Hilfsmittel Tipps und Tricks XLIX

Zur Startseite

Mir ist zu Ohren gekommen, dass sich Behindertenparkausweise quasi in Luft auflösen können und im Auto nicht mehr gefunden werden.

Diese fallen möglicherweise in Schwarze Löcher. Partielle Verschiebungen im Raum-Zeit-Kontinum sind ja nichts Ungewöhnliches.

Jeder kennt es, wenn man etwas sucht, nicht findet und es plötzlich wieder da ist.

Die Ausweise werden gerĂŒchteweise auch Nachts von bedĂŒrftigen GelĂ€ndewagen- und Cabrio-fahrenden FußgĂ€ngern gestohlen.
Es gibt aber noch die Variante, dass der Ausweis das Fahrzeug niemals verlassen hat.

Der Ausweis ist nicht weg, den sieht man nur nicht mehr…!!!

Die Teile sind in Folie einlaminiert und daher recht rutschig. Ein paar Mal im Auto krĂ€ftig auf die Bremse gedrĂŒckt und der Parkausweis verschwindet rasant zwischen Frontscheibe und Autoarmatur, wie in einem Briefkastenschlitz.

Dann ist ein guter Angler, oder die Neubeantragung des VIP-Ausweises gefragt!!!
Den Ausbau der Autoarmatur kann ich niemandem raten, da quietscht hinterher immer irgendetwas.

Mir ist schon durchaus klar, dass die meisten aG’ler (außergewöhnlich gehbehindert) ihre Parkausweise im Auto irgendwie befestigt haben.

Wenn man aber regelmĂ€ĂŸig von verschiedenen Personen im Auto mitgenommen wird, sollte der Parkausweis entnehmbar bleiben und kann nicht mit einer „Endlösung“ fixiert werden.

OK…, kann schon…!!!

Als “Endlösung” empfehle ich den Ausweis mit einem durch UV-Licht (da hilft die Sonne mit) aushĂ€rtenden Spezialkleber, z.B. Loctite 30xx an der Windschutzscheibe festzukleben.

Ein Diebstahl der Parkgenehmigung ist dann nur noch mitsamt der Scheibe möglich. ;-)

Ich habe die Erfahrung gemacht, wenn ich mit einem Freund unterwegs bin und er mit seinem Auto fÀhrt, dass der Armatursprung nach meinem Ausweis nichts Ungewöhnliches ist.

Am einfachsten klebt man ein paar selbstklebende GummifĂŒĂŸe oder Antirutschmatte von unten an den Ausweis, oder man steckt ihn wie unten im Bild in eine dicke HĂŒlle.

Die Antirutschmatte bekommt man im nĂ€chsten Baumarkt um die Ecke beim Autozubehör oder von der Fa. Dycem, (siehe Ă€ltere BeitrĂ€ge Hilfsmitteltipp fĂŒr Tetras Part I und Part IV), die sehr gute, von mir getestete Hilfsmittel herstellen.

Diese englische spezielle Behindertenparkscheibe fĂŒr maximal 3 Stunden Parken, vermutlich wie in Deutschland im eingeschrĂ€nkten Halteverbot, ist mir neu.

Ich bin derzeit am ĂŒberlegen, den Behindertenparkausweis mit einer LED-Matrix zu beleuchten, wie es Stefan Raab bei “TV Total” macht, wenn er eine neue CD vorstellt.

Klickt doch mal bei Tags auf “Behindertenparkplatz” um andere schöne Geschichten zu lesen! ;-)

Nachtrag:

Lest einmal diesen Artikel ĂŒber einen neuen Parkausweishalter

Tags: , , ,

3 Kommentare zu „Hilfsmittel Tipps und Tricks XLIX“

  1. Rolling Robo sagt:

    FĂŒr Pakete gibt es transparente Dokumententaschen zum Aufkleben.
    Die machen sich gut in der Windschutzscheibe, natĂŒrlich ausserhalb des Sichtfeldes.
    Da kannst du prima die laminierte Parkkarte deponieren und sie haut in der Kurve nicht ab.
    Musst du nur von außen fotografieren und ab und zu dem Ordnungsamt schicken.
    Manche Politessen haben da ne leichte Sehstörung.

  2. Chris sagt:

    Bei meinem Großvater hab ich einfach eine Tasche aus zwei relativ steifen Folien und vier SaugnĂ€pfen gebastelt. Der Parkausweis lĂ€ĂŸt sich jederzeit leicht rausholen, hĂ€lt aber durch die vier SaugnĂ€pfe auch an jeder beliebigen Windschutzscheibe, ohne den Abflug zu proben. LĂ€ĂŸt sich durch die SaugnĂ€pfe eben auch leicht von Auto zu Auto mitnehmen.
    Wenn du willst, kann ich dir gerne mal ein Foto zukommen lassen.

  3. Rollinator sagt:

    Hallo Chris,

    klingt gut Dein Halter, an Fotos von guten Ideen habe ich immer Interesse.
    rollinator@eigude.de
    Ich wĂŒrde sie dann beim Artikel mitveröffentlichen, wenn Du nichts dagegen hĂ€ttest.
    Schau Dir einmal den Parkausweishalter an, siehe Nachtrag, den habe ich derzeit im Auto.

    Teddygruß

Kommentieren

XHTML: Sie können folgende Elemente nutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>


− 2 = eins