooos mit Mispelchen beschäftigt waren, fiel uns ungefähr 20 cm Himmel auf die Erde.

Gegen 23:30 Uhr wollte ich durch den Hinterausgang die Kneipe verlassen und musste feststellen, dass die Treppenstufe nach draußen nicht mehr da war.

FRANKFURT war BARRIEREFREI!!!

Keine Schlaglöcher, Kopfsteinpflaster, oder Bordsteinkanten, nix zu Sehen, alles weiß abgeflacht.

Ich wollte mit zwei Kollegen den ca. 1 Kilometer langen Weg zur√ľck zum Auto und wir hofften, es wieder zu finden.

Mit zwei guten Schubsern, kann man mit einem Rolli im Tiefschnee fahren und gleichzeitig auf dem B√ľrgersteig Schneer√§umen.

Am Eisenen Steg, waren nat√ľrlich auf beiden Seiten die Aufz√ľge au√üer Betrieb. Wir nahmen die Treppe.
(Meine zwei Jungs sind sowieso in letzter Zeit ein wenig dick geworden). Irgendwann waren wir dann auch beim Auto.

Die Stadt verg√ľtete unseren freiwilligen Rollstuhlschneer√§umungsdienst sofort mit einem Strafzettel am Auto, da¬†wahrscheinlich mein Behindertenparkausweis unter dem Schnee nicht gesehen wurde. Die m√∂glicherweise Richtigkeit des Kn√∂llchens mu√ü noch entg√ľltig gekl√§rt werden.

Schaut genau hin, ich halte die Parkberechtigung in der Hand.

Irgendwann war ich dann doch noch zu Hause.
Bei mir im Treppenhaus lag auf meinem Spezialteppich ca. 3Kg Schnee (siehe älteren Beitrag Rolliräderabroller).

Versucht einmal sitzend im Rolli die Wohnung trocken zu putzen, wenn dir ständig der Schnee unter dem Sitzkissen auf den Boden fällt und du im Schlafzimmer einen Teppichfußboden hast, den du nicht fluten möchtest, wenn du dann doch noch irgendwann ins Bett willst.

Nachtruhe 01:45 Uhr

Nachtrag: Das Knöllchen scheint berechtigt zu sein!

Hier geht’s,…√§√§h..f√§hrt man zur