Artikel-Tags: „Golf“

Rollipromi zu gast

Mittwoch, 28. Juni 2017

Gestern Mittag hatte ich Rolliprominenz zu gast.

Es war Jens Maspfuhl, der siebenfache deutsche Meister im Rollstuhlgolf.

Wir kennen uns schon lange, doch unser letztes Treffen lag schon zweieinhalb Jahre zur√ľck. Das war ein toller Nachmittag mit ihm und seiner Frau Yang, wir hatten viel Spa√ü.

Er gehört mit seiner Arrangement zur Inklusion zu den bekanntesten Rollstuhlfahrern in Deutschland.
Seine Verein DUK-Hilfe.com (Deutsche Unfall und Katastrophenhilfe) hat mehrere Projekte, unter anderem wird eine Schule mit behinderten Kindern in Thailand unterst√ľtzt. Ich bin auch im Projekt zur Stochastische-Resonanz-Therapie
Er richtet auch in diesem Jahr, am 15. Juli bereits das 14. Charity Golfturnier auf dem Golfplatz Friedberg aus. Vor ein paar Jahren probierte ich mich auch mal im Rollstuhlgolf (siehe älteren Beitrag).

Hier geht’s,…√§√§h..f√§hrt man zur

Ihr k√∂nnt euch √ľber das RSS Artikel-Feed immer √ľber neue Blogs informieren lassen. Hier klicken

 

Neues vom Spocht V, Rollstuhlgolf

Sonntag, 9. Juni 2013

Startseite

Schnuppergolfen in Teneriffa

Ich hatte bereits vor einem Jahr √ľber einen Elektrorollstuhl berichtet, mit dem Golf spielen kann, (siehe √§lteren Beitrag).

In Teneriffa kann man sich im Hotel Mar y Sol in Los Christianos, einen solchen Golfrolli ausleihen und auch mit Trainer auf dem Golfplatz eine Runde drehen.

Da ich in einem fr√ľheren Leben einst Feldhockey spielte und ich gerne wieder mal gegen einen Ball schlagen wollte, war meine Neugier umso gr√∂√üer.

Dieses Jahr hatte ich sogar die Möglichkeit, mit meinem Bekannten Christian Nachtwey, ein ehemaliger Europameister- und Mannschaftskapitän der deutschen Nationalmannschaft im Rollstuhlgolf, mich der Herausforderung des Golfspiels zu stellen/sitzen.

Christian ist nicht nur ein hervorragender Golfer, sondern hat auch eine Firma die diese Golfrollis fertigt. www.powerbasetec.de

Ich bin in meinem Leben schon viele Gabelstapler, Hebeb√ľhnen und √§hnliche Fahrzeuge mit Joystick gefahren, aber eine so filigrane Steuerung wie bei dem Golfrolli war mir neu. Da macht alleine schon das rumfahren richtig Spa√ü.

Wie ich allerdings den Golfschläger mit meiner eingeschränkten Fingerfunktion halten und dann auch noch einen Ball treffen sollte, war mir doch noch ein wenig unklar.
Solche “Kleinigkeiten” muss man sportlich sehen, uns fiel bisher immer eine L√∂sung etwas ein.

Man wird an den Knien und Oberk√∂rper wie bei meinem Stehstuhl Zuhause festgeschnallt und dann “geht die Reise in den Himmel los.

Ich muss zugeben, wir waren “nur” auf der Driving-Range.

Nachdem wir den Golfschläger mit Klettbandgurten und Panzerband an meine Hand geklebt hatten, konnte die Versuchsreihe Golf spielen 1.0 anstatt Golf fahren 12.1 Jahre gestartet werden.

Zu meiner √úberraschung braucht man kaum Kraft, so dass sich der Ball auch bei mir bewegt.

Es scheint mir, dass man Rollifahrer Golfspielen schneller lernen kann, als ein Fußgänger, da man beim Schlag wegen der Gurte den Oberkörper nicht verdreht.

Das macht einen riesen Spaß, ich kann nur jedem empfehlen, das einmal auszuprobieren.

Rolligolfen kann man auch auf Mallorca, dies bietet dort die “FUNDACI√ďN HANDISPORT Mallorca” an.

Mit ihnen war ich vor zwei Jahren einmal “Segeln”. Es war damals ein perfekter Tag, (siehe √§lteren Blog).

So eine Rolle Panzerband, brauch man schon pro Loch…

Nachdem ich meine “Geheimwaffe”, den mitgebrachten Eintracht-Frankfurt-Golfball auspackte, war Christian gegen mich quasi chancenlos ;-)

Bin vom Rollstuhl- Schnuppergolfen aus Teneriffa zur√ľck!

Montag, 25. Februar 2013

Startseite

Nächster Artikel am 01.03.

Hilfsmittel Tipps und Tricks Part XLX

Donnerstag, 22. März 2012

Zur Startseite

Als Mann hat man schon evolution√§r bedingt das Technik-Gen. Was in der Steinzeit noch die damalige Hightech-Mamor-Steinaxst mit polierten Eichenholzgriff war, ist heute der 60 Zoll 3D-Fernseher mit Dolby 16:1. Die neue Ballerconsole f√ľr den Computer ist wahrscheinlich moderner als alles was die Bundeswehr besitzt und nat√ľrlich der K√ľhlschrank mit Wifi und integrierten Eisw√ľrfelspender nicht zu vergessen, bei dem man die Form der Eisw√ľrfel direkt mit dem Tablet von der Couch aus individuell als CAD- Datei vorw√§hlen kann.
Letztendlich ist es ganz einfach, wenn der Mann etwas nicht kann, muss die Technik ran…!!!
Ich spiele nicht auf das Schlafzimmer an.

 Thema heute: Golf!!!

Außer dass ich 12 Jahre einen VW Golf gefahren bin, hatte ich mit dem gleichnamigen Rasensport nicht viel zu tun, ich spielte einst Feldhockey.

Wenn man als Rollifahrer nicht mehr stehen kann, gestaltet sich der Abschlag am Vereinshaus auf dem Golfplatz etwas schwierig. Die Variante, dass einen 2 starke Caddies bei jedem Schlag hochheben scheint mir m√∂glich, ich glaube aber dass die Jungs nach dem 12.Loch ein wenig schw√§cheln. Da muss die Technik wieder ran. Daf√ľr gibt es den

Powergolfer!

Der Powergolfer ist ein gut motorisierter, sehr wendiger Elektrorolli mit einer Aufstehfunktion, ähnlich meines Stehstuhls (siehe älteren Beitrag).

Man schnallt sich an Beinen und Bauch an, beamt sich hoch bis man steht und schlägt wie alle andern auch auf den unschuldigen Golfball ein.

Hier erklärt der Konstrukteur persönlich, wie dies funktioniert.
Ich konnte leider keinen Selftest wegen meines noch nicht verheilten Beinbruchs durchf√ľhren. Mich hat das Teil trotzdem √ľberzeugt. F√ľr golfende Rollifahrer ist dies ein super Hilfsmittel.

Der Powergolfer ist mit kleineren Modifikationen auch als, ich nenn ihn mal Powerangler erh√§ltlich. Erfolgreiche Fischz√ľge k√∂nnen jedoch nicht garantiert werden.

Im integrierten Kofferraum ist f√ľr genug Bordwerkzeug Platz, durch den der Powergolfer auch zum Rollstuhl-Servicefahrzeug wird. Der seitliche Haltegriff, mit einem Golfball gepimpt, ist auch als Montage- und Reparaturhammer verwendbar.

Durch die Stehfunktion des Powergolfers musste ich mich im direkten Battle mit meinen Minitrac letztendlich nach harten Kampf geschlagen geben.

Auf die Anfrage von mir, ob es den Powergolfer auch mit M√§hbalken g√§be, erhielt ich die Antwort, wenn ich dies wolle…nichts scheint unm√∂glich!!!

Nähere Infos und Video unter www.powergolfer.de

¬†Ob die Krankenkasse die Anschaffungskosten des Golfrollis √ľbernimmt bezweifele ich, aber als n√§chstes Geburtstagsgeschenk warum nicht… ;-)