Stochastische-Resonanz-Therapie

Startseite

Seit einem Jahr fahre ich zweimal in der Woche zur Frankfurter Uni und ich meine diesmal nicht das UniversitĂ€tsklinikum, an das man bei meinem Alter denken könnte…

Es macht schon was her, wenn ich sitzend im Rollstuhl verkĂŒnde, ich hĂ€tte keine Zeit, ich mĂŒsse zur Sportuni ;-)


 nein ich trainiere nicht explizit fĂŒr die nĂ€chsten Paralympics…

Ich bin dort in einer Projektgruppe zur

Stochastischen-Resonanz-Therapie (STR-Therapie)

Diese von dem Institut fĂŒr Sportwissenschaften Frankfurt/Main mitentwickelten Therapie ĂŒbertrĂ€gt niederfrequente (6-12Hz), randomisierte Vibrationen mittels zwei voneinander unabhĂ€ngiger Platten.*

Der Effekt ist sehr komplex.
In einfachsten Worten, die FĂŒĂŸe werden auf 2 Aluplatten festgespannt oder man stellt sich als FußgĂ€nger darauf.

Diese bewegen/klappern dann so heftig und simulieren dem Körper das Laufen. Die Nerven werden stimuliert und dem Gehirn das Laufen sugerriert.

Die Erfolge sind besonders bei Gehbehinderten Personen beachtlich.

NÀhere Informationen zur Stochastischen-Resonanztherapie Therapie und Erfahrungsberichte und GerÀte: hier klicken und hier klicken

Außer den STR-GerĂ€ten, gibt es dort auch normale FitnessgerĂ€te. Es steht uns immer ein Sporttherapeut zur Seite.

Das Trainieren mit andern Gehandicapten macht Spaß und es gibt natĂŒrlich auch einen intensiven Erfahrungsaustausch.
Ich hĂ€tte nicht gedacht, dass ich jemals einmal freiwillig eine Muckibude besuchen wĂŒrde. Im Projekt sind noch PlĂ€tze frei.

Auf dem Video ist Jens Maspfuhl, amtierende 6 fache deutsche Meister im Rollstuhlgolf zu sehen. Er ist erster Vorsitzender der

DUK-Deutsche Unfall und Katastrophenhilfe e.V.

Dieser Verein ist Schirmherr des Projektes, der dieses durch Spenden und Fördermitgliedschaften finanziert.

Der Verein unterstĂŒtzt auch mit großen Erfolg eine Berufsschule fĂŒr behinderte Menschen der “Father Ray Foundation” in Thailand, davon sind viele auch Rollstuhlfahrer.

Durch die Flutkatastrophe ist der Preis fĂŒr Reis sehr gestiegen und daher braucht die Foundation UnterstĂŒtzung, um ĂŒber 800 Personen tĂ€glich zu versorgen.

Desweiteren wird der mittellosen hoch querschnittsgelÀhmten thailÀndischen jungen Frau Nuch intensiv geholfen.

Es gĂ€be noch ein paar wenige Spendenquittungen und Fördermitgliedschaften. Spendet schnell, bevor sie alle weg sind… :-)

Jede Spende kommt bei den Projekten an, ich bin selbst Fördermitglied und habe bereits mehrfach gespendet!!!

Irgendwann bin auch ich mit Jens auf einem der ĂŒberblendeten Bilder der DUK-Seite zu sehen, 16 Bilder nach Finanzminister SchĂ€uble ;-)

* Quelle C.Ebert

Bei Fragen, wie immer: rollinator@eigude.de

Tags: , , ,

Kommentieren

XHTML: Sie können folgende Elemente nutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>


− fĂŒnf = 3