Rollituning Part XXVII

Zur Startseite

Das Gebot meines Chefarztes, mein lädiertes Bein immer schön brav hochzulagern, bereitet mir mittlerweile schlaflose Nächte.

Da der spezielle

 Leihpanzerrolli

   

mit hochklappbaren Fu√üst√ľtzen f√ľr mich unfahrbar und viel zu gro√ü ist, bin schon seit der Zeit im Krankenhaus am √ľberlegen wie ich es realisieren k√∂nnte, an meinen Rolli etwas anzubauen, damit ich mein Bein dauerhaft hochlegen, aber auch abknicken kann.

Mehrfach bekam ich den Tipp, ein langes Holzbrett unter mein Sitzkissen zu schieben. Jeder der schon einmal auf einer Wippe saß, weiß wo das endet.

Gestern Morgen bin ich nach einem Beinhochlagerungs-Albtraum aufgewacht und hatte auf wundersame Weise eine verstellbare, abnehmbare Fu√üst√ľtze meines Panzerrollis an meinem Alltagsrolli. Sachen gibt’s…???

Meine Freude war groß, ein Wunder, es muss etwas mit Halloween zu tun haben.

Welterster¬†¬†Aktivolli mit Fu√übrett und Fu√üst√ľtze¬†

 

 

¬†Ich w√ľrde es niemals wagen, in meinen Sanit√§tshausrolli L√∂cher hinein zu Bohren. ;-)

Tags: , , , , , ,

3 Kommentare zu „Rollituning Part XXVII“

  1. Anonymous sagt:

    Als ich im Netz nach Rolli-Tuning suchte, landete ich (in Verbindung mit “rolliboard”) bei dir.

    Nun ist das witzig, denn schau mal bei mir im Forum:

    http://www.rolliboard.de

    denn dort habe ich auch eine “Tuning-Ecke” eingebaut.

  2. Kurt Landler sagt:

    es ist an der Zeit einen Film zu machen………..

  3. Gibsonin sagt:

    Jetzt mal ne vielleicht bl√∂de frage, gibt es Teil zu bestellen? Bei mir stehen neue Operationen an und die Fu√üst√ľtze w√§re mehr als sinnvoll. Hast du tips f√ľr mich? W√ľrd mich sehr freuen!
    Danke

Kommentieren

XHTML: Sie können folgende Elemente nutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>


6 − zwei =