GrĂĽĂźe aus dem “Trainingslager”

Zur Startseite

Und schon wieder sind 2 Monate vergangen…

Dass ich was am Kopf habe, hat man ja schon immer vermutet ;-) Aber auf die Hirngeschichte aus heiterem Himmel Mitte Juli hätte ich durchaus verzichten können.

Ich habe mittlerweile alle neu erworbenen Ersatzteile (Magensonde, Trachealkanüle, Dauerkatheter) wieder abgegeben und sehe langsam Licht am Ende des Tunnels – ins Licht wollte ich ja noch nicht fahren…

Nach intensivem Krankenhaus-Hopping kann ich den Querschnittchen unter Euch nur raten, egal welche Erkrankung außerdem behandelt werden muss, der Querschnitt immer im Vordergrund stehen muss. Wählt lieber die Querschnittsklinik Eures Vertrauens, als Euch in eine angebliche Spezial-Rehaklinik schicken zu lassen, die aber von Querschnitt keine Ahnung haben bzw. damit vollkommen überfordert sind. Wenn Du nicht selbständig aus dem Bett kommst – und sei es aufgrund einer Verschlechterung des Allgemeinzustandes – hast Du gelitten.

Seit einem Monat bin ich nun glücklicherweise wieder in der Klinik meines Vertrauens, in der mich sogar der Pförtner namentlich grüßt. Und die bringen mich hier wieder auf die Räder.

Hier ein paar Eindrücke aus meinem derzeitigen „Trainingslager“… Physio-, Ergo-, Logopädie, Fahrtraining, Fangopackungen, etc. …

Tags: , , , ,

6 Kommentare zu „GrĂĽĂźe aus dem “Trainingslager”“

  1. Frank sagt:

    Hallo eigude,
    ehy super wieder was von Dir zu lesen, hatte schon Bedenken so lange nichts zu hören!!
    Bin selbst auch ein tetra inkomplett mit Bruch C5 Ausfälle ab C8 linksseitig, und kämpf mich durch meinen “Alltag” mehr schlecht als recht.
    Liebe GrĂĽĂźe aus Bamberg
    Frank

  2. Laurenz sagt:

    Schön, wenn jemand trotz Einschränkung so mobil und lebensfroh ist! Da können einige sich mal ein Beispiel nehmen!

  3. Tommy sagt:

    Es wäre schön, wenn es mehr Angebote für Menschen mit Behinderung gebe. Wie man an dir sieht, muss das kein Hindernis sein.

  4. Simon sagt:

    Schön wieder von dir zu lesen…. man hat sich ja doch gewundert plötzlich nichts mehr von dir zu hören…. schön dass du auf dem Wege der Besserung bist. Dass du eine Hirnblutung hattest ist eine krasse Hausnummer, ich wĂĽnsche dir weiterhin gute Erholung!

  5. Valeska sagt:

    Ich bewundere dich wirklich für alles, was du tust. So viele andere hätten sich schlichtweg aufgegeben. Du bist beeindruckend!

  6. Linus sagt:

    Du solltest wirklich Seminare fĂĽr Motivation geben. Das wĂĽrde sicher viele Menschen sehr interessieren. Dein Lebensweg beeindruckt nachdrĂĽcklich.

Kommentieren

XHTML: Sie können folgende Elemente nutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>


− 1 = eins