Behinderten-Parkplatz-Blockierer

Startseite

Alle Parkerleichterungen f√ľr au√üergew√∂hnlich gehbehinderte Personen, oder auch umgangssprachlich Behindertenparkausweis genannt, haben bekanntlich die Farbe Blau.
Es ist f√ľr uns¬†M√ľdf√ľ√üler sitzend im Auto kaum m√∂glich festzustellen, ob in dem Auto das z.B. auf einem Behindertenparkplatz vor einer B√§ckerei steht ein Ausweis ausliegt, oder nicht.
(√Ąlterer Beitrag: Bitte lasst unsere Behindertenparkpl√§tze frei!).

Sollte ich zuf√§llig einmal sehen, dass kein Ausweis ausliegt, w√ľrde ich nat√ľrlich ein paar Stunden stehend auf der Stra√üe warten, bis der vermeintliche

BPB (Behinderten-Parkplatz-Blockierer)

mit seinen Einkäufen aus der Bäckerei gekommen wäre. Vielleicht hätte ich von ihm/ihr ein Brötchen abbekommen.

Um diesen √ľberfl√ľssigen Wartezeiten zuk√ľnftig aus dem Weg “gehen” zu k√∂nnen und damit BPB’s von den Ordnungsbeh√∂rden als solche schneller erkannt werden, m√ľssen angeblich alle Fahrzeuge behinderter Personen mit Parkerleichterung zuk√ľnftig blau lackiert sein.
Hier vor einem Krankenhaus eines der ersten

Blauen Modelle.

Nat√ľrlich jetzt “ohne”¬† √ľberfl√ľssigen Parkausweis!

Man könnte fast meinen, es handele sich um ein Fahrzeug  eines deuschen Fernsehsenders, wenn niemand das Bild retuschiert hätte!

Tags: , ,

Kommentieren

XHTML: Sie können folgende Elemente nutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>


× sechs = 12