Artikel-Tags: „Essen“

JahresrĂĽckblick 2018 – Teil 2 Mallorca

Montag, 31. Dezember 2018

Eigude-Rollifahrer-Blog

Zum ersten Mal am Ballermann

Die FlĂĽge auf die Kanaren sind mir momentan etwas zu weit, also versuchen wir es mit Mallorca. Nachdem wir im letzten Jahr in Sa Coma zwischen lauter Familien mit Kleinkindern gelandet waren, was fĂĽr ein kinderloses Paar sagen wir mal suboptimal ist, ging es dieses Jahr mitten ins Leben: An die Playa de Palma, in ein Hotel in Sichtweite zum Megapark (wer es nicht kennt, hier treten JĂĽrgen Drews und andere Ballermann-Acts auf).

Unsere Bedenken waren schnell vergessen, wir waren vom Hotel begeistert: Super-geräumige Rollizimmer, Essen spitze, und die Fenster hielten den Megapark draußen ;-)

Den Party-Marathon am Ballermann kann man mitmachen, muss man aber nicht. Natürlich waren wir auch mal im Bierkönig. Lieber Mama Lauda im Bierkönig als Tschu Tschu in der Kinderdisco (obwohl die Texte nicht wirklich anspruchsvoller sind).

Aber es gibt auch genug gediegene Cocktailbars, und direkt an Ballermann 6 ĂĽberraschend gute und gĂĽnstige Restaurants.

Und wenn man mal seine Ruhe haben möchte, geht/fährt man einfach 1-2 km an der Playa de Palma entlang.

Mit meinem Minitrac brauche ich mir auch in mallorquinischen Bergdörfern keine Sorgen um die Bodenbeschaffenheit zu machen.

Und fĂĽr noch mehr Action bucht man einen Tagesausflug mit der FundaciĂłn Handisport Mallorca (mit ihnen waren wir vor ein paar Jahren schon mal segeln) und kann mit einem speziellen 4×4 Geländerolli mit 15 cm Bodenfreiheit durch Feld und Flur fahren.

Nachdem meine geliebte Eintracht Frankfurt nach 30 Jahren den Pokalsieg holte, machte ich am nächsten Tag einen 1-Mann-Corso über die Strandpromenade.
Ăśber das unfassbare Jahr der Eintracht folgt ein separater Blog.

Um Artikel frĂĽher Urlaubsreisen zu lesen hier klicken.

Am Ende der Seite weiter bei “Ă„ltere Einträge“.

Hier geht’s,…ääh..fährt man zur

Ihr könnt euch über das RSS Artikel-Feed immer über neue Blogs informieren lassen. Hier klicken

 

Hilfsmittel Tipps und Tricks Part L

Montag, 7. Mai 2012

Startseite

Ich habe ein Super Hilfsmittel zum Ă–ffnen von Grundnahrungsmitteln in Dosen, mit Fisch, Fertignudeln, Gulaschsupp, Woscht, Cola, Bed Rull, Bier und Ă„ppelwoi gefunden.

Der Canpull-Dosenöffner wurde mit einen Designpreis, den inoffiziellen Oskar für Haushaltsartikel aller Art prämiert.

Ein Grund mehr für einen ausgiebigen Rollinator-Test, da ich zu Designerteilen schon immer ein etwas gespaltenes Verhältnis habe. Moderne Optik und Funktionalität passen leider erfahrungsgemäß selten zusammen.

Dies trifft beim

Canpuller and Soda Snap

nicht zu.

Mit der einen Seite lassen sich

Hunde-Katzen-und Humanlebensmitteldosen

tetraleicht öffnen.

Eine kleine Plastiknase rastet in der Ă–se der Dose ein, damit der Canpuller beim UmdrĂĽcken zum Ă–ffnen nicht abrutscht. Dies Funktioniert einwandfrei.

Gegen das Brennen der Lippen hilft der Canpuller leider nicht, wenn auf der Teufelsgulaschdose drei Chilischoten abgebildet sind. Bin derzeit ein wenig gehandicapt.

Die andere Seite des Preisträgers ist zum Öffnen von Getränkedosen in Rekordzeit geeignet.

Da kann man seiner Kollegin auch noch nach der achten erfolgreichen Testreihe mit Hopfenblüteneisteedosen, dessen Inhalt man natürlich fachgerecht im Schlund entsorgte, eine geöffnete Dose Prosecco reichen.

Es handelt sich bei diesem Dosenöffner um ein durchdachte gut funktionales Hilfsmittel.

Bezugsquelle: http://www.desicare.de

Ich erteile dem Canpuller 4,5 von 5 möglichen Goldenen Lenkgabeln.

Eine halbe Lenkgabel musste abgezogen werden, da man noch selbst “Handanlegen” muss.

Ein anderer Dosenöffnertyp, (siehe älteren Testbericht).

Ein genialer Flachenöffner, (siehe älteren Testbericht).

Bierflaschenöffnen mit einem Arm

Hier geht’s,…ääh..fährt man zur

Hilfsmittel Tipps und Tricks XLVIII

Dienstag, 31. Januar 2012

Startseite

Ich teste derzeit ein neues Hilfsmittel, es handelt sich um einen

Messerhalter

der Firma www.Mehal.de

Hauptsächlich wurde der Halter für Teddys (Tetraplegiker) wie mich mit eingeschränkter, oder keiner Fingerfunktion entwickelt.
Man merkt sofort, dass dieses Teil von Insidern gebaut wurde, da hat man mal richtig mitgedacht.

Das Messer ist an der Handadaption fest montiert. Der Halter ist spĂĽlmaschinenfest.

Zur Benutzung ist keine Fingerfunktion nötig.

Schon beim ersten Test war ich von dem Messerhalter begeistert.
Allein durch das Gewicht des eigenen Armes hat man bereits einen starken Druck mit dem Messer auf die in gleichmäßig zu schneidenden Scheiben bestehenden Testobjekte, in diesem Fall aus Schweineflleisch.
Das Zerteilen erfolgte MĂĽhelos.

Mein erster Test war noch nicht repräsentativ, da es sich bei den zu teilenden Prüfmustern dank der Kochkünste meiner Frau um butterzarte Stücke vom Schweinefilet handelte.

Jetzt hatte ich das Malheur: Um die Testreihe abschließen zu können, müsste ich versuchen, auch zähes Fleisch zu schneiden!!!

Ein Steak “well done” zu bestellen ist gegen meine Natur, ich bin doch kein Botsuaner, der erfahrungsgemäß ein Schnitzel 20 Minuten auf den Grill legt, bis es zum 2. Mal tot ist.

Es wurde von meiner Seite beschlossen, dass es nicht nötig sei zu testen, ob man mit dem Spezialmesser ein zähes Stück Fleisch schneiden kann oder nicht. Ich würde es dann sowieso nicht mehr essen wollen.

Um zu einem abschlieĂźenden Urteil zu kommen, wurde ein Termin im Testlabor “Carisma” in Frankfurt vereinbart.

Wie man am Bild erkennen kann, war das Testobjekt in diesem Fall ein Rindersteak mit Röstzwiebeln, Bratkartoffeln und zur besseren Schmierung des Messers, ein wenig Kräuterbutter.

Das Zerteilen des Fleisches erfolgte auĂźerordentlich gut, dies hatte ich nicht erwartet.

Das Messer ist sehr scharf und der Messerhalter ĂĽberzeugt auf ganzer Linie.

In wieweit die Anschaffung dieses Hilfsmittels sinnvoll ist, muss im Einzelfall entschieden werden.

Ich bin von diesem Hilfsmittel begeistert.

Leider hat es noch keine Hilfsmittelnummer, daher nur fĂĽr Selbstzahler geeignet, wobei der Preis durchaus fair ist.

Schaut doch mal nach dem Artikel alten mit meiner selbst entwickelten elektrischen

Tetra-Spaghetti-Gabel

(Zum Artikel mit Video hier klicken) ;-)

Hier geht’s,…ääh..fährt man zur

Hilfsmittel Tipps und Tricks XLI

Dienstag, 26. Juli 2011

Zur Startseite

So nach ein paar Monaten im Krankenhaus, entwickelt sich mit den Schwestern, Pflegern und Ärzten, ein durchaus freundschaftliches Verhältnis.

Kleinere Späße gehören natürlich auch dazu.

Wenn man wie ich als Tetraplegiker (Rückenmarkschaden im Halswirbelbereich) die Arme und Hände  nicht mehr vernünftig benutzen kann, haben Spaghetti nicht die bevorzugte Nudelform.

Der Pfleger kam eines Tages mit dem Mittagessen, es waren Spaghetti, stelle sie auf meinen Nachttisch und wartete auf den Kommentar von mir, ob er mir die Nudeln schneiden könne.

Auf den Kommentar wartete er vergeblich. Ich versuchte diese langen Dinger selbst zu essen, muss man sportlich sehen, glĂĽcklicher Weise war ich nicht hungrig…

Die Show war perfekt!!!

Irgendwann kam auch eine Ă„rztin ins Zimmer und sah sich dieses Szenario mit den Nudeln und mir, leicht grinsend an, schlug mir aber auch nicht vor, die Dinger zu schneiden , und ich hatte keinen Bock sie zu fragen.

Ich sagte zu ihr, dass ich das nächste Mal, wenn es Spaghetti gäbe, motorisiert sei. Ich benötigte eigentlich nur 2 Kabelbinder, um eine Gabel zu fixieren. Hätte aber den Verdacht, dass mein Milchaufschäumer ein bisschen zu schnell sei. Wir zwei hatten unseren Spaß. Das mit der Motorisierung nahm sie mir nicht ernsthaft ab.

Ich dachte nur: Du kennst mich nicht!!!

Seht selbst, eine Woche später, die

9,5 Volt Spaghetti- Tetragabel

Zu Risiken und entstandenen Verletzungen fragen sie ihren Arzt, Pfleger, oder nächstgelegenen Baumarktmitarbeiter.

Nachtrag: Bauanleitung des Spaghetti-Tetrabits auf vielfachen Wunsch.

Handelsübliche Gabel absägen und platt schmieden. So richtig platt.

Ca. 5 cm von einem M6 Inbusschlüssel absägen und der Länge nach an den Gabelstumpf schweißen. Nicht an die Zinken, kann ja mal passieren, ich weiß!!!

Mit der Flex (Einhandwinkelschleifer), die Schweißnaht polieren, möglichst ein bisschen Schweißung beibehalten.

Das Bit bei geringer Geschwindigkeit auf einer Standbohrmaschine mit einem Gummihammer wie beim Autoreifen auswuchten. Zusätzliche Gewichte sind nicht zwingend notwendig.

Akkuschrauber mit sehr langsamer Drehzahl kaufen, ansonsten kann die Spezial-Gabel zum Sahneschlagen verwendet werden.

Spaghetti kochen und ferig. (Mikarilo sind derzeit bei Fa. L. im Angebot.)

Sicherheitshinweis: Bei eingeführter Gabel im Mund, nicht den Akkuschrauber betätigen, sonst freut sich nur der Zahnarzt.

Viel SpaĂź beim Rot-Punkten der Wohnung!

Hier geht’s,…ääh..fährt man zur

Hilfsmittel fĂĽr Tetras XIII

Mittwoch, 10. Februar 2010

Startseite

Hier ein in Insiderkreisen recht bekanntes Hilfsmittel!!!

Ich bezeichne es mal als

Winkelmesser.

Wie man als Tetra mit diesem Teil ohne sich zu verletzen etwas schneiden kann, ist mir ein Rätsel.

Ein Pflasterspender am Griff wäre wahrscheinlich recht sinnvoll.

Ich müsste versuchen, dieses scharfe Konstrukt mit zwei Händen festzuhalten, vorher sollte die Rindswurst am Tisch festgenagelt werden.

OK, genug gemeckert.

Seht es euch an, vielleicht kann jemand etwas damit anfangen!

 

Man könnte möglicherweise Reifen damit wechseln.

Ich hätte wohl besser doch nicht Novaminsulfon (Novalgin) mit Wodka mischen sollen.

Nachtrag:

Schaut euch einmal den Artikel
Link:

Hilfsmittel Tipps und Tricks XLVIII

ĂĽber ein richtig gutes Tetraspezialmesser

der Firma www.mehal.de an.

Hilfsmittel fĂĽr Tetras Part V

Dienstag, 15. Dezember 2009

Startseite

Ich bekomme zwar mit meinen Fingern keinen Joghurtbecher mehr auf, aber ich kann ihn kaputtschlagen!!! ;-)

In diese

Essklammer,

kann man Besteck hineinstecken.

Dies ermöglicht, auch ohne Fingerfunktion, wieder mit Löffel und Gabel selbstständig essen zu können.

Guten Appetit

Die Essklammer ist im Reha Handel erhältlich, aber auch relativ einfach selbst herzustellen. Durch Klettband ist die Essklammer individuell einstellbar.