Ich liebe Baumärkte

Startseite

Letzte Woche war es mal wieder soweit…..

Seit September 2008 bin ich nach meinem Unfall wieder Zuhause.
Das sind ca. 1600 Tage.

Ich sch√§tze, dass ich mit dem Rolli mindestens 5¬†Mal am Tag in die K√ľche rein und wieder herausfahre.
Daraus ergibt sich folgende Belastungsberechnung:

1600 Tage x 5 Fahrten (K√ľche) x 2 (rein und wieder raus) x 2 (Vorder/Hinterr√§der) =

32000 Schwellen√ľberfahrten.

Das ist

Alu-√úbergangsleisten-Schwerstarbeit

Kurz und knapp, die Leiste ist hin und ich bin in¬†zum “Blauen 20% -Baumarkt” gefahren, um eine neue zu kaufen.

Sie hatten dort doch tats√§chlich noch das selbe Modell, was den Austausch sehr erleichtert, aber “nur” in der 2 Meter Version.

Ich kam nat√ľrlich nicht an die Leiste im Regal hinten heran. Wahrscheinlich war zu dieser Zeit gerade Betriebsversammlung, der Serviceschalter im Markt war verwaist.

Ich fand keinen “Baumarktfacharbeiter”, der mir die √úbergangsleiste h√§tte geben oder eventuell¬†sogar durchs√§gen k√∂nnen.

Ein anderer Kunde half mir, die 2-Meter-Leiste aus dem Regal zu nehmen und steckte sie mir vertikal hinten in meinen Rollirucksack, damit ich nicht wie Don Quijote mit der Lanze durch den Markt fahren musste.

Es  sah bestimmt grandios aus, als ich mit dem Fahnenmast nun direkt zum Serviceschalter/Kasse am Ausgang fuhr.

Dort wurde bereits ein anderer Kunde bedient.

Es tut mir immer noch leid, dass die Mitarbeiterin aufstehen musste, um den Barcode der Leiste einscannen zu können.

Ich verkniff mir die Bitte, ob sie mir vielleicht mit dem Rollstuhlfahnenmast bis zum Auto helfen könnte.

Keinerlei¬†Reaktion von ihr….das muss so unglaublich bescheuert ausgesehen haben,…ich musste mir so das Lachen verkneifen, blieb aber todernst und bezahlte. Ich wurde 100% korrekt von ihr bedient.

Dann kam von ihr doch noch¬†ein¬†“Sicherheitshinweis“, die Worte werde ich so schnell nicht mehr h√∂ren:

Mit Ihrer Gr√∂√üe passen Sie nicht durch die T√ľr!!!

Stimmt….gutes Augenma√ü…

Der andere Kunde grinste, bat mir sofort seine Hilfe an und brachte die Leiste zu meinem Auto, nochmals Danke.

Hier geht’s,…√§√§h..f√§hrt man zur

Tags: , ,

5 Kommentare zu „Ich liebe Baum√§rkte“

  1. rolling robo sagt:

    Das verleiht dem Ausdruck “betriebsblind” eine vollkommen neue Bedeutung ;-)

  2. Kurt sagt:

    du kommst mit deiner “Latte” also nicht duch die T√ľr im Baumarkt …..Respekt !

  3. Kurt sagt:

    1 PS ist in DIN 66036 definiert als die Leistung, die erbracht werden muss, um einen Körper der Masse m = 75 kg entgegen dem Schwerkraftfeld der Erde (bei Erdbeschleunigung 9,80665 m/s²) mit einer Geschwindigkeit von 1 m/s zu bewegen
    so nun rechne mal…………..

  4. Norbert sagt:

    Hi,

    warum hast Du nicht eine Säge ausprobiert und das Ding vor auf Mass schneiden lassen ?

    Bin selbst Rollifahrer im ” sch√∂nen” Frankfurt und kenne die behindertenfreundlichkeit der hiesigen Bev√∂lkerung.

    Gruss

    Norbert

  5. Rollinator sagt:

    Eigude Norbert,

    ich kann √ľber unsere Mitb√ľrger nicht viel negatives sagen, ichbekomme viel Hilfe angeboten.

    War ein Baumarkt “nicht” in Frankfurt…wie geschrieben waren die “Helfen H√§nde” vermutlich alle in einer Betriebsversammlung, die Warterei war mir zu bl√∂d…!!!

    Ich kann mit meinen krummen Fingern keine keine Säge mehr halten, ich hätte es ja mal mit durchbeißen versuchen können. ;-)

    Wo wohnste denn, schreib doch mal ne PN an: rollinator@eigude.de

    Teddygruß Steffen

Kommentieren

XHTML: Sie können folgende Elemente nutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>


9 + = vierzehn