Rollituning Part II

Startseite

Nachtrag: Die Tetraverrieglung ist, sofern sie nicht unbedingt benötigt wird, nicht zu empfehlen, da die Räder dadurch immer ein wenig “Spiel” haben und die MetallbĂĽgel an den Speichen klappern.

So ein Aktivrolli ist in keiner Weise vergleichbar mit so einer fahrbaren Gartenbank, wie man sie aus den Krankenhäusern kennt.

Die Hersteller bieten verschiedenstes Rollstuhlzubehör an, welches durchaus vernünftig sei kann. Im Einzelfall sollte man mit der Kranken- oder Sparkasse über entsprechendes Sponsering verhandeln. Nicht übertreiben, natürlich immer Originalteile des Herstellers verwenden und von Fachpersonal montieren lassen.

Nur mit den Augen schrauben :-)

Ich habe an den Rollirädern Tetraverriegelungen (TVR) d. H. der Chrombügel wird nach vorne geklappt, dann steckt man die Hand hinein und zieht das Rad ab.
Einfacher “geht” es nicht mehr.

Nachtrag:

Sollten die Laufräder wackeln, NICHT als gegeben hinnehmen.
Die Achslängen kann man, wenn auch sehr lästig, optimal einstellen.

Tags: , , ,

Kommentieren

XHTML: Sie können folgende Elemente nutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>


+ 2 = neun